Kawa Er 5 ging einfach aus

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermute mal, das der Schwimmerstand aufgrund evtl. Verunreinigungen zu hoch ist, was zur Folge hätte, das die Maschine durch die Hauptdüse, und die Leerlaufdüse Benzin zieht, und zwar im doppelten Sinne. Wie lief die Maschine den sonst? Keine Probleme mit dem Leerlauf? Gutes Ansprechen des Motors auf´s Gasgeben?

mich iritiert das fast voll und fast leer. Warum sprang sie auf Reserve am gleichen Tag nicht an, aber am Folgetrag ? ? ? Könnte es sein, dass wie bei meiner GS die Schwimmernadel hängen blieb und ein Teil des Benzins durch den Überlauf floss ? ? ?

0
@19ht47

Genau das muß halt bei inkorrektem Schwimmerstand nicht passieren. Hatte gerade ein ähnliches Problem nach dem Austausch von neuen Schwimmernadelventilen, müssen diese, je nach Hersteller auch nachjustiert werden. Laut Angaben im Werkstatthandbuch, sollte der Schwimmerstand 17mm v UK Schwimmer zum Schwimmerkammergehäuse einjustiert werden. Ein Vergaser lief über, weil der Schimmer die Nadel nicht ganz andrücken konnte, der andere Vergaser war minimal unter dem Stand eingetellt, der ausgereicht hätte, ihn überlaufen zu lassen. Da ich nur den einen nachstellte, der überlief, fuhr die Maschine wie Hund. Nach Korrektur des Benzinstands in diesem Vergaser, war dann wieder einwandfreier Motorlauf vorhanden.

0

Danke für die Antwort. Die Leerlaufdrehzahl war eindeutig zu hoch ca. 3000 U/min, beim Gasgeben ruckelte sie etwas. Gruß Willy

0

Was möchtest Du wissen?