Kurvenfahren mit dem Lenker am Lenkanschlag, wie geht das?

2 Antworten

Hallo daintree, ich habe das schon einmal üben dürfen, eher aber "müssen". Das ist nämlich nicht einfach. Geübt wird wirklich mit Lenker am Anschlag, gleichmäßig rutschender Kupplung und konstant leichtem Gas. Gesteuert wird über die leicht angelegte Fußbremse. Kippt man nach innen Bremse leicht aufmachen, wird man zu schnell, mehr drauftreten.

Das wurde in meinem Training als "Trail Übung" verkauft, so wie es von nase1 beschrieben wurde, zusätzlich aber noch kurze Stopps mit der Hinterradbremse ohne einen Fuß abzustellen. Und danach wieder diese super engen Kurven--- mann, ich hatte den Schweiß auf der Stirn stehen. Ciao, THLUE

Superbike-Lenker montieren... Tipps und Tricks?

Hallo liebe Zweiradler,

Da so langsam wieder die Schrauberzeit begonnen hat, habe ich auch das ein oder andere zuhause liegen, was an meiner Hornet gemacht werden soll.

Kettenkit lasse ich machen, Bremsflüssigkeit auch, Öl mit Ölfilter ist kein Problem...... Ein paar neue Spiegel sind dran....

Jetzt habe ich mir einen netten Superbikelenker bestellt, und wollte eigentlich letzte Woche Samstag das ganze an meiner Hornet 900 montieren. Aber irgendwie hat mir keiner genug Zeit gelassen das anzugehen (habe mich auch ein wenig davor gedrückt). Laut Hornet-Forum sollte es bei einer 76er Breite keine Probleme mit den Kabeln und Leitungen geben....

Ich muss sagen, dass ich mit etwas Skepsis an die Sache ran gehe. Ich weiß das ich alles am Lenker demontieren muss, und bei dem neuen auch eine Bohrung für den Zapfen des Gasgriffes bohren muss.

Nun meine Frage:

Gibt es irgendwelche wichtigen Dinge zu beachten (Hatte den Gasgriff noch nie ab), ggf. Tricks und Kniffe wie es leichter von der Hand geht?

Ich freue mich auf Eure Ratschläge, dann traue ich mich vielleicht doch ein wenig mehr kommendes Wochenende den Umbau zu machen,....

...zur Frage

Zündschloss rastet nach Superbike-Umbau nicht ein?

Hallo, Ich habe eine GSXR 600 (2003) mit einem ABM Superbike-Lenker Umbau. Den Umbau habe ich selbst gemacht und lässt sich soweit auch gut fahren ohne Probleme. Da es jetzt aber auch mal vom TÜV abgenommen werden soll, kommt folgendes Problem: Ich bekomm mein Zündschloss nicht mehr auf "lock", also das Lenkschloss geht nicht mehr rein. Ich habe mir den Bolzen angeschaut und er ist beim herauskommen etwa 0,5-1cm nach rechts vom Loch aus verschoben, wenn ich den Lenker komplett nach links einschlage. Das Zündschloss ist aber auf der (einzig möglichen) richtigen Position montiert. Ich verstehe nicht, was ich falsch gemacht habe. Mein Schrauber ist auch ratlos. Muss man das Loch am Rahmen vergrößern? In der Anleitung steht dazu nix, laut ABM "muss das so funktionieren".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?