Kawasaki GPZ 500s/Ex500A Bj. 92 geht aus bei Belastung?

5 Antworten

Schönes und an sich sehr zuverlässiges Motorrad. Hm, hast du nach der Reinigung des Vergasers im Ultraschallbad sämtliche Dichtungen mit 'nem Dichtungskit ausgetauscht, Wilder? Wie schaut der Luftfilter aus, und wie steht's um die Zündkerzen? Vielleicht hängt das Schwimmernadelventil oder eine der Düsen ist noch nicht fest genug verankert?

Könnte auch am Ventilspiel liegen. Bei der EX500A ist es bei (Ein): Kalt 0,13 - 0,18 MM; bei (Aus): Kalt 0,18 - 0,23 MM. Die Vergaserluftschraube benötigt 2 Ausdrehungen.

Viel Erfolg beim Überprüfen, ggf. meldest du dich einfach wieder. Gruß JJ

Hallo jj :) 

Luftfilter ist neu Zündkerzen sind neu und Dichtungen sind neu :) werde aber mal das schwimmernadel Ventil und die Düsen überprüfen :)

1
@Wilder112

Fein, du verstehst was vom Geschäft! Sei herzlich willkommen auf der Plattform, frage uns Löcher in den Bauch und steure eigene Antworten auf Fragen bei, wann immer es dich überkommt ;-)

2

Motor läuft, Seitenständer eingeklappt, 1. Gang, Kupplung kommen lassen->Motor aus?

Aufgrund der beschreibung könnte man auch vermuten, dass der Seitenständerschalter defekt ist bzw. in der Schaltstellung verharrt als wenn der Seitenständer weiterhin ausgeklappt wäre bzw. nicht ausreichend betätigt würde

Vieleicht prüfst du auch mal in dieser Richtung?

Seitenständerschalter ist es nicht :) 

Aber td danke 

1

Den Vergaser einstellen. Das Motorrad läuft zu mager. Beim
Chokebetrieb wird der Kraftstoffanteil im Gemisch erhöht. Nimmst Du den raus, ist das Gemisch zu mager. Ist der Stau im Auspuff geringer, saugt der Motor auch mehr Luft an. Sei übrigens froh, das sie ausgeht. Bei zu magerem Gemisch wird der Motor schnell zu heiß. Ein Kolbenklemmer ist meist die Folge. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?