Ist ein ständiges laden und entladen von Starterbatterien wirklich vorteilhaft für die Lebensdauer?

2 Antworten

Ein Bleiakku verliert pro Monat ca. 5-10% seiner Ladung auch wenn er nicht angeschlossen ist. Beim Entladen entsteht an den Bleiplatten Sulfat das die Kapazität des Akkus abnehmen lässt. Durch das leichte laden wird das Sulfat an den Platten immer wieder abgebaut und damit die Lebensdauer des Akkus erhalten. Gruß hojo.

Der optimale Ladezustand eines Bleiakkus ist VOLL. Absolut voll, jedes Entladen und wieder Aufladen, schadet mehr als es nützt. Der typische Einsatz einer Starterbatterie, wie jeder weiß, ist Maschine anlassen, losfahren und die Lichtmaschine läd den Akku wieder voll, daß ist die Praxis. Eine davon abweichende Erhaltungsladung macht keinen Sinn. Ein gutes Lade/Erhaltungsladegerät läd den Akku voll und hält diesen Zustand. Der Klassiker unter den Top Ladegeräten das "Optimate 4", besser geht´s nicht. http://www.tecmate-int.com/german/optimate4_detail.php

Was möchtest Du wissen?