Motorschaden? Oder??

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm, wenn ich das richtig weiß, hat der Majesty 250 eine Automatik, also könnte es durchaus sein, das irgend was im Antrieb sich zerlegt hat, und einfach das Starten des Motors verhindert. Bevor ich jetzt großartig den ganzen Motor zerlege, würde ich erst mal schauen ob äusserlich irgend was ersichtlich ist. Hilfreich kann auch das herausschrauben der Zündkerze sein. Je nachdem wie diese aus sieht kann man dann auf weitere Schäden hin zerlegen. Jetzt einfach auf deine Erzählung und das Geräusch zu meinen, es sei ein Motorschaden, das ist etwas weit her geholt.....

Also, ich hab mich mal etwas belesen, in den verschiedenen Webseiten zu diesem Roller: Bei höheren Laufleistungen können einem verschiedene Bauteile um die Ohren fliegen, als da wären: Keilriemen der Variomatik, Kupplungsbeläge, Feder der Kupplungsbeläge, und in selteneren Fällen haucht das Pleuellager seinen Geist aus. Ich würde, wie bereits oben erwähnt, erst mal die Abdeckungen der Vriomatik und der Kupplung entfernen und dort nach schauen, muß ja nix grossartiges gewesen sein!

0

Das hört sich nach einem gröberen Schaden an, würde einen Ventil- oder Kolbenschaden vermuten.

An einer zumindest teilweisen Zerlegung des Motors führt kein Weg vorbei um eine Schadensanalyse zu erstellen.

Kann ein großer Schaden sein, muss aber nicht.

Immerhin hat der Motor nicht blockiert.

Erst einmal eine Sichtkontrolle. Und dann würde ich versuchen, den Motor mal von Hand zu drehen. Entweder am Hinterrad im aufgebockten Zustand oder einen Seitendeckel entfernen. Und spüren/hören, was sich tut.

Ansonsten Kerzen raus... und die anderen Vorschläge hier beachten. Kann man am Kerzenloch reinschauen (Kolbenboden, geöffnetes Ventil)?

Wenn ein Kolben gefressen hat oder ein Kolbenring gebrochen ist, dürfte es eher keinen "dumpfen Knall" geben.

Vergiß aber bitte nicht, hier das Ergebnis zu berichten...

ich schreibe alsbald zurück

0

Für mich hört sich das nach geplatztem Kolbenring an. Diese "Symptome" kenne ich von meiner alten 50er. Durch Hineinschauen wirst du allerdings dann nicht weiter kommen. Um das zu diagnostizieren müsstest Du schon den kompletten Zylinder abbauen.

So wie Du es beschreibst hört es sich nicht gut an. Da bleibt wohl wirklich nur aufmachen und reinschauen. Gruß Klaus

Ja, meine ich auch. Einfach mal den Kopf runternehmen. Wenn Ihr ein Endoskop zur Verfügung habt (evtl. ausleihen oder mal in einer (Auto-)Werkstatt fragen) könnt Ihr auch über die Kerzenbohrung mal reingucken.

Schätze mal das ein Kolben sich verabschiedet hat. Vielleicht auch nur ein Kolbenring.

Was möchtest Du wissen?