Öltemperatur

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Davon halte ich viel. Bei abgedecktem Ölkühler kommt der Motor einer Luftgekühlten wesentlich schneller (beim jetzigem Temperaturniveau)auf Betriebstemperatur als ohne Abdeckung. Konkret: Gefahren am 19.Nov.bei 12°C Außentemperatur. Nach 8km Fahrstrecke Öltemperatur 58°C nach 60km lag die Öltemperatur immer noch bei max 87°C. Das bedeutet das das Motoröl nie über 100°C gekommen ist und somit das Kondeswasser im Öl nicht verdunsten konnte.Resultat: Öl Wasser Emulsion. Darüber hinaus bin ich ca. 18km gefahren bis das Öl mal an die 70Grad heran kam. Ich werde den Ölkühler abdecken,und kann dies auch empfehlen damit die Betriebstemperatur schneller erreicht wird. Ideal wäre natürlich ein Ölthermostat.

Was haltet ihr von Tankzusätzen für die Winterstandzeit?

Hi Leute,

ich habe neulich bei Louis dieses (laut Bewertung) Wundermittel: https://www.louis.de/artikel/procycle-kraftstoffsystem/10004878?list=24318535 gesehen, welches man vor langer Standzeit in den Tank bzw. ins Kraftstoffsystem füllen soll. Was haltet ihr von sowas? Insbesondere jetzt für die Einmottung im Winter...

MfG

...zur Frage

Motorex-Öl speziell für BMW Boxer: Was haltet ihr davon?

Motorex biete nun ein 15/50 Öl speziell für Boxer. Ist da wirklich etwas dran oder ist das nur ein Marketing-Gag?

...zur Frage

Was passiert, wenn der Motor Öl ansaugt?

Durch einen zu hohen Motorölstand, habe ich jetzt bemerkt, dass mein Luftfilterkasten voller Öl ist (die Entlüftung geht dort hin). Der Motor hat bestimmt schon was davon angesaugt. Was kann dadurcj passieren? Ist es schädlich für den Motor?

...zur Frage

Besser nach dem Winter den jährlichen Ölwechsel?

Spricht etwas dagegen, am Ende der Saison den jährlichen Ölwechsel zu machen? Sollte man besser erst nach dem Winter wechseln, macht es einen Unterschied, ob das neue Öl ein paar Monate im Motor war, ohne dass gefahren wurde?

...zur Frage

Keine Garage für den Winter... Tipps erwünscht!

Hallo zusammen, das Lämmchen hat mal wieder eine Frage: Mein Möppi steht hinterm Haus unter einem Motoradhäubchen :-). Nun wird es ja bald Winter. Ich habe keine Unterstellmöglichkeit und es lohnt sich auch nicht wirklich, ganzjährig eine Garage für monatlich 50 Euro anzumieten. Nun meine Frage: Wie sehr schadet einem Motorrad, wenn es den Winter draußen verbringt? Ich gehe mal davon aus, dass man bei trockenem Wetter doch schon das eine oder andere Mal fährt. Muss man da irgendwas am Möppi machen? Wie sieht das bei euch aus? Oder habt ihr noch Ideen, wie und wo man an eine Unterstellmöglichkeit kommt? Nur für den Winter meine ich.

Ratlose Grüße vom Lamm

...zur Frage

Was haltet ihr davon? Z800

http://goo.gl/X5xUxC

kann man dem angebot wegen dem Unfall trauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?