Habt ihr schonmal Schrauben am Moped verloren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hehe, jou, und zwar an Motorrädern mit Ausgleichwellen, wobei diese ihre antreibenden Ketten ungleich längten und dann ordentlich Vibrationen verursachten. Bei der KZ 750 B zum beispiel, ein schlimmer Schüttelmotor mit 2 Zylindern, hatten sich die oberen Motorhalteschrauben gelöst, weshalb dann der Motor wegen Eigenvibrationen nicht mehr als 3500 U/min hochgedreht werden konnte. Nach erneuern der Schrauben und sichern mit Kontermuttern lief die Fuhre nicht viel besser, aber als dann die Ketten getausch wurden, war für 20000km wieder Ruhe :-) Das selbe verursachte bei meiner XS500 dann sogar Risse im hinteren Plastikkotflügel, der dann mal seinen Rückstrahler losschüttelte.

Ja, sicher - aber das kommt natürlich auf Dein Moped an, wie es viebriert und in welchem Drehzahlbereich Du fährst! Wenn Du Probleme mit lockeren Schrauben hast, was typisch für HD oder Einzylinder Motoren wäre, solltest Du natürlich regelmässig kontrollieren und die betroffenen Schrauben dann mit Schraubensicherung bzw. "Schraubenkleber mittelfest" (bekommst bei jedem Mechaniker) sichern, da genügt ein winziger Tropfen aufs saubere Gewinde! Viel Spass beim schrauben! Gruß, Chris

Wieso ist das typisch für Harleys und Einzylinder? Es gibt auch Motoren mit anderen Zylinderzahlen, die ihre Schrauben abschütteln.

0
@user5432

Als Nebenerwerbsschrauber und Mopedputzer bekomme ich schon viele unterschiedliche Modelle zu sehen und an den älteren (schon noch mit Evo Motoren) Harleys und manche Eintöpfe z.B.:XT500 oder Honda Dominator sind öfter mal Schrauben locker oder das Gewinde zwischen Mutter und Schraubenkopf wegvibriert! Die Dinger rütteln halt mehr als eine R1! Auch meine Duc rüttelt bei niedrigen Drehzahlen, aber da wird nix locker! Wollte natürlich keine HD oder Einzylinder Mopeds schlecht machen, es kann ja auch ein 4 Zylinder so vibrieren, dass Schrauben locker werden, auch feine Vibrationen können das verursachen, aber für "Rüttler" wär das schon typischer! Gruß, Chris

0

Ich überprüfe mein Moped regelmässig und habe schon gelegentlich lockere Schrauben entdeckt, verloren habe ich aber noch keine. Bei meinem neuen Moped waren die Schrauben der hinteren Fussrastenhalter und die von den Raisern der Lenkerbefestigung gleich nach der Auslieferung ziemlich locker, nur Handfest angezogen und die Gabel verspannt montiert. Da habe ich mich gleich beim Händler und den Mechanikern dementsprechend beschwert, die haben natürlich alles bestritten, wurde ordnungsgemäss zusammengebaut und ausgiebig probegefahren.

Bis jetzt verloren habe ich zwei Lenkerenden und 3 Verkleidungsschrauben und letztens erst festgestellt, dass die Schrauben meiner Airbox quasi alle zur Hälfte wieder rausgedreht waren. Und dabei dachte ich immer, Vierzylinder würden sich nicht so arg schütteln:D

Der Motor ist noch an der bekannten Stelle? Sind die Fußrasten noch da?? ;-))

0
@1200RT

Hab Heute erst wieder an den Ventilen rumgefummelt...die waren zumindest noch alle an Ort und Stelle:D Aber Schraubensicherung ist inzwischen mein bester Freund geworden;)

0

Ja, das passiert schon mal. Da hilf auch kein noch so sorgfältiges Überprüfen während des wöchentlichen Reinemachen bzw. Schraubertages. Klassisch sind Verkleidungsschrauben, die ich inzwischen mit einem kleinen Tropfen Locktite sichere.

Bei der Fahrt eigentlich noch nie. Überprüfe mein Moped sehr oft. Beim Bauen fällt mir fast regelmäßig eine Schraube oder Mutter irgendwohin, wo ich die dann nur schwer wieder rausbekomme. Eine Schraube zuviel ist da seltener. Gruß Bonny2

Magnet am Schnürchen - außer bei Aluschrauben &Co.

0

Hab schon mal eine Beifahrerfußraste samt Schraube beim Fahren verloren, bei der Nachsuche jedoch wieder am Straßenrand gefunden.

Lockere Schrauben entdeckt man ab und zu beim Putzen.

Na, zum Glück nicht den Beifahrer ...

0

Aber klar doch. Die Verkleidungsscheiben haben sich bei meiner ST 4 gelegentlich mal losvibriert - ist aber bei den Vibrationen die der V2 erzeugt kein Wunder. Seitdem wird regelmäßig nachgezogen und gut ist es.

Irgendwo in Norwegen liegt eine Kopfmutter von meiner RT. Hab ich auf der Oslo-Kiel-Fähre bemerkt. Ob noch mehr weg sind weiß ich noch nicht. MfG 1200RT

Viel zu oft...:) Neulich eigentlich alle Schrauben einer neuen Rastenanlage, musste ich alle mit Loctite sichern.

was ist schon eine Schraube ich habe schon das ganze Moped verloren.;-)

Die "effektievste" Schraubverbindung, die sich schon mal gelöst hat, war die Zündkerze lol ...

Aber verloren hab' ich die dann auch nicht, da sie noch im Stecker hing.

Nach "Wiederherstellen der Schraubverbindung" konnte ich erstaunlicherweise die Fahrt fortsetzen (zwinker).

Was möchtest Du wissen?