Kupplung schleift?

3 Antworten

Ich habe momentan das gleiche Problem. Da ich aber immer das gleiche Öl fahre, ist es die Kupplung selber. Die hatte ich schon vor ein paar Jahren gewechselt. Sie ist nun halt wieder dran. Du kannst ja einen Versuch machen und das Öl wechseln. Vielleicht wird´s besser. Auch den Kupplungszug überprüfen. Ich tippe aber auf bei dir auf die Beläge.

49

Bernie, wechsle aber gleich auch die Federn mit. Da gibt es verstärkte, die helfen die Kupplung besser an zu pressen.......

0
30
@user5432

Die sollte beim Rep. Satz dabei sein. Ich war aber am überlegen, eine Barnett Druckplatte einzubauen. Hast Du mit der Erfahrung? Im anderen Forum meiner Maschine schreiben die einen gut, die anderen schlecht darüber.

0
49
@chevybernie

Jeder hat seine eigene Ansicht der Dinge, das hast Du doch auch in diesem Forum schon erlebt.......

Ich sag immer: Versuch macht Kluch ;-)

Aber es gibt zum Testen auch noch eine sehr günstige Lösung:

http://www.v-max-f-maerz.de/vmaxkatalog/900/904b.html

Aber Ferdi März hat auch noch andere Bonbons in der Schublade, halt für jeden Geldbeutel was anderes.......

0

Könntest nachschauen, ob der Kupplungszug nicht zu straff eingestellt ist, das kann man dann am Griff nachjustieren, da ist so ein Teil, durch das der Kupllungszug in den Griff reingeht, das man raus oder reindrehen kann . Wenn das aber nichts nützt kann es (falls du das Bike nicht neu gekauft hast) schon sein, dass die Kupplung "durch" ist. Aber probier erst mal die Sache mit dem Kupplungszug !

Eine andere Möglichkeit könnte noch sein, dass falsches Öl eingefüllt wurde, das Öl muss der Norm JASO-MA genügen, JASO-MB geht zum Beispiel nicht, da rutscht dann die Kupplung durch (es gibt ja viele Additative im Öl, die den Verschleiss bzw. die Reibung mindern sollen, aber beim Motorrad sind sie halt für die Kupplung reines Gift)

Gruss

Uli

Entweder sind die Beläge der Kupplung verschließen was fast nicht sein kann da Du es letztes Jahr ohne Probleme gefahren bist ich vermute mal Stark das die Federn ihre Kraft verloren haben und nicht mehr genug halt bieten . Es ist auch möglich das das Öl zu viel Kondenswasser gebildet hat und so mit weißer Ölschleim dazwischen sitzt der erst mal durch richtig warm fahren wieder verschwindet . schau mal in die Motorentlüfung oder Öleinfüllstutzen da schlägt sich der Schleim nieder wen es schlimmer wird Beläge und Federn wechseln ist ein Aufwasch nicht erst das eine um festzustellen das beides muss . Gruß und Gute Fahrt Fuji PS bei Motoröl für PKW sind dann die Beläge hin auch wen neu , sie ziehen die Additive ein .

41

Letztes Jahr? Der Junge schreibt, dass er das Moped seit drei Wochen besitzt...

1

Moped stirbt auf einmal beim Gas geben ab?

Hallo! 

Ich habe folgendes Problem bei meiner CPI SM 50 Bj. 2009.

Wie schon im Titel beschrieben stirbt mein Moped einfach beim Gas geben ab.

Ich habe eigentlich nie Probleme bei meinem Moped gehabt. Heute bin ich wie sonst immer ein bisschen Moped fahren gewesen. Plötzlich bei der Ampel beim wegfahren hat mein Moped kein Gas mehr angenommen. Die Drehzahl ist nur höher geworden wenn ich bisschen Gas gebe, und kurz warte und dann sobald er die Drehzahl endlich erreicht hat mehr Gas geben und wieder warten. Wenn ich Vollgas gebe stirbt es ab. Nun hab ich das Problem dass die Drehzahl nur noch max. bis 5k dreht und danach wenn ich mehr gas gebe steigt die Drehzahl gar nicht mehr sondern es stirbt wieder ab....

Zu meinem Setup: 

98 HD (hab ich schon ein halbes Jahr drinnen von dem her wird es ned am "Falsch Düsen" liegen)

Originaler Auspuff endrosselt

Der Rest ist Original.

 

Ich hoffe ihr Könnt mir helfen :)

MFG Simon Müller

...zur Frage

Ölbadkupplung gar nicht im Ölbad?

Hab mir vorgestern als ich den alten Reifen runtergeburnoutet hab die Kupplung geschlissen. Wurde viel zu heiss. Ich dachte, dass das wohl ok sei weil die ja im Ölbad läuft, hab aber dann als ich alles auseinandergenommen hab gemerkt dass da gar nichts im Ölbad läuft, es kommt nur ein wenig öl und wies aussieht nur dann, wenn der Kupplungshebel gezogen ist. Dann ist mir auch klar dass die nichts aushält.

Kann mir evtl. jemand erklären wie so eine "ölbadkupplung" geschmiert wird und überhaupt wo das öl so durchgeht in so einem Motor? Z.B. Hab ich die Betätigungsstange der Hydraulischen Kupplung rausgenommen und kurz den Motor laufen lassen, dann kam das Öl auf der Linken Motorseite in Strömen rausgelaufen. Warum das, was soll das, wie funktioniert das alles, warum sagt einem das keiner, warum reden alle von Ölbad wenns gar keins ist.

Edit: Motorrad ist eine RC24 1, VFR750f honda

...zur Frage

Kawasaki VN 750 läuft nur auf zwei Zylindern?

Hi zusammen,

Ich habe eine Kawasaki VN 750 gekauft, anfangs musste ich schmunzeln als ich in einigen Foren gelesen habe, dass eine VN 750 nach dem Verkauf erstmal zickt. Inzwischen kann ich darüber nicht mehr lachen. Hab dem Motorrad neulich das erste mal so richtig die Sporen gegeben (im vierten Gang bis 8000 U/min einmal). Danach hat sie nur noch gestottert, beim Anfahren musste ich plötzlich bis 3000 U/min hoch drehen, dass sie mir nicht abgeschmiert ist, hab dann herausgefunden, dass sie nur noch auf den vorderen zwei Zylindern lief (Zündkerzenstecker hinten abgezogen - keine Veränderung, Zündkerzenstecker vorne abgezogen - aus gegangen). Heute hab ich alle 4 Zündkerzen getauscht, dann ging sie ganz kurz wieder normal (etwa 1km, danach ging es wieder los und dieses Mal so schlimm, dass sie vermutlich nur noch auf einem Zylinder lief. Jemand eine Idee? Zündspulen? CDI (!bitte nicht!) freu mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Gangschaltung Kaputt?

Hallo,

Ich bin gerade dabei meine rs 125 (BJ 2017) einzufahren und habe ein Problem mit der Gangschaltung. Wenn ich in den niedrigen Gängen (bis einschließlich zum 4. Gang) nach oben schalte, vernimmt man ein eindeutiges klacken, ähnlich wie das normale klacken beim einlegen des 1. Gangs. Außerdem fällt mir auf, ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob das normal ist, dass der Gang erst sehr spät angenommen wird von der Maschine, also wenn ich hochschalte und wieder einkupple ist der Gang gefühlt erst richtig drin wenn die Kupplung ganz losgelassen wird. Ich weiß das ist normal, weil sie ja davor schleift, aber hier ist es extremer. Falls das damit in Zusammenhang stehen könnte, ich habe einen Quickshifter verbauen lassen, der allerdings momentan, warum auch immer, kaputt ist. Es lässt sich also nur mit Kupplung schalten, ansonsten ist der Schalthebel unbeweglich (blockiert) was ja bei einem verbauten Quickshifter nicht der Fall sein dürfte.

Ich bin dankbar für jede Hilfe :)

...zur Frage

Vergaserprobleme trotz Werkstattbesuch GSX 750 F

Hallo, war mit meiner vor 2 Tagen mit meiner GSX bei der Werkstatt, weil sie nicht so ganz rund lief. In der Werkstatt stellte man dann fest, dass Benzin in den Motorraum gelangt ist. Der mechaniker hat daraufhin den Vergaser (der war übrigens auch voller Benzin) zerlegt und festgestellt, dass eine Dichtung (ich glaube das ist die, vom Schwimmernadelventil) unbrauchbar war. Ausserdem hat er dann den Vergaser eingestellt, Luftfilter gereinigt und den Benzinfilter frei gemacht. Jetzt habe ich das Gefühl, dass das Motorrad strenger nach Benzin riecht und die Drehzahl geht nicht sofort wieder auf 1100 Umdrehungen wenn ich vom Gas gehe und die Kupplung ziehe. Der Mechaniker sagte mir, dass nach 1000 Km wiederkommen soll und das er dann den Vergaser nochmal einstellt. Was sagt Ihr dazu? Danke für Eure Antworten! LG

...zur Frage

Leistungssteigerung durch anderen Auspuff, ohne Einstellungen zu verändern?

Mein alter Auspuff wurde immer lauter, der wurde mal umgebaut. Bei E-Bay habe ich einen Bos-Auspuff für meine Trude gefunden. Mit ABE und gutem Zustand. Als der ankam, habe ich einen Tanz, der des einen Indianers würdig ist, aufgeführt. Der ist fast neu, kaum Gebrauchsspuren und den habe ich für 88,60 Euro !!!! ersteigert. Nachdem ich erstmal den einen Topf optisch versaut hatte, habe ich das Teil heute montiert. Bei meiner Trude einen Auspuff zu montieren ist, als wenn ein Gynäkologe von unten die Mandeln entfernen möchte (durch Interferenzrohr, Vorverlegten Fußrasten u.s.w.). Nach dem Starten stellte ich fest, dass das Standgas höher läuft. Und der Sound – Sound – Sound!! Ist leiser als mein Anderer, aber super Sound. Der DB-Eater ist natürlich noch drin, bleibt da auch. Bei der Proberunde vermutete ich, dass das Bike besser beschleunigt. Es kommt mir vor, ob er mehr PS hat. So wie ich weis, gibt es kaum beim Auspuffwechsel eine Leistungssteigerung, wenn die Einstellungen bleiben. Also bilde ich es mir nur ein, oder kann es eine Leistungssteigerung bei BOS geben? Mein Bike lief vorher auch sehr gut und sauber. Ist wieder mal viel geworden, aber ein „Bestseller-Autor“ (grins) kann einfach nicht anders. Gruß Bonny2

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?