Fahren mit federbein der unter Spannung steht?

10 Antworten

Ich würde es mir zwar zutrauen bis zur Werkstatt in
vorsichtiger, langsamer Fahrt zur Werkstatt zu fahren. In 45 Jahren Fahrpraxis
hat man schon so einiges gemacht, wo man später den Kopf schüttelt. --- Eins
würde auch ich nicht machen: Mit einer einseitig "vorgespannten" Gabel
auch nur 100m zu fahren. Wie Mankalita schon geschrieben hat, möchte ich nicht
eine Überraschung erleben wenn die Gabel noch oben schnellt. Ist nicht viel,
aber eben "einseitig". Ist nicht zu vergleichen mit einer Fahrt über
ein Schlagloch. Das haut Dir den Lenker aus den Händen. Meist kommen solche
unliebsamen Eigenschaften im unpassenstem Moment. --- Lass es und versuche
"entspannt" mit größter Vorsicht zur Werkstatt zu kommen. Auf die
"Schräge kann man sich einstellen, aber nicht auf plötzliche Schläge. ---- Auf keinen Fall langsam über die Autobahn! Die Autofahrer rechnen nicht mit einem defektem Motorrad auf der Autobahn. Lass da mal etwas mit der Gabel sein......und dann hinter Dir ein LKW ..... Platsch (klingt unpassend, aber ist einprägsam) ---- Gruß
Bonny

Hallo Memo,

sei erst mal herzlich hier willkommen. Da Du aber keine Bilder über die verbogene Gabel eingestellt hast, können wir nicht sehen, wie stark die Gabel verbogen ist. Daher würde ich Dir empfehlen, einen Transportanhänger anzumieten und sie so zum Mechaniker transportieren.

Das kostet nicht die Welt und Du gehst kein Risiko ein.

Ich kann dir zwar fachlich nicht wirklich was sagen, aber...


a) mein Bauchgefühl sagt: Lass es!

b) Spannung ist nie gut (bedenke nur mal, wie oft sich die Gabel bewegt, eintaucht, Schläge abfedern muss auf deinem 30 km Weg) und... sollte sie dieser Belastung verspannt nicht standhalten können... du weißt schon, dass es verdammt böse abwärts geht, sollte sie brechen!?

c) bin ich mir nicht sicher, ob die Gabel durch die Verspannung nicht (irreparablen?) Schaden nehmen kann, wenn sie so bewegt wird.

d) kann ich nicht nachvolliehen, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, eine Gabel absichtlich verspannt zu befestigen.


Fällt mir gerade so auf..... warum musst du die Achse lösen? Reicht es nicht, wenn du die Achsklemmung der Gabel löst?

2
@Mankalita2

Sorry, das meinte ich auch. Bin ganz frisch, kenne viele Begriffe nicht :)

1

Wie lerne ich Motorradfahren richtig?

Ich hab ein problem. Ich check nich ganz genau wie man zum ersten mal Motorradfahren soll. Man sollte ja glaube ich mit einem Fahrlehrer anfangen oder? Aber wenn ich so Reklamen sehe steht da immer Treffpunkt...... und bring all deine sachen mit. Aber wie komm ich dorthin???????? Ich weiss blöde frage aber ich checks wirklich nicht. will gerade an meinem 16 Geburtstag auf meiner yamaha tzr "fahren"

...zur Frage

Gabelbrücke eintragen lassen schwierig?

Ich überlege schon seit längerem, ob ich den hohen Superbikelenker und die dazugehörige Gabelbrücke rausschmeiße und eine Sportgabelbrücke mit Lenkerstummeln kaufe. Teils wegen der Optik, teils weil ich vielleicht eine Café-Racer-Mission vor mir habe :-) Kann mir jemand der die Teile schon umgebaut hat sagen, auf was der Tüv bei einer Abnahme besonders achtet? Oder ist das eine relativ einfache Eintragung wenn das Teil ein Tüv-Gutachten hat? Danke!

...zur Frage

Gabelschaden wegen Bordsteinkante?

Hallo, die frage ist jetzt glaube ich ein wenig komisch :D, aber ich war gestern mit meinem mopped unterwegs und habe wegen nasser Straße eine Kurve nicht erwischt. Bin gradeaus weitergefahren und mit bestimmt 50km/h eine ungefähr 12 - 15cm hohe Bordsteinkante hochgedonnert. Zum glück konnte ich dann anhalten sodass es zu keinem Unfall gekommen ist.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Gabel was abbekommen hat, konnte zumindest optisch nichts wirklich feststellen außer das ein paar sachen für den leihen etwas komisch wirken und ich mir nicht sicher bin das Rad "gerade" steht. Habe halt kein voher/nachher vergleich. Sollte eine Moderne Gabel sowas abkönnen ohne ein schaden davon zu tragen oder sollte ich damit mal in die Werkstatt fahren ? Fahre übrigens eine KTM RC also eine Sportler.

MfG Leaguster

...zur Frage

Zündschloss rastet nach Superbike-Umbau nicht ein?

Hallo, Ich habe eine GSXR 600 (2003) mit einem ABM Superbike-Lenker Umbau. Den Umbau habe ich selbst gemacht und lässt sich soweit auch gut fahren ohne Probleme. Da es jetzt aber auch mal vom TÜV abgenommen werden soll, kommt folgendes Problem: Ich bekomm mein Zündschloss nicht mehr auf "lock", also das Lenkschloss geht nicht mehr rein. Ich habe mir den Bolzen angeschaut und er ist beim herauskommen etwa 0,5-1cm nach rechts vom Loch aus verschoben, wenn ich den Lenker komplett nach links einschlage. Das Zündschloss ist aber auf der (einzig möglichen) richtigen Position montiert. Ich verstehe nicht, was ich falsch gemacht habe. Mein Schrauber ist auch ratlos. Muss man das Loch am Rahmen vergrößern? In der Anleitung steht dazu nix, laut ABM "muss das so funktionieren".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?