Problem bei Auspuffendtopf mit E-Zulassung Quad ATV Yamaha

5 Antworten

Ein Quad kann schon richtig Spaß machen, besonders im Gelände. Aber trotzdem ist ein Quad kein Motorrad. Den darfst Du mit einem Autoführerschein fahren. Hast Du "nur" einen Motorradführerschein und wirst erwischt, ist es Fahren ohne Führerschein. Das Gleiche gilt auch für "Trikes". Die einzige Ausnahme bei einen Motorrad mit mehr als zwei Rädern ist ein Motorrad mit Beiwagen. Ger Grund ist, das bei einem Motorrad nur ein Rad angetrieben wird. Beim Quad oder Trike ist es eine Achse mit zwei Rädern.

Kann aber verstehen warum Du hier fragst. Der "Robinek" kommt total aus dem Land der Ahnungslosen. Deine Frage war dort schon richtig untergebracht. Silverbullet hat Dir die einzige richtige Antwort gegeben. Damit ist eigentlich Deine Frage sachlich richtig beantwortet. Gruß Bonny

Bist Du durch Mundpropaganda oder durch Wurfzettel auf das Auto- bzw. Motorradforum aufmerksam geworden? Hättest Du nämlich mal im Internet nachgesehen, wäre Dir sofort http://www.dasquadforum.de aufgefallen. Da es ein "Forum für betreutes Suchen" noch nicht gibt, wirst Du Dich -Quad-Fragen betreffend- ganz alleine durchfragen müssen. Ich bin weder Quad-Hasser noch Quad-Liebhaber, halte Dir für Deinen Erfolg trotzdem die Daumen! Und als Praktiker würde ich mich nicht unbedingt auf die Auskunft wildfremder Leute stützen, sondern verbindlichen Rat bei den genehmigenden Stellen wie TÜV etc einholen.

Was hat ein Vehikel, welches als Land- oder Forstwirtschaftliche Zugmaschine zugelassen ist, mit Motorrädern zu tun?

Derbi Senda 50,Auspuff mit ABE

Hallo, Ich möchte mir ne gebrauchte Derbi Senda 50 kaufen,Der verkäufer meinte,es ist ein anderer Pott verbaut,aber auch mit ABE,nun läuft sie statt den 45 km/h (Bj 2003=>45km/h Grenze) 55-60 km/h.Ist das erlaubt,da der Auspuff ja ne ABE hat oder nicht.Würde mich über eine schnelle Antwort freuen

...zur Frage

Auspuff von Mivv wird nicht geliefert – Was tun?

Hi! Ich habe schon vor 3 Wochen einen Mivv-Auspuff bei einem Händler bestellt der einfach nicht liefert :-/ Habe schon Emails etc geschrieben (Antwort: Das Teil ist bestellt und muss bald kommen) und angerufen (geht keiner ran). Jetzt habe ich beim Generalimporteur angerufen der meinte, dass gar keine Bestellung von meinem Händler vorliege. Gut, er kann ja noch wo anders bestellen aber falls er nicht liefert – was kann ich tun? Geht das ohne Anwalt, also Antrag beim Amtsgericht oder so, oder ist es ratsam bei sowas einen Anwalt zu nehmen? Danke euch!

...zur Frage

Motorradkauf gebraucht - keine Probefahrt möglich (Zulassung fehlt+Fahrer)

Hallo.

Ich habe am Freitag die Führerscheinprüfung für A (beschränkt) bestanden. Jetzt will ich natürlich auch ein Motorrad haben ^^

Eins ist sicher: Es soll eine Honda CBR 600F werden oder RR - wobei Letztere noch etwas zu teuer sind...

Wir haben auch schon eine im Auge, die wir morgen besichtigen wollen.

Haken an der Geschichte:

  • Motorrad ist ungedrosselt (gedrosselt findet man ja eh fast keine)
  • Motorrad ist ABGEMELDET (fast das größte Problem, einen Fahrer, der offene Fahren darf, findet man ja doch leichter) ---> Probefahrt nicht möglich

Es handelt sich um folgende Maschine: http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/honda-cbr-f-deisenhofen/162031498.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=11000&makeModelVariant1.modelDescription=cbr+f&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&minFirstRegistrationDate=2007-01-01&negativeFeatures=EXPORT&adLimitation=ONLY_FSBO_ADS&cubicCapacities=FROM_501_TILL_750

EZ: 04/2007 6.800 km

2 VORbesitzer (also der Aktuelle ist der Dritte)

Auch hat er gesagt, dass das Motorrad auf einer Seite ein paar Schrammen an der Verkleidung hat (vermutlich links), weils mal umgefallen ist.

Das Einzige, was stutzig macht ist, dass es in den 5 Jahren bloß knapp 7000km gelaufen ist....

Die erste Dame hat es nach ca. 1.500km wieder verkauft, weil sie umgefallen ist und sich nicht mehr drauf getraut hat. Beim Zweiten wissens wir nicht genau. Der jetzige Besitzer sagt, er verkauft es, weil er ein neues will (hat es einen Monat gefahren, aber wohl schon etwas länger im Besitz der Maschine).

Wie soll ich mich verhalten? Probefahrt ist schlecht möglich, da wir auch keine roten Kennzeichen mehr auftreiben konnten... Lediglich auf dem Hof ginge es, aber halt weder schnell, noch weit und ausgiebig.

Morgen wissen wir, obs überhaupt in Frage kommt, aber WENN:

  • würden wir gerne gleich den Vertrag machen oder ist das zu gewagt? :/

Weil wir nämlich vllt. zwei Wochen warten müssten, bis wir wen haben, der es abholen könnte und zu uns fahren (Rote Nummern besorgen/Zeit des Fahrers) und uns ja wer dazwischen funken könnte.

Aber Kaufvertrag machen UNTER VORBEHALT einer PROBEFAHRT ist doch auch nichts, oder?

Weil der will ja sicher das Geld...

Was meint ihr? Eine schwierige Angelegenheit.

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen :)

...zur Frage

Benötigen Teile mit e-Nummer noch ne ABE?

Mal ne Frage. Wenn bei einem Anbei-, Austausch-, Zubehörteil, z.B. einem Auspuff eine e-Nummer eingestanzt ist, braucht man dann auch noch eine schriftliche ABE?

Möchte jemand ne Tüte abkaufen. Die hat ne e-Nummer aber laut Verkäufer keine schriftliche ABE.

...zur Frage

Yoshimura rs2 zugelassen ?

Hy, ich würde gerne wissen ob der Yoshimura rs2 auspuff (aus amerika) in Deutschland zugelassen ist. Er würde dann an eine 125er kommen.

...zur Frage

Welche Möglichkeiten zur Leistungssteigerung gibt es?

Also einmal vorab: Ich bin ein Rookie hier im Forum und, das muss ich gleich vorwegnehmen, werde dieses wohl auch recht einseitig bereichern - oder belasten - wie man es nimmt eben. Aber ich denke dafür ist es ja auch teils da, oder, um es mir gutzureden: man braucht ja auch so ahnungslose Vögel wie mich hier im Business damit der Laden läuft ;-)

Nun einmal ein wenig konkreter: das Motorrad um das sich meine Gedanken drehen ist eine Yamaha SR400 (BJ 14/15). Dieses meiner Meinung nach wunderschöne Retro-Remake gehört aktuell noch meinem Onkel, er würde es mir aber zur VErfügung stellen, was natürlich ein Traum wäre. Die 23 PS die der Optik gegenüberstehen sind jedoch trotzdem irgendwie ein bisschen mager, zumal die SR ja nicht gerade in der Ultraleichtgewichtklasse kämpft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit ihr teile! Nein, Spaß beiseite, mit 80kg bin ich wohl wirklich noch erträglich, jedoch fange ich mit meinen 1,90m auf so einem Bike mit einer solch aufrechten sitzhaltung ja doch recht viel Wind. Naja viel Grede, wenig Sinn: Ich wäre daran durchaus interessiert dieses schöne Töff ein wenig zu dopen. Dabei ist mir allerdings vor allem die Legalität wichtig - Abgas, Lautstärke, Straßenzulasuung etc sollten stimmen. Daher meine Frage: welche Anpassungen am Originalen Mopet kann ich vornehmen (Einstellungen, Zubehör etc.), um die Leistung meines Knadderadengs zu steigern und worauf muss ich beim Kauf dann achten (Legalität, E-Zeichen, ECE-Zulassung (hab ich irgendwo gelesen, keine Ahnung was das ist) und sowas halt)? ibt es irgendwelche Umbauten die sich in ihrer Preis-Leistung besonders lohnen?

Ich freue mich jetzt schon auf die NAchrichten dieser bisher äußerst sympathisch wirkenden Biker-Community und hoffe dass ihr mir weiterhlfen könnt! Ach ja, und habt bitte NAchsicht mit mir und meinen evtl. dämlichen und offensichtlichen (weiteren) Fragen, ich gib mir ja Mühe. Das hab ich übrigens auch schon vor meiner Anmeldung hier im Forum, allerdings werde ich aus geschätzten 1.487.295 Testberichten etc in 46 verschiedenen Sprachen einfach nicht schlau zumal diese dann doch immer zu einer erstaunlichen Vielzahl an unterschiedlichen Ergebnissen und Fazits gelangen. Auch ergab meine Eigenrecherche nach Aftermarket Teilen wenig Ergebnisse im Netz zumal die SR400 ja doch eine Maschine ist, die man hierzulande nur selten düsen sieht :-)

Also nochmal kurz und bündig:

danke für eure Hilfe, die Antworten und Ratschläge, ich bin sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße,

eure Kiste :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?