Motor dreht im Leerlauf bis an den Begrenzer - was kann ich tun?

1 Antwort

Bei meiner Malaguti xsm 50 leuchtet das N nicht mehr auf, obwohl ich im Leerlauf bin. Sobald ich in den 1 gang wechsle und anfahren möchte stellt der Motor ab?

Also das Motorrad stand etwa ein halbes Jahr herum. Es ging etwa für 2 Kilometer danach habe ich es wieder hingestellt. Als ich am nächsten morgen wieder auf das Motorrad steigen wollte, wurde das N nicht mehr angezeigt. Wenn ich das Motorrad anschalte leuchten alle Lämpchen auf( also ist die Lampe N nicht defekt) Ich bin auch im Leerlauf. Wenn ich aber jetzt in den 1 Gang schalte und anfahren möchte schaltet es aus. Wenn ich es an einem Hang ausprobiere und beim anfahren schon etwa mit 3 km/h runterrolle springt es an aber es lauft nicht flüssig und kann nicht richtig gas geben. Danach schaltet es wieder aus. Kann mir jemand helfen bitte :D

Danke schon im Voraus :D

...zur Frage

Neues Motorrad nach 300 km ausfahren?

Hallo liebe Community, ich habe mir vor 1 Woche meine erste Maschine, eine Yamaha mt 03 BJ 2016 gekauft und nun die ersten 300 km hinter mir.

Nun ist mir heute folgendes passiert: Ich habe beim Überholen die Maschiene bis 12000 rpm in den Begrenzer gejagt und erst nach 2 Sekunden geschalten.

Da der Händler meinte man solle nur bis 7k Umdrehungen fahren und das Motorrad moderat belasten, zumindest die ersten 1000 km ("Einfahren") und in der Betriebsanleitung selbiges bestätigt wird und darauf hingewiesen wird dass Drehzahlen im roten Bereich grundsätzlich zu meiden sind, möchte ich nun wissen ob das wirklich so schlimm war oder ob diese einmalige Sache höchstwahrscheinlich folgenlos bleiben wird. Hat hier jemand Erfahrungen? Wird das "Einfahren" überhaupt noch benötigt?

Ich kenne mich als Neuling nicht gut aus, daher bitte ich um Nachsicht falls die Frage für euch etwas blöd klingt.

Ich habe die Maschine ansonsten größtenteils bei 6,5 k Umdrehungen gehalten, nur sehr selten mal den 2. und 3. bis ca 9k gedreht.

Danke schonmal für alle sachlichen Antworten und falls ihr Tipps habt, nur her damit.

Gute Fahrt und Grüße aus Bayern

...zur Frage

Mein Rivero Roller springt nicht an, nachdem er in der Kälte stand. Im Sommer war alles top. Habe Kontaktspray in den Luftfilter gesprüht. Nichts. Was tun?

...zur Frage

GSX 600F, Leerlauf bei kaltem Motor nicht zu finden

Bei der Suzi meiner Frau ist das Problem, dass wenn der Motor noch kalt ist, der Leerlauf so gut wie nicht zu finden ist, jedenfalls nicht im Stand. Wenn sie noch rollt, geht er relativ sauber und leicht rein.. Ist sie erstmal ein paar Km gefahren, flutscht er sauber rein.

Im Moment hab ich das Gerecke "Hausöl" drin. Kann es am Öl liegen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

So, hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt :)

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Kann man mit einem power Commander auch den Drehzahlbegrenzer beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?