Kann ein Fachbetrieb Schweißarbeiten an einem Aluguss-Rahmen mit TÜV machend?

3 Antworten

Bei Alurahmen schweissen wäre ich vorsichtig! Das können nur Leute "vom Fach". Ohne Bescheinigung (Prüfung) nimmt Dir kein TÜV das Motorrad ab. Der Reparaturpreis mit Vermessungen steht nicht im Verhältnis zum Preis eines gebrauchten Rahmens. Von Deiner Sicherheit abgesehen. lg hj

Meinst Du mit Heckhalterung die Punkte an denen der Heckrahmen für die Sitzbank und Heckfender befestigt ist, dann dürfte es da mit einer Fachwerkstatt keine Probleme geben. Bei dem Lenkanschlag kommt es darauf an wo der sich am Rahmen genau befindet. Im Bereich vom Lenkkopflagersitz kann es Probleme geben weil durch die Schweißung es zu Schrumpfungen im Material kommt und dann das Lager nicht mehr leichtgängig ist. Was den TÜV angeht sollte man als Werkstatt vorher mit dem zuständigen TÜV-Mann reden was es dazu sagt.Ich habe für eine Motorradwerkstatt schon öfter Lenkanschläge geschweißt, Heckrahmenänderungen, neue Heckrahmen gebaut, als auch Riße geschweißt, ohne Probleme vom TÜV. Ich muss dazu allerdings sagen das wir Nutzfahrzeugaufbauten und Anhänger bauen und das entsprechende Wissen und Können in der Schweißtechnik besitzen. Gruß hojo.

Die Frage hast Du ja fast schon richtig selbst Beantwortet.Ein Fachbetrieb kann alles schweißen wenn er die richtigen Schweißer mit den entsprechend Qualifikationen hat und auch die Ausstattung dafür hat.Nach den schweißen muß der Rahmen da geröntgt werden und auch bestätigt werden das er wieder in Ordnungsgemäß hergerichtet ist.Dann darf es auch keine Probleme geben.Noch ein Tipp wie Du am besten so eine Werkstatt finden kannst.Am besten rufst Du mal die Handwerkskammer in Deiner Region mal an und die helfen Dir auf jeden Fall weiter.Da bekommst die richtige Werkstatt mit den richtigen Leuten auch genannt.VG Frank

Was möchtest Du wissen?