Blauer Rauch

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Dein Bike ja wohl Trockensumpfschmierung hat, ist ein Überfüllen des Motors fast ausgeschlossen, da überflüssiges Öl dann im Ölbehälter landet ..........

Das Problem mit dem lecken Benzinhahn, und dem Vollaufen der Ölwanne mit Sprit, hatte ich bei meiner XS 850 auch schon mal. War ne rechte Sauerei.

Natürlich hat sie danach ne ganze Weile Rauchzeichen von sich gegeben, trotz 2 maligem Ölwechsel, hielt die Qualmerei ne Weile an. Aber nach 100km gab sich das. Vielleicht ist ja auch noch was mit dem Vergaser im Argen, dann würde ich den auf jeden Fall reinigen, und neu einstellen. Benzinhahnrepsatz rein, Schwimmernadelventil einstellen und kontrollieren, und schon wird dasrauchen aufhören......

Was Deine Befürchtungen bzgl Zylinder Kolben angehen, da solltest Du Geduld haben, und das Moped langsam wieder einfahren :-)

Viel Erfolg!

CBR läuft auf 2 Zyl,verbrennt zuviel Sprit,Rauch aus dem Auspuff, hält kein Standgas,spring nicht an

Hallo,

ich habe eine CBR600 FS PC 35aus dem Jahr 2002. Das Motorrad lief immer super nur plötzlich habe ich folgendes Problem. Das Motorrad hielt kein Standgas mehr und lief sehr schlecht und nahm kein Gas mehr an. Irgendwann waren die Zylinder mit Sprit voll gelaufen soweit das der Motor sich nicht mehr drehte. Nach dem ablassen des Sprits läuft sie fast nur auf 2 Zylinder. Laut eines Mechanikers sollte es die Spritpumpe sein welche nicht richtig arbeitet. Nach dem Einbau der neuen Spritpumpe habe ich immer noch die gleichen Probleme.. Läuft auf 2 Zylinder, Verbrennt zuviel Sprit extreme Rauch aus dem Ausspuff, Hält kein Standgas, will nicht wirklich anspringen. Was könnte es sein?

...zur Frage

KTM 640 LC4 nach sieben Jahren Standzeit starten?

Hallo liebe Leute!

Ich habe von einem Bekannten ein Angebot für eine 640er LC4 SM bekommen, 2001er Baujahr, und ein echtes Schnäppchen, da nur 7000 km.

Nun stand diese allerdings jahrelang unbewegt, allerdings in der Garage, aber doch 7 Jahre (wenn nicht sogar etwas mehr).

E-Starter wird wohl nicht funzen, so viel ist mir klar, aber da ich die alte 620er auch ankicken konnte, sollte das bei ihrer jüngeren Schwester auch kein Problem sein. Gibt es nun etwas, das man vor dem Start beachten sollte? Kann der alte Sprit beim Starten ein Problem werden?

Die Sache mit dem Sprit ist allerdings nicht meine große Befürchtung, viel mehr liest man in den Weiten des Internets Schauermärchen über festkorrodierte Kolben, Getriebe, die über dem Ölstand verrostet sind, usw. usw... kann einem schon Angst machen.

Wäre super, wenn jemand mit ähnlichen Begebenheiten schon Erfahrungen gemacht hat (optimalerweise natürlich mit einer LC4) und mir diese mitteilen könnte!

Danke! :)

Greetz, Flo.

...zur Frage

Motorrad geht aus wenn sie warm ist.(kawasaki zxr400)?

Guten Abend, Ich habe folgendes Problem. Und zwar habe ich mir eine Kawasaki zxr 400 bj 1994 zugelegt (sie hat 34k km runter). Motorrad ist auf 48ps gedrosselt (blenden im Vergaser). Im kalten Zustand geht sie super an! Nur sobald sie bei ca. 40grad Öltemperatur ist, geht sie im Leerlauf aus. Wenn man das Gas hält und Gasstöße gibt, schafft man es bis ca. 60-70 Grad. Man hört das sie absäuft und zuviel Sprit bekommt. Ein erneutes Starten der Maschine ist erst nach abkühlen wieder möglich. Was könnte dies verursachen? Möchte ungern Hunderte Euro in der Werkstatt lassen für so ein altes Motorrad.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße aus Hamburg

...zur Frage

Diversion komisches Fahrgeräusch bei bestimmter Drehzahl

Moinsen,

nach längerer Zeit jetzt auch mal wieder etwas von mir.

Bin seit ein paar Wochen stolzer Besitzer einer 94er XJ 600 S Diversion, die mir sehr gut gefällt. Allerdings höre ich in jedem Gang bei ca 3,5 tsd. U/min ein komisches, metallisch schrammendes Geräusch, das bei ca 4 tsd. U/min wieder verschwindet.

Ich habe den verdacht, dass es diese "Dinger", die ich auf den Photos markiert habe, sind - wofür sie auch immer gut sein mögen (vielleicht Lufteinlässe für die Kühlung o.ä.?), da zumindest die eine Seite sehr locker sitzt und beim bloßen anfassen schon ein ähnliches Geräusch macht. Deshalb nun die Frage: Kann es das sein, gibt es bei diesem Motorrad bekannte ähnliche Probleme? Und wenn es diese "Dinger" sind, wie bekommt man die richtig fest?

Da ich gerade dabei bin, nun auch gleich die 2. und 3. Frage: Bei warmem Motor hatte sie eine Leerlaufdrehzahl von 1 tsd U/min, und sprang ohne Choke gar nicht erst an, wenn man sie im warmen Zustand nur für Minuten ausgeschaltet hat. Jetzt habe ich die Drehzahl auf 1,5 hochgeschraubt, ist das zu viel / zu wenig? Aufjedenfall springt sie nun wieder gut an.

Zur dritten Frage: Wenn ich im dritten Gang bei 7,5 U/min bin, fängt sie ziemlich stark an zu ruckeln, was aber bei ca 8 tsd. U/min wieder aufhört. Ist soetwas normal, oder sollte ich da mal nach schauen lassen? Was kann soetwas sein? Der rote Bereich fängt erst bei 10 (?) tsd. Umdrehungen an, also denke ich nicht, dass ich "zu hoch" gedreht hab..

Sorry für die vielen Anfängerfragen :D

LG, lost1994

...zur Frage

Unterschied Cagiva Super City N2 und 2F?

Hallo,

Kennt jemand die Unterschiede zwischen der Cagiva Super City 125 "2F" und "N2"?

LG, Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?