KTM LC2 125 Klackern beim Gasgeben

1 Antwort

Tja, immer die gleichen Fehler.......

Welcher Hinterhofmechaniker hat Dir den den Kolben verpasst?

Wenn ein Übermasskolben verbaut wird, ist natürlich logisch, das in selbem Masse die Auslasswalze nachgearbeitet werden muss, sonst reisst sie dir den Kolbenring, und Feuersteg aus dem Kolben heraus, weil der Kolbenring ständig an der Auslasswalze vorbei schrabbelt.

Sag der Werkstatt nen schönen Gruß, sie wären Stümper!

Danke für deine Antwort! Ich hab die schon mit dem neuen Kolben so bekommen also kann ich da nicht auf die Werkstatt zurückkommen. Mal eine Frage warum klackert die denn nur manchmal?

Und kann ich das Problem selber ohne großen Aufwand beheben?

Danke!

0
@Axeforly

Hm, wenn Du ne Drehbank, Fräsmaschine o.ä. hast ?!?  Dann ja!

Und wenn sie z.b. nur im Schiebebetrieb klappert, würde ich einen Lagerdefekt der Kurbelwelle überprüfen......

0
@Yamasaki50

Also ich hab mal an der Powerwalze gedreht und durch den Auslass in den Zylinder geguckt und Kolben bewegt. Sie scheint nirgends gegenzukommen auch trotz des Längsspiels der Walze nicht( ca 1mm).

Nochmal eine Frage : Sie läuft und sie dreht auch gut hoch im Stand und im ersten und zweiten Gang aber sobald man den dritten Gang oder einen Höheren hat und versucht mehr Gas als halbgad zu geben während der Fahrt, fängt sie an zu ruckeln/stottern und zieht nicht mehr richtig. Ich weiß nun nicht ob das daran liegt, dass sie zu viel Sprit kriegt, denn die Gasschiebernadel ist schon so eingestellt, dass sie den "Kanal" so weit wie möglich zumacht. Aufgefallen ist mir das die Hauptdüse ungwöhnlich groß erscheint.( 1 Loch von etwa 1,5mm Durchmesser und ich meine gelesen zu haben das es eine 264gm1 düse ist, bin mir aber nicht sicher) Die Probleme vom stottern treten nur auf wenn sie Leistung braucht und wenn man sie tritt( nein sie verschluckt sich nicht einfach passiert trotzdem).

Vielleicht weiß ja jemand ob diese Düse passt oder nicht einfach zu groß ist oder ob sie überhaupt das Problem ist. Neue Kerze hab ich schon probiert und Luftfilter abschnüren und etc. und saubermachen selbstverständlich.

Mfg Axeforly

0
@Axeforly

Wenn die Powerwalze 1mm Spiel hat, kann es schon gut sein, das je nach "Verschiebung", wenn sie nicht nachgearbeitet wurde, der Kolbenring dran vorbei schrabbelt.  Die LEtzte Maschine, bei der dann danach der Kolbenring die Zylinderwand verkratzte, war als Austauschzylinder für die Motorenwerkstatt unbrauchbar, da musste dann der Volle Tarif für einen neunen Zylinder bezahlt werden.

Also schau mal nach, und demontiere den Zylinder, nicht das Du Schiffbruch erleidest.

0

Was möchtest Du wissen?