Heck höher oder auch nicht ? Wechen Knochen einbauen ? Kurz oder länger ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider kenne ich die Kinematik der DR Hinterradfederung nicht. Du wirst nicht umhion kommen, die Teile notdürftig zusammenzustecken. Dann dürfte es dir nicht schwerfallen herauszufinden, welche Wirkung ein längerer oder kürzerer Knochen hat. Meist hebt ein kürzerer Knochen die Hinterhand - aber nicht immer.

Längere Kolbenstangen, von dir "Knochen" genannt, bewirken , dass das Zentralfederbein senkrechter steht. Dadurch wird das Heck angehoben. Ist das nicht logisch? Abgesehen davon ist das Moped doch schon hochbeinig genug und hat 230 mm Bodenfreiheit. Reicht dir das nicht ?

Er hat ne Bastelbude gekauft, mit unterschiedlichen Anlenkungen, da ist es schon gut, wenn er sich informiert, was wo hin gehört. Nicht immer ist "Länger" auch "Höher" ;-)

2

Tach gesagt, länger kling logisch aber da ist auch das Problem, der eine sagt so der andere genau anders... Eine kürzere Anlenkung soll das Federbein, durch die kürzere Umlenkung,senkrechter stellen... also wird die Maschine höher ...!!?? Länger soll die Maschine tiefer legen... Ich dachte jemand hat das schon mal gemacht und weiß da was genaues. Ich bin 192cm groß und würde höher geil finden... und ich will die Maschine auch auf unwegsamen Geläuf bewegen da kann es schon gerne etwas höher sein... Ich will nächstes Jahr mit dem guten Stück nach Feuerland.... Sie ist aus erster Hand, hat 11TKm gelaufen und ist auch keine Bastelbude. Der vor Besitzer hat sie Lacken lassen und die Schwinge ausgebaut und zerlegt. Dann ist sie stehen geblieben und er wuste nicht mehr wie sie zusammen gehört... Ich habe sie gekauft... 650Euro und sie sieht schon wieder nach Dr. 800 Big aus auser die Schwinge.... Ich Teste das halt selber... kann ja dann meldung machen was höher macht und was nicht. Bein meiner GSXR 1100 war es kürzer damit es hoch kommt !!! ;-)

Danke !!!

1
@Speedy69

Je nach Kinematik ist das ja auch unterschiedlich, schau Dir die Abbildung an, die ich eingestellt habe :-) Wir wissen ja nicht, welche Bauteile länger, oder kürzer, und welche Auswirkung auf deine Anlenkung haben. Ich sag nur: Versuch macht Klug!

2
@user5432

Hier ist das Original-WHB: http://www.navend.de/images/p/WHB/ . Den unteren Link herunterladen, dann das PDF-Dokument S.49 öffnen. Dort sind die Kolbenstangen zu sehen. Die werden ausgetauscht (wurde bei meiner auch gerade gemacht). Weder Pos. 1 oder 12, wie in deinem (gelben) Bild. Jetzt sage bitte nicht, dass ich verkehrt liege.

1
@deralte

Das sind ja die Teiel, die ich auch auf meiner ET Abbildung gezeichnet sehe. So falsch liegst Du da nicht wirklich, aber hier hat mal wieder der Übersetzungsfehlerteufel zugeschlagen, denn das sind eindeutig die Umlenkhebel, ist natürlich doof, das die da Kolbenstangen dran schreiben, denn wo sind da Kolben?!? Wenn bei einem Stoßdämpfer an der mittig angebrachten Zug und Druckstange als Bezeichnung "Kolbenstange" dran steht, würde ich das als korrekt bezeichnet interpretieren ;-)

Im ET Verzeichnis sind sie richtig benannt

Ich erinnere mich immer noch gerne an die aller erste Japanesische Übersetzung auf dem Beipackzettel der Enuma Schraubkettenschlösser........ da hast Du auf dem Boden gelegen, wenn Du das laut vor gelesen hast :-))

0

Hier mal ne Detailabbildung, wie´s zusammen gehört......

Meinst du die Banane Pos 1, oder die Anlenkung Pos 12 ?!?

Umlenkung DR Big - (Fahrwerk, Höherlegen)

Wenn ich mir deine Zeichnung so ansehe, dann vermute ich tatsächlich, dass ein kürzerer "Knochen" (wohl das gabelförmige Teil?) die Maschine hinten etwas anhebt. allerdings wegen der Hebel wird der Effekt sehr gering sein. Das war wohl auch nicht die Absichter der Konstrukteure. Ich vermute eher, dass es ihnen um eine Möglichkeit der Feinabstimmung von Dämpfung, Federweg und Federungscharakteristik ging und nicht so sehr um einen dümmlichen Modegag.

1
@chapp

Ja, je nach Ausführung gibt es Zwischenhebel, die beim Verlängern das Heck anheben, aber diese Konstruktion ist 1:1 auch an meine GSX vorhanden, und da würde ein längerer Hebel das heck absenken. Man muss halt die Kinematik genau verstehen.

Vor einigen Wochen hab ich einem Kumpel sein Heckfederbein getauscht, das neue gebrauchte war kürzer als das Original verbaute, dafür waren dann 3 Satz verschiedene Anlenkhebel dabei, alle mit unterschiedlichen Abmessungen, was hab ich geflucht, bis ich die für das Federbein passende Länge verbaut hatte....... alles war voll von ausgelaufenem Dämpferöl :-( Wegen der engen Platzverhältnisse hätt ich besser die Schwinger komplett ausgebaut....... aber bisschen gepuzzelt, schon passt´s.

0

Was möchtest Du wissen?