Ich mache gerade den Schein und habe Probleme beim Bremsen!!! Gibts da irgendwelche Tricks?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist erstmal ein typisches Anfängerproblem und damit eine reine Übungssache! Allerdings ist es schon wichtig das die Einstellung des Bremshebels zu deiner Handgröße/ Fingerlänge passt. Ich stelle hier mal eine Faustregel auf die auf eigener Erfahrung beruht: Wenn du den Gasgriff mit Daumen, kleinem Finger und Ringfinger umfasst, und Zeigefinger und Mittelfinger ausstreckst, sollte der Mittelfinger den Bremshebel bis zum ersten Glied überragen. Damit ist sichergestellt dass du den Bremshebel sicher greifen kannst. Übe daher erstmal Z-Finger u. M-Finger unabhängig von R-Fingeru. K-Finger zu bewegen. Das ganze funktioniert natürlich auch als "Trockentraining". Setz dich aufs Moped, drehe den Gasgriff in eine beliebige Stellung und versuche beim Schließen des Gasgriffes gleichzeitig mit Z-Finger u. M-Finger den Bremshebel zu fassen. Wenn das klappt, dan klappts auch später auf der Straße. Ich wünsch dir viel Erfolg!

2

Vielen Dank, das werde ich mal ausprobieren ;)

LG

0

In aller Ruhe weiterfahren, mit der Erfahrung kommt die Routine und der Stress lässt nach. Du kannst ja erstmal nur bei wenig Verkehr fahren, auf die Landstraße und alles gemächlich angehen lassen.

Hallo CecyLia

Eigentlich sollte ein Fahrschulmöp einstellbare Brems- und Kupplungshebel haben, auch wenn es die serienmäßig an manchem Modell nicht geben sollte, Autos sind auch entsprechend umgerüstet. Und bremse dich langsam an deine Grenzen ran, greif erst später in die Vollen, dafür nennt sich das ja Schule. Hoffentlich blieb beim Abflug alles heil, der Schreck ist doch ok. Oder?

Eile mit Weile und viel Glück beim Schein

Gruß Nachbrenner

2

Hallöchen,

Der Bremshebel ist auf ganz kleinen Abstand eingestellt, es ist wohl eher die Bewegung nach unten beim Reinlangen in die Bremse....^^

Der Schreck war ganz ordentlich, dass ich im Fall schon lachen musste, aber ausser Hüftaua ist nix passiert, dem Mopped auch nicht, hat ja Sturzbügel ;)

LG

0

Moped stirbt auf einmal beim Gas geben ab?

Hallo! 

Ich habe folgendes Problem bei meiner CPI SM 50 Bj. 2009.

Wie schon im Titel beschrieben stirbt mein Moped einfach beim Gas geben ab.

Ich habe eigentlich nie Probleme bei meinem Moped gehabt. Heute bin ich wie sonst immer ein bisschen Moped fahren gewesen. Plötzlich bei der Ampel beim wegfahren hat mein Moped kein Gas mehr angenommen. Die Drehzahl ist nur höher geworden wenn ich bisschen Gas gebe, und kurz warte und dann sobald er die Drehzahl endlich erreicht hat mehr Gas geben und wieder warten. Wenn ich Vollgas gebe stirbt es ab. Nun hab ich das Problem dass die Drehzahl nur noch max. bis 5k dreht und danach wenn ich mehr gas gebe steigt die Drehzahl gar nicht mehr sondern es stirbt wieder ab....

Zu meinem Setup: 

98 HD (hab ich schon ein halbes Jahr drinnen von dem her wird es ned am "Falsch Düsen" liegen)

Originaler Auspuff endrosselt

Der Rest ist Original.

 

Ich hoffe ihr Könnt mir helfen :)

MFG Simon Müller

...zur Frage

Schaden durch Vollbemsung möglich?

Hallo liebe Leute :-)

Mir kam vor Kurzem ein Thema unter, was mir ein bisschen zu Grübeln gegeben hat und ich bin bis jetzt zu keiner wirklichen Antwort gekommen, vielleicht hat hier jemand kurzen Rat für mich (ist eine reine Wissensfrage).

Mein Automechaniker meinte letztens, dass ein Autoreifen bei einer Vollbremsung (u.U. mit blockierendem Rad) einen Schaden abbekommen kann, der zu unrundem Lauf führt. Ich habe es so verstanden, dass die Struktur des Reifenaufbaus durch die hohe Punktbelastung irgendwie einen abbekommt und dann nicht mehr gleichmäßig ist.

Ist so etwas auch bei einem Motorrad möglich? Oder tritt dieses Problem durch die geringeren Massen, die einwirken, nicht auf?

Anstoß war, dass man die Geschichte mit der Gefahrenbremsung schon zu Beginn der Führerscheinausbildung übt und diese wohl auch in privaten oder öffentlichen Sicherheitstrainings ein beliebtes Thema ist. Zumindest bei meinen ersten Gefahrenbremsungen (zur Übung) blockierte auch schon mal das Hinterrad mangels Feingefühl in der Hand ;-)

danke schonmal und lasst euch vom Sturm nicht wegpusten :-(

...zur Frage

Yamaha YZF R125 Motor heult auf nach Schalten - warum?

Hallo Leute,

bin gerade von einer alten Maschine auf eine nagelneue Yamaha yzf r-125 umgestiegen. Jetzt beim ersten fahren hatte ich leider gleich ein problem: Nämlich nach dem Hochschalten hat der Motor bei der darauf folgenden höheren geschwindigkeit aufgeheult und ist laut geworden.( hat sich angehört wie wenn man im ersten Gang zu schnell fährt) Das hat sich leider nicht geändert beim weiterraufschalten , wurde nur immer lauter desto schneller und die drehzalwarnleuchte hat geblinkt, sodass ich 1 malruntergeschaltet habe und irgendwie wieder im ersten gang war. Hab maschine dann neu gestartet und kupplung ganz vosichtig betätigt dann ging es wieder.

Meine vermutung wäre, dass ich zu früh kupplung losgelassen habe und deshalb nicht in den entsprechenden gang geschaltet habe. Bitte um antwort ob ich da richtig liege, und wenn ja wie ich wenn so was passiert beheben kann.

Dankeschön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?