Kann man die Zündung durch eine andere, wärmere Zündkerze verbessern ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Früher bei älteren Maschinen und Rennmoped´s hat man zum Warmfahren einen andere Zündkerze benutzt, beim Rennen wurde dann die Richtige Kerze eingeschraubt. Heutige moderne Zündanlagen arbeiten mit den Zündkerzen, die mittlerweile auch mehrere Wärme-Bereiche abdecken einwandfrei zusammen.

Nein! Der Wärmewert einer Kerze sagt etwas über die Betriebstemperatur aus, unter der sie gut und dauerhaft arbeitet. Nur der exakt richtige Wärmewert bringt optimale Leistung. Ist er zu niedrig, kann die Kerze verschmoren und geht kaputt, ist er zu hoch springt, die Maschine schlecht an und verbrennt nicht sauber. Treibstoffverbrauch steigt, Leistung sinkt.

Der Wärmewert einer Kerze gibt die Selbstreinigungstemperatur an.Ohne Grund einen höheren Wert der Kerze bedeutet, dass die Kerze verrußen kann(schwarzer Belag)- niedriger kann sie verbrennen(weiß/gräulicher Belag)Zündung positiv beeinflussen kannst du evtl. mit Iridiumkerzen.

Bei den alten Zweitaktern hat ein falscher Wärmewert der Zündkerze fast sofort ein Loch in den Kolben gebrannt oder das Ding ist blitzartig abgesoffen. Das waren noch Zeiten turboklaus !

Was möchtest Du wissen?