Lebensdauer von Bremsbelägen in km Angabe (Kawasaki ZX6R) oder andere Supersportler

2 Antworten

Dreh mal die Räder. Laufen die frei? Ist ein leichtes Schleifgeräusch zu hören, ist es noch in Ordnung. Fahre etwas und bremse nur mit der Hinterradbremse ab. Überprüfe die vorderen Bremsscheiben. Das Gleiche machst Du mit der Hinterradbremse, da nur vorne bremsen. Werden die Bremsscheiben heiß bei der Fahrt? Wenn nicht, liegt es wahrscheinlich an Deiner Fahrweise. Ständig starkes beschleunigen und starkes bremsen geht natürlich auf das Material. Nicht nur auf die Bremse. Gruß Bonny2

Hi Bonny, in kurvigem Geläuf werden die Bremsscheiben immer heiß. Ich habe noch nie kalte Scheiben gehabt. Da verbrennt man sich leicht die Finger. Der von dir beschriebene Test ist gut, geht aber nur bei konstanter Fahrt mit Ausrollen lassen und dann Temp. fühlen. Wenn die Beläge aber immer an die Scheiben drücken, wären die auch schon verfärbt.

0

Ich fahre eine 636c(Bj 2005 gekauft juni 05) und ich habe die ersten beläge vorne bei 34tkm gewechselt und die warfen noch zu 40% gut ( jetziger tachostand 54tkm ) hinten sind noch die original drauf werden nun aber auch demnächst gewechselt :-)

Kawasaki Tengai klr 650 kommt nicht mehr auf hohe Drehzahlen

Hallo, da ich hier schon einmal Großartige Hilfe bezüglich eines E-Problems bekommen habe, wende ich mich nochmal an euch. (vielen Dank nochmals dafür)

kurz zu meinem Problem. Alles hat damit angefangen das mitten bei einer Tour der Vergaser aus dem Überlauf gespuckt hat, und zwar richtig ordentlich sobald der Motor lief.

Am nächsten Tag habe ich mein Moped zur Werkstatt gebracht. Vergaser wurde greinigt und alles sah gut aus (der Vergaser spuckt nicht mehr) Habe also ne Testfahrt gemacht und langsam gemerkt das irgendwas nicht stimmt. Ich konnte Sie einfach nicht schneller also 120 km/h bekommen. (es war schon schwer überhaupt auf 120 km/h zu kommen) Die Drehzahl kratze an den 5000 Umdrehungen. Das ganze macht sie auch beim beschleunigen in kleinen Gängen aufmerksam (Sie zieht schlecht und hat ab ca 5000 Umdrehungen eine Art "Leistnungsloch".

In kleineren Gängen war es manchmal möglich nach 3-5 sec aus dem Leistungsloch rauszukommen und auf der Autbahn bin ich einmal an die 130 km/h rangekommen.

Hatte aber das Gefühl umso Wärmer Sie wurde, desto schlimmer wurde auch der Fehler.

Das Problem war vor dem Werkstattbesuch nicht da, auch mit spuckendem Vergaser hat Sie gut gezogen.

Also hab ich Sie wieder zur Werkstatt gebracht, da Sie eventuell falsch Luft zieht. Wiederbekommen: Das Problem ist immernoch da.

Jetzt ist Sie wieder in der Werkstatt und der Vergaser wird nochmals gecheckt.

Ich denke es wäre ganz gut eine Dritte Meinung mit einzubeziehen. Eventuell weiß jemand rat oder hatte ein ähnliches Problem.

Fahre eine Kawasaki Tengai KLR 650

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?