Ist eine gut erhaltene Honda VT500 auch noch als Alltagsfahrzeug geeignet oder eher für Schrauber?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal welches 30 Jahre alte Motorrad du Dir zulegst, es wird immer irgend wo eine Stelle geben, die zu reparieren ist. Aber zum Trost: Die Teile sind meist günstig (wenn verfügbar) die Technik ist überschaubar, und mittlerweile sind die Fahrzeuge wieder interessant, weil all zu viele nicht mehr umher fahren. Wenn du Schraubsicher bist, warum nicht. Die meisten Probleme sind einfacher Natur, wie Kabelbaum, mit Peripherie, Vergaser, und vielleicht das ein oder andere Lager. Die Motoren sind langlebig, bei entsprechender Pflege, und können ohne weiteres 100.000 km und mehr halten.

Viel Spaß mit dem Youngtimer, ich fahre ausschliesslich Maschinen die mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben !

Hi Killerweman,

jepp da liegst du richtig mit "für Schrauber und Tüfftler". Wenn du nicht zu klein bist schaue lieber nach dem Nachfolger des 500er V-Motors, u.a. verbaut in der Honda Transalp s. http://www.transalp.de/technik/modellgeschichte/ (dort gibt´s auch ein prima Forum und die Börse), ab Bj. 89 absolut zuverlässig. Ich hatte selbst eine und die ging erst nach 234.000 weg, da war der Motor sogar immer noch ungeöffnet. :-)

LzG T.J.

PS: der Tipp vom Rainer mit der NTV 650 ist aber auch gut. ;-)

Hallo lieber Biker. Die VT ist absolut kein "Schrauber-Bike". Fahre selbst eine VT500C Custom (BJ. 1987) ohne grössere Probleme. Hat jetzt kappe 100.000km auf dem Tacho. War oft in Italien und meist mit zwei Personen und Gepäck unterwegs. Sie geht sehr gut für die offenen 50PS und hat dank Doppelzündung (4 Kerzen) und zwei Zylindern auch aussergewöhnlich viel Dampf.. Und das in dem Alter! Der Motor hat äusserst wenig Verschleiss - kenne einige die mit deutlch mehr Kilometern noch topfit laufen. Einzig das Fahrwerk ist bei mir in Koni-Dämpfer hinten und härtere Federn vorne verändert. Damit schleppt die alte 200Kg Zuladung ohne Probleme und setzt in Kurven auch nicht mehr auf. Wenn sie gut gewartet wurde ist sie nicht kaputt zu kriegen - es sei dann man "legt sich damit.. :-) Viel Spass wenn Du sie adoptierst - die VT500 ist echt ein guter und zuverlässiger Kumpel.. LG

Hallo,

bevor ich mich für meine "Güllepumpe" entschieden habe, hatte ich auch die VT 500 und die NTV 500 im Auge. Klar, bei einem 30 Jahre alten Moped kann es immer was zu basteln geben. Vielleicht kann dir diese Seite helfen: http://www.vt-500-e.de/

Gruß Floyd

Upps....meinte NTV 650

1

Was möchtest Du wissen?