Paar Fragen bezgl. TL 1000

2 Antworten

Also ich wäre bei dem Kauf einer TL-100 sehr, sehr vorsichtig. Das Ding hat unheimlich viel negativ-Schlagzeilen gemacht.... lies z.B. mal hier: http://www.motorradonline.de/dauertests/dauertest-suzuki-tl-1000-s/106618 Da fährst du mit einer Bandit vielleicht etwas unspäktakulärer, aber dafür wesentlich zuverlässiger. Mach Dich da noch mal gaaaaaanz schlau, im Internet findest Du genügend Berichte dazu. Google ist dein Freund... :-) Ich hatte übrigens mal ne 1200er kult und es war das geilste Motorrad, was ich bislang hatte. Bin gerade dabei, mir das Geld für ne 1250er zusammen zu sparen... Ich bekomme immer noch Pipi in den Augen, wenn ich an meine Bandit denke... :-(

Ich selber fahre auch eine der VauZwo Einliter Maschinen, die in der Presse keine gute Kritik bekamen, die Yamaha TR1. Man sollte bei älteren Modellen nicht immer vom schlimmsten ausgehen, und sich z.b. vor dem Kauf informieren, welche Aktionen alle durchgeführt wurden. Wer sich ein Bike mit Seltenheitswert zulegt, der hat sich vorher bereits informiert, und kann mit den Malessen des Fahrzeugs umgehen. Ich habe den Bericht aufmerksam gelesen, und muß sagen, solche Defekte haben andere Modelle auch, und wenn der Hersteller gebührend nachgebessert hat, dann müssen sich "Spätkäufer" nicht scheuen, solch eine Maschine zu kaufen. Gut, ich habe sage und schreibe 10 gravierende Mängel am Antrieb meiner Maschine verbessert, und bin heute zuverlässiger unterwegs als früher. Das ging los mit der Anlasserverkabelung, dem Anlassergetriebe, dem Freilauf, dem Zwischengetriebe, dem Schwingenlager, der Radflucht, der Ladestromverkabelung, und, und ,und. Mich hat das nicht im Geringsten gestört. Wer ein Motorrad kauft, ist auch bereit etwas am Bike zu schrauben, oder irre ich?

0

Moin,

zur zweiten1: Wahrscheinlich nicht auf 48 PS, sondern auf 34 PS, geht auch mit Ansaugblenden + Drosselklappenanschlag. Musst mal bei www.alphatechnik.de reinschauen, dort sind einige Varianten vorhanden.
zur ersten2: DEN Unterschied kenne ich genau. Bin von 6er Bandit auf SV 1000 S gewechselt. Was erwartest du denn? Gut 20 kg weniger Gewicht, 400 ccm mehr Hubraum, 47 Mehr-PS, "X" mehr-Nm...

Die ESD sind so "laut". Ist halt ein V2, da geht nix mit "Honda-Sound". Oder hast schon mal `ne leise Ducati gehört / gesehen ? Wenn dich das Geräusch stört, dann vergiss bitte das Moped ganz schnell. :-)

zur zweiten2: Der Preis ist zu hoch. Wenn jemand 2.200€ bietet, dann sofort "JA" sagen.

zu 3: Keine Ahnung. :-)

Danke für die hilfe!

Und ja meine 48 Ps, sind ja erlaubt ab nächstem Jahr...und der Sound nervt mich gar nicht...könnte nur dumpfer sein :)

0
@Piecify

Bitte...für die Hilfe. :-)
Ähhh, wenn niemand einen 48-PS-Drosselsatz für das Moped anbietet (ist ja recht selten), dann geht es eben nicht.
Zum Sound: Wenn das wirklich die Original-Töpfe sind (wieseo schreibst du eigentlich "oben"?), geht es praktisch nicht dumpfer...

0

Versicherung unter 48 PS teurer geworden?

Hallo,

ich hatte vor 4 Jahren eine Yamaha XT 600 Bj.86 mit 32kW/44PS, diese hat in der Haftpflichtversicherung knapp 30€ pro Jahr gekostet (Damals war ich 18, also erst gedrosselt ,mit 34PS gefahren, danach offen, keine Änderung bei den Versicherungskosten). Nun habe ich eine Yamaha TT 600 Bj. 95 mit 30kW/40,8PS, diese kostet mich in der Haftpflicht nun 142€ pro Jahr, bei der selben Schadensfreiheitsklasse und ähnliche Vorraussetzungen; einziger Unterschied: XT wurde von meinem Vater (Beamter) zugelassen, aber gleiche SF 85%.

Zum Vergleich die kosten meiner letzten drei Motorräder: -BMW Xmoto, 53PS, Saison 3-11, Teilkasko: 52€ -Aprilia RSV Tuono: 140PS, Saison 3-11, Teilkasko: 240€ -Ducati Monster 696: 75 PS, Saison 3-11, Teilkasko: 72€ Jeweils SF40% SF aktuell ist 85%, da ich die Rabatte vom Motorrad bisher auf das Auto übertragen habe. Nun meine Frage, wie kann das sein dass die Versicherung für die TT derart teuer ist? Kann es sein, dass die Versicherungen für Motorräder bis 48 PS allgemein teurer geworden sind aufgrund der neuen Führerscheinregelung?

...zur Frage

Suzuki GSF 600 Bandit (34 PS) - Gutes Einsteigermotorrad?

Hallo liebe Community,

hab vor ca. einem Monat meinen Motorradlappen gemacht (A beschränkt). Hatte eigentlich vor mir erst eine Maschine in frühestens einem Jahr zu kaufen, vielleicht auch erst, wenn ich offen fahren darf.

Nunja. Zum Thema. Letzten FR kam mein Großcousin ans Haus gefahren. Er meinte, er könnte das Motorrad grade im Hof stehen lassen, will sich eine Größere zulegen. Ich hab ihm gesagt, dass ich grad nicht das nötige Kleingeld parat hätte und er meinte, dass er es sowieso erst im Frühjahr verkaufen will. Wäre ja die Chance für mich ;-)

Wollte mal interessenhalber fragen, ob die Bandit 600 überhaupt was taugt? Hat jetzt 35 tkm runter, Bj 98. Sieht recht gepflegt aus und er sagte, sie sei bei 29 tkm überholt worden. Hab nicht genauer gefragt. Bin mal mit dem Teil 1-2 km spaßhalber gefahren, war echt zufrieden :) Leider ist sie noch offen. Darf ja nur bis 34 PS fahren. Er würde sie für 1800-1900 € hergeben, findet ihr die Preisrichtung in Ordnung? Wäre für mich echt ne Überlegung! Wie viel würde denn so ein Drosselsatz kosten? Mechanisch oder Elektronisch? Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

125 ccm Leichtkraftrad, A1 Führerschein - Kosten, Anlaufstellen, Dauer

Hi Comunity, ich brauche mal den Rat von Leuten, die sich auskennen. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und würde gerne einen A1 Führerschein machen und mir ein Leichtkraftrad mit 125 ccm zuzulegen. Der wichtigste Punkt sind die Kosten. Ich habe zwischen 1900 und 2000 € zur Verfügung und würde halt gerne mal eure Meinung hören, ob das dafür zu schaffen ist. Die eine Variante wäre, sich ein billiges 2Rad zu kaufen, Noname (Rex) von Real, was neu nur etwa 1000 € kosten würde aber wofür ich im Falle eines Defekts vermutlich keine Ersatzteile bekäme oder eine gebrauchte Markenmaschine, die mich dann gebraucht 500 - 1000 € kosten würde, die aber im Falle eines Defekts nicht gleich Schrottreif wäre. Falls ihr gute Portale zum Kauf solcher Maschinen kennt (für mich kämen in Frage: Tourer, Allrounder oder auch Roller), also ein etwas unbekannteres Portal, denn mobile.de, autoscout24 und ebay (Kleinanzeigen) kenne ich bereits.

Zum Führerschein: Ich wohne in NRW, was muss ich hier ungefähr für einen A1 Führerschein hinblättern und wie lange dauert der etwa ?

Ein anderer Punkt ist die Versicherung. Ich habe mich ja in vielen Foren belesen, was das Thema angeht und habe an einigen Stellen gelesen, dass die Versicherung für mich als Fahranfänger billiger wäre, wenn ich einen Roller und kein "Motorrad" nehme. Klingt für mich logisch, hätte ich aber trotzdem gerne nochmal bestätigt. Und im Allgemeinen habe ich astronomische Summen von 600 € Versicherung jährlich gelesen, ist das realistisch ?

Danke für euren Rat und eure Hilfe. MfG Kevin

...zur Frage

Reiseenduro oder Sporttourer für unter 2000€

Hallo zusammen,

ich mache gerade meinen Führerschein (A Beschränkt) und will mir demnächst ein Motorrad kaufen. Stelle mir so 50-60 PS vor. Muss natürlich auf 34 PS gedrosselt werden. Nun hab ich zum Motorradkauf ein paar Fragen:

  • Gibt es gute Motorräder zwischen 1000 und 2000€?
  • Ist es Finanziell sinnvoll, ein Motorrad am Ende er Saison 2012 zu kaufen und erst Anfang nächstes Jahr zuzulassen? Oder soll ich gleich bis Anfang nächstes Jahr warten?
  • Ich werde die meiste Zeit auf gut ausgebauten Straßen fahren, habe aber z.B. auch vor, mal über die Alpel zu fahren. Sollte ich dazu eine Reiseenduro haben? Oder macht das eine Sporttourer auch mit?
  • Bis wieviel km sollte man ein Motorrad kaufen? (Ja, ich weiß, kann man so pauschal nicht sagen...)
  • Wie alt sollte ein Motorrad maximal sein?
  • Gibts Modelle, die ich mir mal genauer anschauen soll?

Bin gespannt auf eure Antworten

...zur Frage

Honda CBF600 oder Suzuki GSF650?

Schönen Guten Abend, ich fahre bis heute eine Suzuki GN250 mit 18 PS und möchte mir jetzt endlich eine größere zulegen. Ich tendiere zwischen der Honda CBF600 und der Suzuki GSF650. Ich habe schon etliche Testberichte und Foren durchforstet, aber wollte jetzt nochmal ne genauere Antwort haben. Ich habe aktuell auch schon Angebote für beide Maschinen eingeholt. Honda CBF600, BJ. 2004, 11.500km mit 2 Vorbesitzern für 2.989€ und die Suzuki GSF650, BJ. 2006, 30.900km mit 3 Vorbesitzern für 3.390€. Hinzu kommt, dass ich die dann auf 48 PS drosseln lassen muss, da ich nur den A2 besitze, d.h. nochmal 150-200€ mehr Kosten. Ich wollte eigentlich NICHT mehr als 3.200-3.300 € ausgeben, aber vllt ärger ich mich im Nachhinein, dass ich die falsche geholt habe. Vom Äußerlichen gefallen mir beide sehr gut. Gibt es jemanden, der mit einer oder beiden Maschinen bereits Erfahrung gesammelt und hat und mir n guten Tipp geben kann?

Freue mich über viele Antworten!

...zur Frage

Welches A2 Motorrad für Anfänger?

Hallo, ich bin der Max 21 Jahre alt und neu in dem Forum.

Ich arbeite seit 6 Jahren bei einem Automobil und Motorrad Hersteller in der Werkstatt (bleibt ja nur einer :D) und habe wie so viele auch gleich eine Frage :)

Ich bin kurz davor den A2 Führerschein zu machen, und habe keinerlei Ahnung welche Maschine denn Passen könnte...

Moderne Naked Bikes und Supersportler gefallen mir GAR nicht da sie mMn oft lächerlich klein wirken. Zudem kommt das ich durch mein Hobby, das Kiten, oft mal durchs Gelände muss.

Ich kann zudem durch mein Wesen und meinen Beruf keine Große Maschine Gedrosselt fahren weil ich genau weiss das ich die Drossel nach 3 Wochen rausnehmen würde 🤷😁

Somit muss es eine Maschine mit Standard maximal 48 PS sein.

Ich hätte an so etwas wie Honda Dominator oder Suzuki DR650 gedacht. Habe eine DR im Topzustand mit 8000 Km für 4000€ gefunden.

Was sagt ihr dazu und was könnt ihr empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen,

Max 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?