Reinigung brachte nur teilweise Verbesserung!Gasannahme im unteren Drehzahlbe. immer noch schlecht!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmmm...da bräuchte man mehr Details...

Läuft sie im Stand auch schlecht/unrund?

Was meist Du mit "schlechter Gasannahme"?

Aussetzer bei Gasgeben oder nur schlechte Leistung?

Hat die Geschwindigkeit mit der du Gas gibst auch einen Einfluss?

Wieviel KM hat sie denn drauf ?

Also sie hat 8400 km drauf, im Standgas läuft sie ruhig,ich kann nur ganz langsam Gas geben erst dann kommt sie, keine Aussetzer!

0
@Melli

Hmmm...wenn nur langsam Gas geben geht, dürfte ziemlich sicher die Beschleunigungsanreicherung defekt sein... :-/

Häng doch mal die Düsennadel auf verdacht einen Kerbe höher... wobei- hat da wer ev. dran herumgefummelt?

0

Wie stellt man Kupplung nach?

Bei Verschleiß der Reibscheiben etc. in der Kupplung kann man die Kupplung irgendwie nachstellen, sodass man sie noch eine Weile fahren kann meint ein Kumpel von mir. Weiß jemand ob das bei allen Kupplungen geht? Ist das einfach oder ist es eigentlich Murks und man sollte immer Neuteile verwenden?

...zur Frage

Fahrschulmotorrad ne Zicke?

Hallo zusammen,

die Fahrschule hat nun ein anderes Moped für den offenen Schein. Ist eine CBF600. Das Ding hat eine sehr komische Art der Gasannahme: Auf dem ersten Zentimeter kommt nichts. Dann aber steigt die Drehzahl schlagartig auf über 2500 U/min. Mein Fahrlehrer meint, dass das normal wäre..... Kann das sein? Ich empfinde es als sehr schwer, mit dem Moped im unteren Drehzahlbereich gleichmäßig zu fahren. Ist das einfach so, oder stimmt was mit dem Moped nicht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Muss man nach dem Drosseln den Vergaser oder sonst neu Einstellen?

Muss meine FZR 600 4JH auf 25KW drosseln. Reicht es wenn ich die Ansaugblenden dareinsetze und gut oder muss ich erst den Vergaser oder sowas Einstellen??

MfG

...zur Frage

Kann man einen Powercommander selber programmieren oder muss man Spezialist dafür sein?

...zur Frage

Benzinhahn gereinigt, neue Zündkerzen, neues Öl --> Fehlzündungen!! Was jetzt?

Hey Leute, ich fang mal ganz von vorne an !! =P

Alles begann mit einem voll gelaufenem Luftfilterkasten! (Eigenverschulden --> PRI-Stellung beim Benzinhahn!) So, daraufhin hab ich mal den Tank abgebaut, und den Benzinhahn überprüft und gereinigt, weil ich zu dem Zeitpunkt von meinem "PRI-Missgeschick" noch nichts gemerkt hab! Nachdem ich alles wieder "repariert" hatte (von PRI auf ON-Stellung des Benzinhahns) musste ich bemerken das nun garnix mehr lief!! Das Motorrad orgelte und orgelte, hatte extrem laute Fehlzündungen dabei und wollt einfach nicht anspringen!! Daraufhin hab ich auch die Zündkerzen gewechselt! Irgendwann bemerkte ich außerdem, dass das Benzin auch den Weg bis zur Ölwanne gefunden hatte, also wechselte ich auch das öl! Das heißt, ich hab den Benzinhahn gereinigt, die Zündkerzen ausgewechselt und einen ohnehin lange fälligen Ölwechsel hab ich auch durchgeführt!!

Ich hab mein Maschinchen daraufhin mal angelassen und musste feststellen das sie jetzt besser anspringt und "runder" läuft als zuvor!! Einziger Nachteil war, das sie jetzt leichte Fehlzündungen hat!! Die Fehlzündungen sind relativ leise und treten selten auf und nur im Stand Drehzahlbereich!

Deshalb wollt ich euch mal fragen ob irgendwer eine Idee dazu hat, was die Ursache sein könnte und was ich da machen könnte damit das aufhört?!?!

Würd mich echt freuen wenn einer von euch noch eine Idee hätte, oder denkt ihr dass sich das noch legen wird (die Suzi is jetzt etwa 10 min. gelaufen)

Danke schon mal!! =)

...zur Frage

XL 600 R

Hi,

nun läuft meinen Maschine wieder ( Gemischschraube war weg) nun habe ich noch ein kleines Problem: Sie springt gut an...nur wenn ich den Gasgriff konstant auf einer Stellung lasse schwankt die Drehzahl während der Fahrt immer so um die 150 Touren rauf und runter, auch muss ich das Standgas auf 1800 stellen sonst geht sie aus wenn sie warm ist. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte, Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?