Kühlwasserverlust vom Ausgleichbehälter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der sich aufbauende Druck im Kühlsystem entweicht durch den undichten Kühlerdeckel, was dann natürlich den Ausgleichbehälter zum Überlauf gebracht wird. Der selbe Effekt tritt auf,

wenn der Motor zu heiß wird, z.b. durch Luftblasenbildung im Zylinderkopf, weil der Kühlkreislauf nicht richtig entlüftet ist,

die Wasserpumpe keine ausreichende Umwälzleistung hat, weil des Pumpenrad locker auf der Wasserpumpenswelle sitzt,

das Kühlerthermostat verklemmt ist, und nicht rechtzeitig öffnet,

oder bei zu hoher Temperatur der Kühlerlüfterkontakt nicht schaltet.

Also gilt es genau hin zu schauen, um den Defekt richtig zu diagnostizieren.

Tausch erst mal den Kühlerdeckel, wenn danach alles ok ist, Glück gehabt !

Viel Erfolg!

49

Merci lieber Klaus für das Sternchen :-)

0

Moderne Motoren haben alle ein Überdruck - Kühlsystem. Das bedeutet, daß die Kühlwassertemperatur weit über 100°C steigen kann, ohne daß das Kühlwasser zu kochen beginnt und verdampft. Ist der Deckel aber undicht und der Druck sinkt, beginnt das Kühlwasser leicht zu kochen und verdunstet dadurch sehr schnell. Das ist dann der schleichende Kühlwasserverlust, den du feststellst.

Speedfight one CDI

Hallo zusammen :)

Ich erkläre mal kurz : Ich habe mir einen Peugeot Speedfight one zugelegt da ich jeden tag wegen der arbeit eine kurze strecke fahren muss dieses mir aber zu lang is zum laufen ;D leider musste ich feststellen das das gute stück hin und wieder mal ne macke hat und eben einfach nicht anspringen will. Mein Nachbar hat mich dann mal dabei beobachtet wie ich den roller zur schnecke gemacht habe und immer wieder versucht habe ihn anspringen zu lassen und kam mir edlerweiße zu hilfe geeilt :P Er meinte sein Roller hat das auch gehabt und bei ihm war es die cdi daraufhin haben wir das gute stück in dem roller gesucht und auch gefunden ein bisschen dran gerüttelt und geschüttelt (und ein paar mal mit dem schraubenzieher drauf gehaun :P) und worla er springt an und schnurrt wie ein kätzchen. Da dieses problem allerdings etz immer öfter aufgetreten ist habe ich mich durchgerungen mir eine neue cdi zu kaufen weil es mir immer zu doof is in meiner handtasche einen schraubenzieher rumzuschleppen damit ich den deckel aufbekomm. Ich hab mich heute voller freude dran gemacht und das teil ausgetauscht. Die Freude wich ganz schnell einem kleinen anflug von wut als das ding wieder nicht anspringt. ich hab die alte cdi wieder angesteckt er springt an also kann es nicht am roller sondern an der cdi liegen. Der verkäufer meinte das bei den peugeot die cdis immer gedrosselt sind und es deshalb nicht ginge weil ich erst eine drossel ausbauen müsste aber HILFE wie geht den sowas oder bzw kann es ernsthaft daran liegen das die cdi eine zu hohe drehzahl hat ??? Ich brauch wirklich hilfe und danke für jede antwort !!! ;´Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?