Kratzer im Standrohr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist immer blöd sowas: solange der Kratzer bloss ganz oberflächlich spürbar ist, kannst du mit 'Never Dull' womöglich was verbessern, öfters wiederholen und den Gang der Dinge aufhalten. Vielleicht hast du Glück und die Gabel bleibt trocken, beobachte es einfach. Gruss JJ

Also, mein rechtes Standrohr hatte auch einen Kratzer. <leichtes Abschleifen des Grates, eine neue Dichtung und ein neuer Deckel haben nichts gebracht, weil das Standrohr kurze Zeit später erneut undicht wurde. Ein neues Standrohr wurde ebenfalls wieder undicht. Erst, als ich ein gebrauchtes Federbein einbaute, war alles wieder dicht.

Da wird ein Steinchen auf dem Gabeldichtring gesessen sein. Beim Einfedern hat's das dann etwas verklemmt und mit nach oben geschoben. Beim Ausfedern sollte die Gummilippe das Steinchen dann "ausgespuckt" haben. Polieren, polieren, polieren - ich will damit sagen, dass es nicht mit einer Minute abgetan sein wird.

Aber wenn es nur minimal oberflächlich ist, dann hast Du Chance, dass das die Dichtung nicht beschädigt.

Wenn das dann der Grund für Undichtigkeit ist, reicht es ggf. nicht, nur neue Gabeldichtringe einzubauen. Dann solltest Du das vor dem Wiederzusammenbau erst ganz beseitigen.

Vorerst nur Polieren und Beobachten.

Ob das Polieren was bringt??? Chrom ist doch pickelhart!

0
@CultusGeorge

Natürlich bringt das was. Du hast bei einem Kratzer ja nicht nur die Vertiefung, es hat sich dabei auch ein Grat nach außen gebildet. Diesen Grat kannst du auf alle Fälle wegpolieren und dadurch die Gefahr dass der Gabeldichtring verletzt wird minimieren.

5

Einen kleinen Kratzer habe ich auch in meiner Gabel. Schon seit 4 Jahren. Bis jetzt ist die Seite dicht. Leider war die gute Seite schon 3 Mal undicht.

Was möchtest Du wissen?