Günstige gebrauchte 125ccm kaufen?

4 Antworten

Vllt hat auch wer Tipps außer Seiten wie mobile.de und autoscout24 da die Mopets da oft sehr teuer sind..  

Da sowohl viele Privatleute als auch Händler mittlerweile ihre Fahrzeuge bei diesen beiden Portalen inserieren, bekommst du da schon einen ganz guten Überblick über die Preise. Bissl Verhandlungsspielraum ist aber häufig drin. Ansonsten bei Kleinanzeigenseiten (dhd, markt, ebaykleinanzeigen, etc.) nachschauen.

Da 125er nun mal Einsteigermotorräder sind, stolperst du da bei den Billigheimern schnell über kaputt gefahrene oder verbastelte Exemplare. Achte neben dem Preis und der Fahrtüchtigkeit also auch darauf, dass alle Anbauteile legal/eingetragen sind, sonst kommen schnell ungeplante Zusatzkosten auf dich zu.

Willst du "garantiert mängelfrei" und hast selber keine Ahnung von Technik. bleibt dir wohl nur der Griff zur teuren Gebrauchten vom Händler, evtl. mit Garantie oder Gewährleistung.

Billig wäre die 125er Viper oder eine Yamaha Wr 125. (Die Yamaha ist eindeutig besser) Wenn dir das alter nichts ausmacht kannst du dir auch eine Lc2 von 1999 holen billig und sehr gut.

27

Thema verfehlt - 6 - setzen!

Der Fragesteller will keine Leichtkraftradempfehlung (und vermutlich schon gar nicht von jemandem der die Maschinen nur aus der Theorie kennt weil er sie selbst noch gar nicht fahren darf) sondern er will wissen WO man die Dinger GÜNSTIG (er ist also schon einen Schritt weiter als du, er kennt offensichtlich den Unterschied zwischen BILLIG und GÜNSTIG) her bekommt.

2
21
@Mankalita2

Thema verfehlt triff es sehr gut. Zumal die Empfehlung auch noch völlig falsch ist.  Die Wr ist eine der 3 meisverkaufen und meist nachgefragten Mopped der Klasse und liegt preislich in der Spitzenklasse. In welcher Welt ist die günstig? 

Und die LC2 ist inzwischen ein extrem seltenes Sammlerstück. Auch kein Anwärter für günstig.

1

Alle wollen neuwertige, mängelfreie und spottbillige Maschinen, daher sind die auf dem Markt schon lange weg. Du bekomst also nur noch völlig überteuerte und schrottreife Maschinen. Ist doch logisch diese Unlogik, nicht wahr?

Diese "costa fast garnix" Werbung scheint doch gewisse Zielgruppen zu erreichen.

 

Alles hat seinen Preis und noch billiger bekommst du Maschinen nur auf dem Schrottplatz, bestenfalls nur rollfähig.

Ob du die dann für schmales Geld wieder fahrbereit und verkehrssicher machen kannst, hängt von deinem Geldbeutel und Deinen Fähigkeiten ab.

Suzuki GS 550E - Worauf beim Kauf achten?

Hi zusammen, vielleicht hat ja meine "never-ending-story" bald doch ein glückliches Ende?! Ich suche ja schon länger nach einem fahrbereiten (bezahlbaren) Gefährt..habe mir viel angeschaut im Internet an Maschinen und jetzt, ja vielleicht jetzt habe ich das ideale Teil gefunden: die GS 550e. Ein klassisch anmutendes, bezahlbares Motorrad mit Scheibenbremse, Leistung und für mich von der Größe her auch akzeptabler Sitzhöhe.

Nun hätte ich wohlmöglich sogar eines direkt vor der Haustüre, dass ich eventuell (wenn es mir nicht vorher jemand wegschnappt), kaufen könnte: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suzuki-gs-550-e/307254827-305-5888?ref=search

Was sagt ihr dazu? Eure Meinung schätze ich sehr! Würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, was man bei solch einer Maschine beachten sollte.. beim Anschauen. Leider kann man aus der Anzeige wenig herauslesen.

Aber vielleicht ist ja ein Ex-Fahrer unter Euch oder sogar jemand, der selbst so eine hat?!

Also, würde mich freuen, wenn sich wer meldet.

Liebe Grüße aus München!

P.S. Falls ihr noch das ein oder andere Motorradmodell wüsstet, was ähnlich wie dieses hier ist (klassisch), bin für Tipps/Empfehlungen immer noch offen.

...zur Frage

Motorradkauf: MZ TS 250

Hallo liebe Motorradfreunde! Ich habe leider immer noch kein Motorrad - ist wirklich eine schwere Geburt.. Derzeit schacu ich mich nach der MZ TS 250 um. Mein Vater hat eine alte NVA-Maschine, die ich mir auf Heimatbesuch dann immer mal schnappe. Der Sound und die Optik der TS 250 sprechen mich schon stark an. Meine Bedenken sind, die Wartungsarbeiten und, dass ich aktuell gar keine Garage habe, um sie in der Stadt gut unterzubringen. Was sagt ihr zu dem Vorhaben, eine taugliche MZ TS 250 anzuschaffen - habt ihr Erfahrungen? Was sagt ihr zum Thema Motorrad sicher abstellen? Und bei welche Preisklasse würdet ihr aussteigen/einsteigen? Ich freue mich auf euren Input und sag jetzt schon einmal danke fürs Tippen ;-)

...zur Frage

BMW G 310 R / G 310 GS - ist das was für euren Nachwuchs?

Mal an die Väter (und Mütter) hier im Board: Die 300 ccm Maschinen haben ja auch bei BMW einzug gehalten.

Aktuell wird die G 310 R für 4'750 € gelistet, die G 310 GS wurde/wird gerade vorgestellt.

Produktion in Indien (haben sie sich wohl von KTM abgeschaut? :D ), GS optik aber Aluräder? Passt irgendwie nicht so recht zusammen. Ist dann wohl nicht »Gelände/Straße« sondern eher ein »Geputzt/Sauber«? ;)

https://www.indiacarnews.com/bike/bmw-g-310-gs-india-14736/

Die eigentliche Frage

Würdet ihr so eine Maschine für euren Nachwuchs anschaffen (oder bei den wiederkehrenden Fragen hier bei MF.net den A2-Neulingen empfehlen)? Oder eventuell gar selber kaufen? ;)

25 kW, 28 Nm, 3,3 Liter Verbrauch (Werksangabe), 187 kg, ABS natürlich serienmäßig.

...zur Frage

Suche 250er Enduro oder Supermoto

Hallo Leute!

Wie die Überschrift schon sagt: Ich suche eine Supermoto oder Enduro mit 250ccm. Ich werde im April 2011 meinen Führerschein mit begleitetem Fahren Klasse B machen und dann im folgenden Jahr den Führerschein Klasse A. So nun meine Frage/n: Was empfehlt ihr mir, womit habt ihr gute Erfahrungen, etc.?

Kriterien: möchte eigentlich ein neues kaufen, gebraucht wäre allerdings auch eine Option; Preis.. MAXIMAL 4.500€, aber eher so um die 3.000€; alltagstauglich; nicht für Wettbewerb; hätte lieber eine Enduro :P ; bin ca. 1.75m und recht kräftig; schick aussehen sollte sie schon; öhm ja.. mehr fällt mir grade nicht ein.

Hab bis jetzt nur die Kawasaki KLX250 im Auge http://www.kawasaki.de/KLX250, die mir schon sehr gut gefällt, aber vielleicht habt ihr günstigere oder besseres Modelle.

Achja, natürlich habe ich mich schon und werde mich auch kommende Woche nochmal bei Händlern in meiner Nähe erkundigen, aber mehrere Meinungen sind ja immer gut. ;)

Danke im Vorraus!

LG fresh

...zur Frage

Bräuchte eine kleine Kaufberatung/Tipps etc.

So, nachdem es mich ja vor, puh, nem guten Monat zerlegt hat, und nun so langsam das Geld von der Versicherung nach und nach reinkommt, ist es Zeit sich im Winter nach einer neuen Maschine umzusehen. Bin bis dahin ja eine Z750R gefahren (34PS), mit der ich in den 4000km auch durchaus zufrieden war. (130% Reparaturkosten = wirtschaftl. Totalschaden)

Jetzt dachte ich mir, da ja nächstes Jahr die 48PS Regelung greift, und ich ja schon nen bisschen die eine Maschine jetzt testen konnte, wäre es doof sich blind wieder die gleiche zu kaufen, ohne den Markt vorher nochmal abzuchecken.

An sich habe ich folgende Kriterien: Entweder Naked oder Supersportler, Maschine MUSS ABS haben (ich bitte euch blöde Kommentare diesbezüglich zu verkneifen), und entweder Neufahrzeug oder Gebrauchtfahrzeug, was aber dann ebenfalls vom Händler sein müsste zwecks ausweisbarer Mehrwertsteuer (wg. Versicherungszahlung für die kaputte Maschine). Außerdem maximal 750er Klasse, 1000er sind mir persönlich dann nach dem Öffnen eine Nummer zu groß.

Die einzigen Supersportler die infrage kämen wären die CBR600RR und die Triumph 675 Daytona, da afaik dies die einzige aktuelle 600er SSP ist die ABS hat, und die gesetzliche Regelung bzgl. jedes Motorrad muss ABS haben ja erst ab 2015 greift (berichtigt mich wenn ich falsch liege).

Bei den Naked-Bikes bin ich, was die Japaner angeht,wohl schwer von der Z750R wegzubekommen (ist allerdings möglich), den "Nicht-Japanischen Markt" habe ich da aber noch nicht so genau studiert/sondiert.

Wenn jemand gewisse Tipps in den noch Unklaren Bereichen hat, so nach dem Motto "die solltest du dir auch mal anschauen", wäre ich dankbar für jede hilfreiche Antwort.

Ach ja, das wichtigste fast vergessen. Das Motorrad sollte inklusive der Drosselung (wobei man die ja mit Einbau bei den Händlern immer raushandeln kann) und kleinerem Zubehör (Auspuff, Soziusabdeckung, Blinker, Kennzeichenhalter) nicht mehr als maximal 12000€ kosten. (also bleib ich ohne das Zubehör wohl irgendwo bei 11000€ +- hängen)

Eine Ducati / Aprilia kommt also augenscheinlich nicht infrage.

Ich verbleibe erstmal mit der Linken zum Gruß (nur die rechte ist kaputt :D), wünsche eine unfallfreie Restsaison und freue mich auf eure Antworten, während ich mal die Internetseiten weiter durchstöbere.

PS: Und bitte pauschale Antworten ala "Kaufberatungsfragen gibt es 1 Billionen-Tausen-Milliarden mal" nach Möglichkeit unterlassen, da ich es ja a) ernst meine, b) zwar noch Ferien habe, aber nicht mehr 13 bin und wissen will was volltanken bei einer R1 kostet :D und c) die Frage ja schon etwas enger gestellt ist, weil ich ja schon eine eingrenzung habe, und nicht wissen will ob sportler oder tourer "besser sind"

...zur Frage

Welcher Auspuff: Leovince LV ONE oder Leovince evo II?

Wie schon oben erwähnt möchte ich Mir einen neuen Auspuff für meine yzf r125 kaufen. Nur kann ich mich momentan nicht zwischen den beiden entscheiden. Das Aussehen des Auspuffs ist relativ egal mir geht es dabei eher um den Sound. Merkt man einen Unterschied bei der Leistung? Danke schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?