Fahrtechnik: Fuß von der Raste nehmen steigert Bremsleistung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blödsinn ! Was macht er in Rechtskurven? Das abgestreckte Bein sorgt für etwas Entspannung und steigert das Interesse der Fotografen und Kameraleute.

Der Bullshit, den die Jungs vom Motorrad zusammenkritzeln wird immer peinlicher. Manchesmal habe ich das Gefühl die schreiben einfach etwas, nur um die Seiten vollzukriegen. Der Leser vergißt das dann irgendwann wieder und sie können eine neue Sau durchs Dorf treiben. Der alte Klacks hätte so einen Schmierfinken nicht einmal als Putzfrau eingestellt.

0

"Was macht er in Rechtskurven?"

Fuß auf der Bremshebel lassen.
.

DerSchwabe hat unten einen guten Link gepostet, wo Rossi selbst was dazu sagt.

0

Ich denke das ist maximal eine kurze Entspannungsübung für das Knie bzw. Hüftgelenk, das machen übrigens auch einige andere Fahrer. Das einzige was die Bremsleistung bei hoher Geschwindigkeit unterstützt ist das aufrichten des Oberkörpers über die Verkleidungsscheibe, wirkt wie ein Segel und bremst spührbar.

Lass ma schön die Füße auf der Raste, Meister. :)

Den ersten, den ich damit posermäßig auf der Strecke erwische, lache ich draufzeigend aus.

Das ist nur was für Rossi und Kollegen.

P.S.: Danke für den Hinweis auf Motorradonline. Ist eine gute Beschreibung des Doktors.