Honda cbr 600 rr abs wie teuer abs Reparatur?

2 Antworten

 Welche Kosten kommen auf mich zu für die ABS Reparatur höchstens?

Wenn es die Steuerung ist und die Pumpe, dann kosten die Teile neu zusammen schon über 2.100€. Mit Einbau sind es dann vielleicht 2.500€

Welche Gründe können noch sein?

Kabelbruch, Stecker lose usw.

Man kann aber nicht sagen was defekt ist, wenn nur die ABS Lampe blinkt?

0
@Ilatiw

Nein, aber das Modell ist diagnosefähig. Auslesung beim Händler möglich, was einen ersten Hinweis geben könnte

1
@Ilatiw

Die Fehlermeldungen (Codes) sind unspezifisch, schau die die ABS-Sensoren und Scheiben an, wenn die OK sind, probier mal das, was ich dir unten geschrieben habe.

1

Bei der CBR1000RR (SC59) gibt es auch manchmal Probleme mit dem ABS, vielleicht ist es bei der 600RR ähnlich. Versuch mal folgendes :

Du fährst an eine Stelle, wo du danach eine Strecke von etwa einem Kilometer fahren kannst, ohne bremsen zu müssen. Halte an, mach die Zündung aus, nach einer Minute wieder an und lasse den Motor an. Dann fährst du einen Kilometer, ohne den Bremshebel zu betätigen. Wenn du dann bremst und die ABS-Leuchte nicht aufleuchtet, ist das Problem weg, wenigstens solange der ABS-Modulator hinter den Krümmern nicht (wieder) überhitzt.

Es könnte für den Ausfall auch einen ganz lapidaren Grund geben, z.B. ein verschmutztes oder verbogenes Sensorrad, oder die Sicherung könnte durchgebrannt sein (Sicherungen sind unter dem Sitz). Bremsflüssigkeit könnte auch gealtert sein, gegebenenfalls wechseln.

Zweitmotorrad für Autobahn, worauf achten?

Hallo,

da ich demnächst vom Land in die Stadt ziehe werde ich mein Auto verkaufen.

Ich habe noch eine Honda Transalp 600, mir gefällt das Motorrad nach wie vor echt gut! Ich werde es auch behalten für Innenstadt, Landstraßenheizerei und Urlaubsfahrten/alles mit Gepäck. Nur leider macht mir die Transalp auf der BAB echt Angst :D Ab ~140 fängt sie an unruhig zu laufen, Pendeln ab 150km/h. Liegt aber wohl auch an den Stollenreifen.

Da ich aber nun weiter weg von Familie und Freunden wohne und aufgrund der Parkplatzsituation keine Lust auf ein Auto habe überlege ich mir ein Zweitmotorrad anzuschaffen. Fraglich ist nun, was ein Motorrad bringen muss wenn man es sich hauptsächlich für die BAB anschafft. Hier natürlich vorrangig erst mal Supersport (SSP) oder Sporttourer (ST).

  • Zylinder: Sollte es ein 4-Zylinder sein oder geht auch ein 2er?
  • Leistungstechnisch klar mehr als die Transe, reichen hier 98 PS (Versicherungsgrenze) oder sollte man über mehr nachdenken?
  • ABS auf der BAB sinnvoll? / Aufpreis gerechtfertigt?
  • Ist ein SSP noch bequem wenn man mal ~400km (Düsseldorf -> Hamburg) fährt? Oder Gegenfrage: Sollte es ein ST sein wenn man nur vllt. 3-4x im Jahr solche Entfernungen zurücklegt oder "reicht" ein SSP wenn i.d.R. ~100KM BAB gefahren wird? [Anmerkung: Da ich bereits einen "Tourer/Reiseenduro" habe, tendiere ich zum SSP]
  • Sollte ich erst mal nach ~600ccm und mehr PS als momentan ausschau halten oder direkt auf 1000ccm springen?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?