Problem mit Suzuki GS500 sie Knattert komisch

Support

Der Fragesteller hat folgenden Kommentar hinterlassen: Aufjedenfall wollte ich nur allen beteiligten Personen sagen, das die Kette zu locker war gerade eben nachgezogen und jetzt knattert sie nimmer :D

danke euch allen mfg

2 Antworten

5 - 6 cm Kettenspiel ist schon etwas viel. Spann sie halt mal, vielleicht geht das Geräusch dann weg. Ob die Kette wirklich verschlissen ist, kannst du am Kettenspanner sehen (meist ist da eine Markierung "replace" drauf, oder ist das bei Suzuki nicht so?).

3

also hab nochmal nachgeschaut das spiel ist bei 7-8 cm die muss einfach nur gespannt werden ich bin voll erleichtert hab se auch nochmal aufgebockt und kupplung kommen lassen da hab ichs dann auch gesehen wie die Kette ausschlägt

0
19
@boerben

Mach die nicht zu stramm , und zentrier das Hr wieder :)

Viel Erfolg

0
3
@Madmaster10

Ich trau mich da nicht ran i lass des lieber machen ich kenn mich da zu wenig aus, hab auch keinen der mir das Zeigt i geh in die Werkstadt und schau dabei zu dann kann ich das des nächste mal :D

0
42
@boerben

Wenn du die Radachs-Mutter gelöst hast, kannst du ja auf beiden Seiten jeweils abwechselnd links und rechts eine halbe, später dann eine viertel-Umdrehung spannen, da kannst du wenig falsch machen. Mach ich immer so, mit diesen Markierungen ist es immer etwas schwierig mit dem Abschätzen.

0
3
@fritzdacat

mh i schau ma des morgen wenns wieder hell is an....

0

ich fuhr als Wiedereinsteiger anfangs ne Honda two-fifty.Die war ruhig zu fahren, weshalb ich sie jedem Wiedereinsteiger empfehlen würde.

Jetzt fahre ich, wegen des geringen Gewichts, eine GS 500e. Auch an ihr ist die Kette laut. Habe es mit reinigen, schmieren, spannen usw versucht, sie wurde nicht leiser. Da sie aber noch keine größeren Abnutzungserscheinungen zeigt, lasse ich sie noch drauf und gebe Gas, damit ich die Geräusche nicht mehr höre. (ab ca. 40 km/h nicht mehr zu hören).

3

xD coole Lösung xD naja also bei mir wirds dann schlimmer wenn i Gas gebe....

0

Habe ich die Kette richtig eingestellt?

Hab vor ca. 3 Wochen meine Honda CBF 600 SA gekauft und der Vorbesitzer hat die Kette für meinen Geschmack etwas zu stramm eingestellt. Das Spiel belief sich auf 2 cm an der schlaffsten Stelle, Mopete auf dem Hauptständer. Das war mir eindeutig zu wenig! Ist doch für die Lager nicht so gesund... Da ist noch die erste Kette drauf, ca. 15t km bisher gelaufen und noch relativ am Anfang der Verschleißanzeige . Wieso hatte er sie bloß so stramm?

Also griff ich zur Bedienungsanleitung und hielt mich an die Vorschriften. Mopete auf den Seitenständer und die Hinterachsmutter und die Kontermuttern gelöst. Zwischenzeitlich hatte ich mich mit den Einstellmuttern auf beiden Seiten verdreht, d.h. konnte sie nicht exakt drehen, da alles irgendwie locker wurde. Das Rad wollte irgendwie nich nach vorne, also haute ich dagegen. Dann gings auch :-) So dann alles nochmal nach Anleitung und fleißig mit dem Zollstock nachgemessen.

Auf beiden Seiten 0,9 cm vom Doppelpfeil bis zum hinteren Ende des "Sichtfensters" der Markierungen. Nun ist das Spiel so wie es sein soll und die Hinterachse ist gerade (denke ich).

Hoffe damit alles richtig gemacht zu haben. Was meint ihr? Reicht es wenn die Abstände auf beiden Seiten gleich sind? Was kann denn so ein schiefes Hinterrad anrichten? Macht sich das im Fahrbetrieb bemerkbar?

...zur Frage

Motorrad Springt einfach nicht mehr an... Batterie kaputt? und frage zum Reifen, cbr 125

Hey, also prob. ist habe mir vor ein paar tagen eine cbr 125 r gekauft und lief bei der testfahrt auch noch. Der Typ meinte Batterie und Reifen sind neu. Dann stand die cbr hier in der Garage wollte anlassen und kam, nichts, knatterte anfangs nur und das wars. Dann hat mein dad die Batterie 10std. lang aufladen lassen. Bin heute gerade mal ca 2km gefahren. Dannach abgestellt und noch mal los gefahren. Bin nem Kumpel begegnet und hab angehalten. Beim Anhalten ging die Maschine aus und bekam sie nicht mehr an.. Dann erstmal schön wieder knapp 1km Bergauf schieben -.- . Jetzt knattert sie garnicht mehr, licht geht nur noch leich an aber springt nicht an. Obwohl die Batterie mit passendem Ladegerät 10std aufgeladen wurde. Ist sie villeicht kaputt oder so? Und nun zum Reifen. Vorne der Reifen ist so groß das wenn ich das bike aus der garage zur straße schiebe es die ganze zeit an das Schutzblech kommt und so komisch rappelt. Kann man villeicht das Schutzblech höher stellen? wenn ja wie? Oder was für Reifen würdet ihr mir ansonsten für die cbr 125r empfehlen? lg Bloody

...zur Frage

Ist mein Motor kaputt???

Hallo Leute, habe mir vor ein paar Monaten die neue ktm duke 125 gekauft. Allerdings habe ich ein problem: wenn der Motor warmgelaufen ist, geht sie mir im Leerlauf manchmal aus (so ca. 2-3 mal auf einer 50 km tour). manchmal auch dann, wenn ich die kupplung ziehe und zurückschalten will. Habe ich irgendwas falsch gemacht oder liegt es am Fahrstil allgemein?

...zur Frage

Bei hoher Drehzahl (über 5000 rpm) runterschalten

Guten Abend, kurz zu mir: habe den Schein seit knapp einem Monat. Fahren tu ich kawa 250r.

Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich z.B. Landstraße fahr und in 6.Gang schalte bin ich bei ca. 7000rpm. Wenn ich jetzt aber zum überholen übergehe, wäre es besser, wenn ich nochmal in den 5. Gang runterschalten könnte. Es gibt sicherlich auch andere Situationen, wo man mal runterschalten müßte. Wenn ich jetzt aber runterschalte, "wackelt" das Hinterrad !!?? Gibt es da eine bestimmte Technik im Hohen Drehzalberreich zum runterschalten?? Vielen Dank

...zur Frage

Suzuki SV 650 S Wasser in der Zündkerze, wie kann ich das verhindern?

Wenn ich mit meiner suzuki sv 650 s ca. 5 km im regen fahre, läuft sie nur noch auf einem Zylinder. Dann muss ich die Zündkerze ausbauen reinigen und dann läufts wieder für ein paar Kilometer, aber des is ja auch kein zustand so. Ich hab sogar schon den Zündkerzenstecker in der Werkstatt tauschen lassen, aber immer noch das gleiche Problem. Haben auch andere noch dieses Problem? Oder wie kann man des ganze wirkunsvoll abdichten, bzw welche materialien verwende ich dafür? Mfg Flerdermaus 23

...zur Frage

Geräusche in hohen Gängen nach Kette spannen?

Hallo zusammen,

nach Reinigung/Schmierung der Kette habe ich dieselbe gleich gespannt. Dabei bin ich strikt nach den Anweisungen im Handbuch vorgegangen. Nun entstehen leider singende bzw. pfeifende Geräusche während der Fahrt und zwar ab dem dritten Gang, nur beim Gas geben. Im ersten und zweiten Gang ist alles in Ordnung, dass Problem besteht im 3-6 Gang. Das Geräusch ist während der Fahrt schlecht zu lokalisieren, aber eher am Motor als am Hinterrad. Das Hinterrad steht nicht schief. Habe dies, genauso wie die Spannung bzw. das Spiel der Kette, ausgemessen und ist in Ordnung.

Bei dem Bike handelt es sich um eine Kawasaki Versys 1000 Baujahr 2015.

Würde mich für Tipps/Ratschläge von euch sehr freuen.

Danke für diese und viele Grüße

MacNeil

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?