Erster Gang geht nicht geräuschlos rein: Besser langsam oder mit Schwung einlegen?

7 Antworten

hallo leute! also ich hab ne 88iger GPZ 600 mit 56 tkm. auf der uhr,und was soll ich euch sagen.....der 1. gang geht so leise rein das ich es selbst manchmal nicht glauben kann,aber seit gut 14 jahren hab ich das gute stück nun schon (war mein erstes mopped) und glaubt mir...ich hab sie nie großartig gepflegt oder sonstiges nur äußerlich! bei meiner damaligen GPZ 900 war das aber auch sehr extrem was das klacken angeht,hatte immer horror das mir jeden moment das getriebe um die ohren fliegt!

Mein altes Mädchen! - (bmw, erster Gang Motorrad, Gang Motorrad einlegen) GPZ 900.....beim Schalten sehr laut! - (bmw, erster Gang Motorrad, Gang Motorrad einlegen)

also bei meiner Fireblade muß ich den Gang auch reinknüpeln, in der Hondawerkstatt hatte man mir gesagt das wäre normal! Auch in einschlägigen Zeitschriften liest man oft, das bei vielen motorräder im kalten Zustand der Gang schwer einzulegen ist.

Motorräder haben unsynchronisierte Klauenschaltgetriebe. Das bedeutet 1) dass fast jede Maschine beim Einlegen des Ersten Ganges ein metallisches Geräusch von sich gibt und etwas ruckt. Solange es im üblichen Rahmen bleibt, ist das lästig aber kein Problem. 2) Bei Klauengetrieben befinden sich normalerweise immer sämtliche Zahnräder im Eingriff. lediglich der Mitnehmer der auf der Getriebewelle in einer Verzahnung gleitet, wird durch die Schaltklaue in das jeweils benötigte Getrieberad gedrückt und stellt die kraftschlüssige Verbindung her. Nur der Mitnehmer kann reiben, nicht die Verzahnung.

51

Klasse Antwort!! Gruß Bonny2

0

Gang geht rein, ohne lastunterbrechung?

Hallo, ich habe nun eine gsxr 600 Baujahr 2011. Was mir allerdings etwas Kopfzerbrechen bereitet ist folgendes: ich cruise gemütlich im 1. Gang, gebe konstant Gas (minimal, also reicht eine millimeterbewegung und das Gas ist zu). Jetzt bin ich unbewusst gegen den Schalthebel gekommen und der Leerlauf ist aufeinmal drin. Selbiges ist auch schon passiert nur ging es dann in den 2. Gang. Kann mir das jemand erklären? Ich dachte die Gänge sollten nur rein gehen, wenn das Getriebe Lastfrei ist.

...zur Frage

MT07 erster Gang zu schnell?

Hallo Zusammen

Ich habe vor 2 Wochen meine Yamaha R3 für eine MT07 eingetauscht und bin begeistert. Nun meine Frage. Ich habe gemerkt, dass im ersten Gang das Motorrad im Standgas alleine schon recht schnell ist. Dies ist bei langsam fliessendem Verkehr etwas umständlich. Ist dies normal? Oder kann es etwas damit zu tun haben, dass das Gaskabel bei der Rolle etwas locker ist?

...zur Frage

Lautes Klacken bei Kawa ER6N – Was tun?

Langsam hat es sich eingeschlichen, ich habe es gar nicht bemerkt. Jetzt ist es aber ganz deutlich. Es handelt sich um das laute Klacken beim Einlegen des ersten Ganges, von dem man so oft liest. Nun hat auch meine Maschine diese Angewohnheit. Könnt ihr mir sagen, was da im Getriebe passiert ist, ob es schädlich ist und was ich tun kann? Es geht um eine Kawasaki ER6N, Baujahr 2006!

...zur Frage

Wieso geht der zweite Gang nicht so einfach wie die Anderen?

Guten Abend

Mir ist aufgefallen, dass das Schalten vom 1. in den 2. Gang nicht so einfach läuft wie das Schalten der übrigen Gänge. Selten kommt es vor, dass ich im Leerlauf hängen bleibe. Der Gang lässt sich einfach nicht so "knackig" einlegen wie die übrigen, aber natürlich immernoch ohne "grosse" Probleme.

Ist dieses Phänomen bautechnisch Bedingt, liegt es an meiner Schalttechnik, oder daran dass mein Getriebe schon einige Verschalter aushalten musste?

Vielen Dank, Gruss Jan

...zur Frage

Getriebe ? Suzuki GSX 1100 L Bj. 1982

Ich kann alle Gänge einlegen ohne das eine Kraftübertragung zum Motor da ist. Die Kupplung trennt. Das heißt obwohl ein Gang eingelegt ist, egal ob 1. oder 5. die Möhre läuft keinen meter. Hat jemand eventuel eine Idee ? wenn ja ( ich meine nicht bring mich Werkstadt ) dann danke ich euch. Macht weiter so. Alles wird gut......... Deathman

...zur Frage

Getriebe macht Singgeräusche

Hallo! Ich habe an meiner FMX etwas komisches festgestellt. Im dritten Gang "singt" das Getriebe nach nun 12.000km, egal bei welcher Drehzahl und Geschwindigkeit. In anderen Gängen gibt es das Geräusch nicht. Ich habe immer auf den korrekten Ölstand geachtet, und alt ist das Bike ja auch nicht. Könnt ihr mir sagen, was da los ist? Zum Händler kann ich erst Dienstag :-/ Kann ich bis dahin fahren oder lieber lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?