Sind die Abgaswerte von Zweitaktern deutlich besser als immer beschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hier steht was über Zeitaktmotor allgemein

http://motorrad.wikia.com/wiki/Zweitaktmotor

ob das deine frage beantwortet weiß ich nicht,

aber darin steht,

Nachteile des Zweitakters Schlechtes Abgasverhalten, hoher Anteil an unverbrannten Kohlenwasserstoffen (hoher HC-Wert).

Nachteile des klassischen Zweitakt-Ottomotors

Umweltbelastung: Da der Zweitakter sein Öl verbrennt, sind die Abgaswerte deutlich schlechter als die von vergleichbaren Viertaktmotoren

Abschließende Betrachtung

Ob Zweitakter noch zeitgemäß sind, führt regelmäßig zu hitzigen Diskussionen. Fakt ist, dass Zweitaktmotoren bei gleichem Hubraum leistungsstärker, leichter und kostengünstiger herzustellen sind, aber auch mehr Kraftstoff verbrauchen und mehr Schadstoffe ausstoßen. Um die Nachteile ansatzweise auszugleichen ist allerdings aufwändige Technik (elektron. Direkteinspritzung, komplizierte Ein- und Auslass-Steuerung) nötig, so dass kostenseitig kein wirklicher Vorteil gegenüber einem Viertakter mehr verbleibt. Folglich findet man zulassungsfähige Zweitakt-Motorräder am Markt nur noch in der Klasse bis 125 cm³, hubraumgrößere Motorräder sind mittlerweile ausnahmslos Viertakter.

Liebe enigmaenomine. Ich kenne diesen Bullshit den die Pfeifen im Wiki schreiben. Das Problem ist, daß diese Schmierfinken nicht die Spur von Ahnung von modernen 2-Taktern haben. Ich habe an der Entwicklung von hochmodernen 2-Taktern für Flugzeuge, Trikes und Hubschrauber mitgewirkt. Diese Motoren sind vergleichbaren 4-Taktern in allen Belangen wenigstens ebenbürtig, wenn nicht überlegen. Durch die exakte Einspritzung und Verbrennung haben sie sogar einen Klang, der den 4-Taktern sehr ähnlich ist. Der Ölverbrauch ist mittlerweile so extrem gering, daß er nur mehr unwesentlich über dem Verbrauch von 4-Taktern liegt. Im Unterschied zum Öl das im 4-Takter verbrennt, ist das 2-Takt Öl darauf abgestimmt, daß es verbrennt und ist daher wesentlich weniger schädlich und beeinträchtigt auch den Kat in keiner Weise.

0

Harald sieht das völlig richtig. Schon vor Jahren haben Fachleute dem 2-Takter eine Renaisance vorausgesagt, die aber aus Marketing-Gründen bisher ausgeblieben ist. Ein moderner 2-Taker mit allem, was die Elektronik- Kiste hergibt wie Direkteinspritzung, Doppelzündung, Elektronisches Motormanagement, Kat usw ist mindestens so sauber und ökonomisch wie ein 4-Takter, dabei leistungsstärker, unkomplizierter, leichter und auch billiger in der Herstellung. Insbesondere der 2-Takt Diesel ist in seinem Potential noch nicht annähernd erkannt und ausgereizt.

Ich liebe die Zweitakter

0

Und im Zuge der Überlegungen, was wir uns wirklich leisten können wird es hoffentlich nicht ausbleiben, die 2-Takter weiter zu entwickeln auch für Motorräder mit nennenswertem Hubraum. MfG 1200RT

Was möchtest Du wissen?