Gibt es noch "Kurzzeit-Vollkasko-Versicherungen"?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Musst ja auch nicht im Intanetz suchen ,sondern nur deinen Kumpel fragen, ob die Versicherung, die seinen Bock unter Vertrag hat, bereit ist, eine "Urlaubskasko" zu akzeptieren. Wenn die es machen, wird die Prämie sehr übersichtlich sein, da es keinen sog. "Kurztarif" mehr gibt. Wenn die es nicht machen, kannste die Sache abhaken. Du wirst keinen "Fremdversicherer" finden.

5

Vielen Dank, in die Richtung hatte ich gedacht, wollts nur nochmal verifizieren.

0
5
@vibodo

Falls noch jmd per Suche auf die Frage stößt...

Mein Kumpel hat die "Urlaubskasko"-Police zuhause liegen. Ich hab auch noch weitergeforscht aber diese der eigenen Gesellschaft ferne Versicherungen gibts immer weniger. Ziehen sich inzwischen sogar teilweise aus den Fahrsicherheitstrainings zurück, gabs da ja oft für 20 €uronen per Bike.

Gruß, Boris

0

Selbstverursachter Sturz - was zahlt Vollkasko?

Hallo.

Hatte mit meinem Bike leider eine unschöne Begegnung mit der Leitplanke vor 2 Wochen. Bike ist leider Schrott. Dafür gehts mir vergleichsweise ziemlich gut :)

Dass das Bike über die Vollkasko abgeregelt wird ist klar. Aber wie sieht es mit Anbautteilen, Helm und Kleidung aus? Und wenn ja was wird dort bezahlt: Neuwert ; Wiederbeschaffungswert ; Zeitwert? Besonders beim Helm Blutet mir das Herz. Der kostet neu über 700€. Hat zwar nur Kratzer abbekommen aber nach nem Sturz soll man ja nicht den gleichen Helm wieder fahren (innere Schäden usw.).

Hier der Link zu meinen Versicherungs-Bedingungen: http://www.huk.de/pdf/kfz/KNB619P.pdf Unter A2 müsste das interessante stehen. Hab es mir selbst zugemüte geführt und eine Meinung dazu, aber möchte mal eure hören.

Grüße Bernd

...zur Frage

Saisonkennzeichen oder Ganzjahreskennzeichen, was ist besser?

Hallo,

ich kaufe mir im Frühjahr ein neues Motorrad, und da stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem saisonkennzeichen nicht besser dran wäre als mit einem Ganzjahreskennzeichen.

Aus Erfahrung, und angesichts der tatsache dass ich mein neues Motorrad nicht durch Streusalz beschädigen möchte, weiß ich, dass ich zwischen Dezember und Februar höchstwahrscheinlich eh nicht fahren werde.

Einziger Vorteil des Saisonkennzeichens wäre die Ersparniss. Ich habe versucht mich diesbezüglich zu informieren, allerdings führen die meisten Webseiten als Hauptargument für das Saisonkennzeichen die Tatsache auf, dass man es nicht 1 mal pro Jahr ab- und wieder anmelden muss (was ich bei meinem letzten Motorrad mit Ganzjahreskennzeichen sowieso nicht gemacht habe, es stand angemeldet in der Garage).

Außerdem soll dadurch die Kosten für Versicherung und Steuern sinken. Wie viel würde ich ca sparen, wenn ich mir ein Saisonkennzeichen (03-11) zulege, und findet ihr, dass sich das lohnt?

(Yamaha MT07 2018)

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Hey,ich habe mal eine Frage zum A1 Führerschein bzw zu den kosten der Versicherung.. Kann man diese auch über seine Eltern laufen lassen? Ist das rechtens? :)?

p>Hallo Motorradfreunde

Ich bin jetzt 16 jahre alt und habe überlegt,den A1 Führerschein zu machen,damit ich eine 125er fahren kann/darft.

Über die Kosten für den Führerschein an sich und für das Motorrad(nur Anschaffungskosten/Kauf) habe ich mich schon informiert..

Nun ist meine Frage,wie teuer eine 125er für eine Fahranfänger in etwa ist,also an Versicherung.

Könnte ich das Motorrad auch über meine Eltern versichern lassen und ich darf dann "legal" damit fahren? Also dass auch im Fall der Fälle bei einem Unfall die kosten von der Versicherung getragen werden,wenn ich damit gefahren bin?

Ich danke euch schonmal im voraus. :)

...zur Frage

Zwei Motorräder anmelden?

Hallo :)

Man nehme mal an ich könnte mich nicht für eine Art von Motorrad entscheiden und würde mir dann jetzt ein billiges altes naked kaufen für ~1000€ und im nächsten Jahr ein weiteres Motorrad für richtig lange Strecken (Sommerurlaub in Spanien o.ä.).

Die Steuern könnte man ja evt. niedrig halten indem man ein Nummernschild für 2 Maschinen nimmt (hab gelesen das geht nun auch in DE).

Ich habe noch kein Fahrzeug auf mich versichert, ich starte also ohnehin bei 100%, wäre das Zweite Motorrad dann nicht recht günstig? Weil es dann das Zweitfahrzeug wäre?

Oder sind es Kosten die sich nicht lohnen/zu hoch sind?

...zur Frage

Recht auf Motorrad

Hallo,

ich war wegen meinem Unfall bei einem Anwalt, mein Motorrad steht bei der Werkstatt und kann nicht mehr gefahren werden. Bis die gegnerische Versicherung bestätigt das sie den Schaden bezahlt und bis mein Motorrad repariert ist soll es noch ca 2 Monate dauert, sagt mein Anwalt. Habe ich recht auf ein Ersatzmotorrad bis mein Motorrad wieder fahrbar ist?

...zur Frage

Motorrad umgestolpert - Zahlt die Versicherung?

Hallo an alle Biker,

als ein Bekannter von mir letztens auf seiner Maschine saß (Motor aus, stand auf Seitenständer) und sich gerade sein Equipment anzog, dachte ich ich blödel mal ein bisschen rum und setze mich aus Spaß auf seinen Soziussitz. Bei dem Versuch hab ich allerdings das Bein nicht ganz übers Heck bekommen und bin gegen die Maschine gestolpert, welche daraufhin auf die rechte Seite (Seitenständer ist links) gefallen ist. Folge: Kratzer an 2 Verkleidungsteilen, Auspuff und Spiegel, krummes Bremspedal und krummer Bremsgriff, Wie sieht es dort mit der Versicherung aus, die müsste das doch eigentlich bezahlen oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?