Haltet Ihr es für möglich in einem Kreisverkehr mit schleifendem Knie zu fahren?

1 Antwort

Natürlich sinnvoll. So kann man sich sehr gut an die eigene Schräglagengrenze herantasten (und ggf. an die der Maschine), ohne ein all zu großes Risiko einzugehen. Außerdem ist der Kreisel schnell abgefahren um die Streckenbeschaffenheit und ihren Verschmutzungsgrad zu überprüfen, es lauern also keine Überraschungen. Verboten ist es auch nicht.

Klar nimmt man einen Kreisel, in dem wenig los ist. Wenn man einem Polizeiauto begegnet, folgt man dessen Insassen Empfehlung, doch wenigstens den Kreisel zu verlassen wenn man sie das nächste mal herannahen sieht und für die andere Richtung das nahegelegene Autobahnkreuz zu benutzen. Natürlich hab ich damals sofort angehalten, den Helm abgesetzt und freundlich gegrüßt. Wenn man sich wie ein Arsch benimmt, packt auch die Rennleitung gern mal Unsinns-Paragraphen aus.

Was möchtest Du wissen?