Leergewicht, Trockengewicht, Ich bin verwirrt...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das "Trockengewicht" sollte eigentlich logisch sein, beim "Leergewicht" könnte es Spielraum geben. Abhilfe schafft "motorrad.wikia" :

Trockengewicht (genauer -masse) ohne Betriebsstoffe ( Öle (Anm.: auch in den Holmen!), Benzin, Batterie(!), Brems- u. Kühlflüssigkeit.)

Leergewicht: Masse des Fahrzeugs mit allen Betriebsstoffen, Starterbatterie, Bordwerkzeug u. vollem Kraftsofftank.

Es ist wohl so, wie Du vermutest: "dry weight" ist wohl mit "Leergewicht" zu übersetzen. Sonst wäre es kein "unglaubliches" Gewicht.

Verblödet bist du deswegen sicher nicht, und wenn doch, dann befindest du dich in guter Gesellschaft. Obwohl diese beiden Beriffe eigentlich halbwegs genau definiert sind, werden sie oft verwechselt und mit oder ohne Absicht vermischt. Besonders in der Werbung oder bei sogenannten Tests werden diese Begriffe gerne benutzt, um einen gewünscht falschen Eindruck zu erwecken. Besonders die Japaner geben fast immer ein viel zu niedriges Gewicht an, das bei definitionsgerechter Auslegung dann am Ende des Tages reichlich 20-30 kg zulegt.

Trockengewicht ist eigentlich ohne alle Flüssigkeiten u nd somit genau definiert. Beim Leergewicht wird es schon schwieriger und wenn von fahrfertig die Rede ist, dann legt sich das jeder so aus, wie es ihm gerade passt.

Das beginnt schon damit die Japse auch beim Leergewicht oft die Flüssigkeiten weglassen - der erste Etikettenschwindel. Wieviel Sprit ist im Tank (?) usw.

Die Definitionen sind ähnlich wirr wie bei den Leistungsangaben.

chapp 22.11.2011, 18:29

Ergänzung: Leergewicht oder Leergewicht fahrfertig bedeutet NICHT unbedingt voller Tank. Auch das wird unterschiedlich definiert. Manchmal sind da auch nur 5l im Tank.

0

Hmmmmm 1 Kg - 2 Kg oder doch 4 Kg - 5 Kg. Ist mir eigentlich wurscht. Wenn mir das Moped gefällt und die Probefahrt gut gelaufen ist, kann das Teil wegen mir 300 Kg wiegen. Und sollen es mal nur 298 Kg sein, dann gehe ich vor der Abfahrt halt noch auf die Toilette.

Gixxor 22.11.2011, 22:25

Beim Supersportler kommt es MEINER Meinung nach, unter anderem sehr stark auf das Leistungsgewicht an. Und wenn ich eine 1000er RR von BMW 2 Kilo leichter machen könnte, würde ich dafür soviel Geld bezahlen, wie für das Motorrad selbst. Felgen, Carbon überall wo etwas durch Carbon ausgetauscht werden kann. Titan überall wo etwas durch Titan ausgetauscht werden kann. Selbst wenn es nur 28 Gramm sind, ich weiß, manche mögen das für bescheuert halten, aber so sehe ich das. In Realität bringt es vielleicht nicht viel, sondern nur auf dem Papier. Aber ich bin bei soetwas sehr perfektionistisch veranlagt ;)

Gruß, Gixxor

0
fritzdacat 23.11.2011, 08:59
@Gixxor

Und wenn ich eine 1000er RR von BMW 2 Kilo leichter machen könnte, würde ich dafür soviel Geld bezahlen, wie für das Motorrad selbst.

Tja, das Leben von Perfektionisten ist teuer seufz

0

Na ja, die Italiener sind eben ein bisschen theatralisch. Für mich (für dich wohl auch) ist Trockengewicht das Gewicht ohne Sprit und Öl, und das Leergewicht vollgetankt wenn keiner draufsitzt. Bei 190kg Leergewicht kannst du auch gleich die 1000er Gixxer nehmen... "sonst wird da immer diese eine Frage bleiben" ggggg

Jetzt bin ich aber mal neugierig geworden.

Suzuki Intruder VS800 -- Original Suzuki Handbuch für die VS800.

Trockengewicht: 199 kg

Leergewicht: 201Kg

Das heißt, dass Benzin, Öl, Batterie usw. bei den "Sushiessern" zusammen nur 2 Kg wiegen dürfen.

Im KFZ-Schein steht unter Leergewicht: 216 Kg.

Wenn die nicht mal selber wissen was ihre Produkte wiegen, wer dann. Gruß Bonny

Angabe im deutschen Handelsblatt sagt 173kg Leergewicht. Meiner Meinung nach ist das eindeutig OHNE Betriebsstoffe gültig, somit müssten die 16 Liter Benzin und das Öl dazugerechnet werden. Da gebe ich Dir Recht, über 190kg Kampfgewicht ist da nichts Welterschütterndes. Herzlichen Gruß Kai

Moin,

also so wie ich die HP von MV Augusta lese, steht da folgendes ".......ebenso wie die 173 kg Leergewicht........."

http://www.mv-agusta.de/931.0.html

Was möchtest Du wissen?