Kawasaki Z 750 Turbo anfällig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte 2 Stück vonb der Sorte. Eine normale und eine getunte mit Dampfrad (1,5 Bar). Das einzig anfällige ist der Turbo gewesen. Aber auch nur an der getunten grins. Die normale hat einen Ladedruck von 0,74 bar. Ungeübte Fahrer sollten auch hier schon aufpassen. Die Leistung setzt augenblicklich und hart ein. Nicht so vie beim 16 Ventiler. Gerade beim rausbeschleunigen aus der Kurve mußte richtig aufpassen. Die Kawa hat kein Turboloch wie die meisten anderen. Entdrosseln ist auch ganz einfach. Brauchst nur den Anschlag vom Gaszug etwas zu verstellen und schon ist die Leistung offen (112 PS).

Mein Kolege hat noch eine 750 Kawa Turbo,aber der bastelt schon seit Jahren am Turbo rum und kriegt das Teil nicht richtig zum Laufen.Für meine Begriffe war der Turbo damals noch nicht richtig ausgereift,der setzte zu plötzlich ein,da ist so mancher nicht mit klargekommen und hat das Moped während der Fahrt wegeschmissen und sich gleich mit.Für Ungeübte ist das nichts.Wenn Du umbedingt ein Turbomoped haben willst,schau mal bei Map Power vorbei,die bauen in jedes Moped einen Torbo ein und die verstehen ihr Geschäft,300 und mehr PS am Hinterrad ist für die normal...für mich nicht.

Ich persönlich würde nicht unbedingt auf einen Turbomotor setzen. Das ist wieder ein Glied mehr, was kaputt gehen kann.

Was möchtest Du wissen?