125er Zulassung mit 16 Jahren?

4 Antworten

Lass das mopd aufjeden fall als zweitfahrzeug deiner eltern anmelden!!! die versciherung ist schon recht hoch mach sie nicht noch unnötig höhr als sie schon ist. Außerem kannst du die prozente nach glaub ich 2 jahre übernehmen

Lass die 125ger noch auf deine Eltern zu, wenn du siehst was des ding Versicherung kostet, wenn du sie auf dich zu lässt, hauts dich um!!! ich hätte für meine 125ger vor 4 jahren 1000 euro im jahr zahlen müssen!!!!! des war doppelt soviel wie ich für de mopped gezahlt hab;)

Hallo, das Motorrad wird auf deinen Namen zugelassen, deine Eltern müssen aber als Erziehungsberechtigte alles mit unterschreiben (Zulassungsantrag, Versicherungsvertrag, gegebenenfalls Vollmacht zur Zulassungsstelle mitnehmen, ...bin mir nicht sicher, ob die Vollmacht beglaubigt sein muss, musst du bei der Zulassungsstelle nachfragen).

Nebenkosten des 125 ccm Motorrads?

Hallo leute,

Im vorraus kann ich sagen das ich meine Eltern nicht überreden muss den A1-Führerschein zumachen. Ich würde mich lediglich gerne gründlich darüber informieren welche Kosten neben dem Motorrad und dem Führerschein noch anfallen werden. Sei es die Anmeldung (über meinen Vater oder mich) oder die Versicherung. Ich würde mich sehr über eine ausführliche Antwort freuen, der ich leicht entnehmen kann was der günstigste und intiligenteste Weg ist.

PS: Ich bin 16 1/2 und möchte den A1 machen weil ich großen Spaß am fahren der Motorräder meiner Freunde habe und nun selber ein eigenes Motorrad haben möchte.

Danke im voraus

Max

...zur Frage

Kann ich eine neues Motorrad Bj 2009 in Deutschland noch zulassen?

Das Motorrad Bj 2009 wurde 2010 in Deutschland beim Vertragshaendler gekauft jedoch noch nicht zugelassen. Kann es Probleme geben wegen geaendreter Abgasvorschriften etc?

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern überzeugen das sie mir ein Motorrad versichern?

Ich hatte vor 6 Monaten einen schweren Unfall mit meiner 125ccm. Es zogen sich viele und lange Krankenhaus und Reha Aufenthalte hinterher. Bei dem Unfall bekam ich fälschlicher weise die Schuld, da der Autofahrer der mich abgedrängt hat Fahrerflucht begangen hat und die mit ihm verwandten Zeugen ihn nicht gesehen haben. Als folge habe ich natürlich keinen Cent gesehen von meinen 4000€. Das ist als damals 16 Jähriger natürlich sehr ärgerlich wenn das Ersparnis einfach mal so weg ist.

Seit dem Erlauben es mir meine Eltern nicht mehr Motorrad bzw. Moped zu fahren. Das kann ich bis zu einem gewissen Punkt auch nachvollziehen. Als Begründung sagen sie auch nicht das ich zu Unreif wäre, sondern das sie generell Angst haben das ich wieder in einem Verkehrsunfall verwickelt werde. Wenn ich demnächst 18 werde bin ich leider auch nicht in der Lage mir selbst ein Motorrad zu versichern, da ich zu diesem Zeitpunkt noch die Schule besuche und somit kein eigenes Einkommen habe. Geld werde ich also erst verdienen, sobald ich meine Ausbildung als Polizist gestartet habe.

Ich möchte also nicht erst mit 19 Jahren wieder Motorrad fahren. Als Alternative bieten mir meine Eltern Motorcross an, da sie es für weit aus sicherer halten. Obwohl das wahnsinnig teuer und in meinen Augen viel gefährlicher ist. Ein paar Freunde und Bekannte von mir sind dabei nämlich schon schwer verunglückt. Habt ihr Vorschläge für mich wie ich meine Eltern vielleicht doch noch überzeugen kann? Gerade jetzt beim schönen Wetter wenn all meine Freunde eine Tour machen, fällt es mir sehr schwer nicht dabei zu sein. Dazu kommt der Gedanke das sich das in der nächsten Zeit nicht ändern wird.

...zur Frage

Kann ich ein "neues" Motorrad Bj. 2006 ohne Erstzulassung überhaupt noch Zulassen?

Bei dem Mopped handelt es sich um eine "neue" Honda Varadero 1000 Baujahr 2006 welche ohne Erstzulassung bei einem Händler in Spanien steht. Der spanische Motorradhändler importierte das Fahrzeug im Jahr 2007 von Chile nach Spanien. Nach Auskunft des Händlers hat er das Teil beim Import ordnungsgemäß in Spanien verzollt.

Nun stellen sich mir folgende Fragen bevor ich mich wieder auf den Weg nach Spanien mache. - Ist das Rad überhaupt noch in Deutschland zulassungsfähig auf Grund seines Alters obwohl es "neu" ist (Schadstoffklasse angeblich Euro 3)? Bzw. worauf ist bei den Fahrzeugdaten (Geräuschwerte, Euro 3, etc.) zu achten oder gibt es allgemeingültige Regeln bzgl. des ersten Zulassungszeitpunktes?
- Benötige ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Spanischen Zollamtes vom Händler, oder handelt es sich bei der Einfuhr aus Spanien jetzt um einen EU-Import (reicht eine Steuererklärung)?
- Der spanische Händler hat mir neben den spanischen Fahrzeugpapieren auch noch die COC-Papiere für einen Aufpreis von 250€ angeboten. Was ist zu bevorzugen, bzw. genügen die spanischen Papiere?
- Muss ich das Fahrzeug vor der Zulassung in Deutschland zuerst noch "beim TÜV vorfahren"? Denn der Händler aus Spanien kann mir keinen Prüfbericht der HU liefern (war ja nie zugelassen). Bzw. wird das Fahrzeug noch als "neu" angesehen, obwohl es jetzt schon fast 4 Jahre alt ist (0km)?

...zur Frage

[m. 15j] Mit dem 45 km/H Moped nach Deutschland?

Guten Tag, liebe Leserinnen uns Leser.

Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen - mein Name ist Andreas, ich bin 15 Jahre alt und komme aus Oberösterreich, direkt an der grenze zu Bayern.

Ich bin seit meinen 13. Lebensjahr vom Mopedvirus infiziert, und bald ist es soweit - in etwa Zwei Wochen werde ich mein Moped bekommen, einen Keeway Matrix 50 (Roller).

Bevor jemand rum meckert, ich mache nächstes Jahr den A1 Führerschein und kaufe mir dann ein richtiges Moped statt dem Roller, und mache den Mopedschein jetzt nur, da ich zur Lehre muss und auf dem Land wohne (Eingeschränkte Mobilität). ________

B2T:

Trotz meiner Mopedsucht würde ich noch gerne eine Sache wissen bevor ich auf den Bock springe, und zwar - darf ich mit 15 Jahren (!!) und einen auf 45 Km/H zugelassen Kleinkraftrad auch nach Deutschland?

Ich frage mich dies, da man bei euch (in Deutschland) die Führerscheinklasse AM erst ab den vollendeten 16. Lebensjahr bekommt und ich somit ja eigentlich zu jung wäre.

Ich habe schon oft die SuFu benutz, höre aber immer gespaltene Meinungen und das in uralten Beiträgen.

Ich bedanke mich bereits jetzt für eure Hilfe,

freundliche Grüße, MopedTunerAT

...zur Frage

A1 oder B17

Hallo ich habe folgendes Problem ich werde bald 16 und habe geplant den 125er Führerschein zu machen bloß meine Mutter verbeietet es mir ein Motorrad zu kaufen was 120 fährt sie sagt das währe zu gefährlich ich versteh sie ja aber ich wollte zumindest ein Roller haben der 80 fährt.

zurzeit hab ich ich einen Roller 25 Km/h meine Eltern sagen warte ein halbes Jahr mach B17 will ich aber nicht ich hab keine Lust darauf bis Juni 2016 mit 25 zu fahren weil ich fahre sehr oft in der Dunkelheit und man wird schnell übersehen ( Man wird einfach nur rücksichtslos überholt und das ist meiner Meinung nach gefährlicher als mit 80 zu fahren) Wenn ich dann mal 17 wäre kann ich immer noch nur mit 50 fahren.

ich habe sie mit mühe dazu überredet bekommen das ich den Schein machen darf aber was nutzt mich das wenn ich mir keine Maschine holen darf ich wäre mit einer Simson mit 60 Km/h zulassung auch halbwegs zufrieden die sind aber selten und teuer.

Geld ist kein Problem ich habe schon angefangen zu sparen und habe ein Minijob wo ich n Wochenenden und in den Ferien arbeiten gehe.

Ich bekomme von der Polizei auch irgendwann äürger weil mein Roller der nur 25 fahren darf 33 Fährt mit Drossel

Mit 17 Auto und mit 18 A2 haut nicht hin dann bin ich in der Ausbildung dann habe ich keine Zeit mehr dafür

Ich brauche den Schein weil ich auch längere Strecken fahren muss

AM find ich blödsinn weil der schon in Auto drin ist.

Auto fahren mit 17 macht für mich kein Sinn ich will in erst ab 18

Früher oder später hol ich mir sowieso ein Motorrad

Eine Frage hab ich noch wenn man mit 21 den richtigen Motorrad Führerschein darf man bevor man 24 ist schon 48 PS Motorräder fahren?

Ich danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?