Wie sieht es aus bei älteren Modellen wie z.B. mit dem ABS nachrüsten?

3 Antworten

Technisch ist fast alles möglich, neben Kabelbaum, Sensoren, evtl andere Felgen, Steuerblock, Steuergeräte Modulator, Leitungen, diverse Ventile brauchst du viel Geld.

 

Wenn Du all diese Einzelteile als Ersatzteil neu kaufen müsstest und auch Arbeitslohn fällig wäre, dann ist mindest ein Betrag in hohem vierstelligen oder gar 5 stelligen Wert notwendig und liegt damit über dem Preis der Maschine.

Da kannst Du besser gleich ein Motorrad mit ABS kaufen.

ABS nachrüsten - theoretisch vielleicht möglich. Praktisch? Nein. Die Kosten würden in keiner Relation stehen. Wie TomTom schon schrieb, ist auch mir niemand bekannt (nicht mal über's Internet) der sowas hat machen lassen.

Es sind weniger die Kilometer (bis auf die Extreme die TomTom angesprochen hat) die ausschlaggebend sind sondern der Pflegezustand. Ein gut gepflegtes/gewartetes Motorrad kann so manch tausend Kilometer wegstecken. Bei einem schlecht gewarteten, rennstreckengeplagten wird der Motor früher in den Motorenhimmel aufsteigen.

Es gibt im Internet Checklisten für den gebrauchtkauf ( http://www.motorradonline.de/gebrauchte-motorraeder/gebrauchtkauf-checkliste/101372 ... gibt noch reichlich andere....), dennoch würde ich, wenn ich selbst noch nicht soooo viel Ahnung habe jemanden mitnehmen, der Erfahrung hat und sich auskennt.

Zum Thema „ABS“ hast Du ja schon viele Erklärungen erhalten. Eine wichtige fehlt noch: Die ABS-Anlage muss noch abgenommen werden. Obwohl es sogar für den Typ eine mögliche  Baureihe mit ABS gibt, bleibt der nachtätige Einbau immer eine Einzelabnahme. Die wird, falls überhaupt eine gemacht wird, sehr teuer werden. Grade bei der Bremse möchte kaum jemand alleine entscheiden. Viele Meinungen, viele theoretischemögliche Fehler, viele Entscheidungen. --- Also fast unmöglich. Wie geschrieben, nur „fast“. Mit viel Geld ist aber alles möglich. Ob das Sinn bringt, sei dahin gestellt.

ABS ist schon eine schöne Sache, aber wie oft wird es denn gebraucht? OK, beim ersten Mal kann es schon das Leben retten, aber bleiben wir realistisch. Nicht: "hätte, ….. wenn, ….., vielleicht ……".  Gruß Bonny  

Was möchtest Du wissen?