Druckverlust am Vorderrreifen: Was kann an der Felge falsch sein?

2 Antworten

Wenn du eine vernünftige Antwort haben willst, dann solltest du zuerst folgende Fragen beantworten: Ist es ein schlauchloser oder ein Schlauchreifen? Hast du Gußfelgen oder Speichenräder? Wenn letzteres, sind die für schlauchlose Reifen zugelassen? Erst wenn man das weiß, kann man sich auf die Fehlersuche machen.

Ich habe schon erlebt das bei Alu-Ventilkappen mit O-Ring dieser in das Ventil "rutschen" so daß dieses nach unten gedrückt wird und Luft verliert. Einfach mal ausprobieren ob dein Reifen auch Druck verliert wenn keine Ventilkappe drauf ist.

Was passiert, wenn der Reifendruck zu hoch ist?

Habe keine Erklärung gefunden, die mich wirklich schlauer macht.

Ich fahre auf einer VS800 (Chopper) Reifen "Michelin Commander".

Der Luftdruck soll lt. Suzuki betragen:

Vorne Solo 2,00 und Sozius 2,25 Bar.

Hinten Solo 2,25 und Sozius 2,50 Bar betragen.

Michelin gibt nur eine Richtlinie vor: Vorne 2,3 und hinten 2,5 Bar.

Ich fahre bisher immer Solo: vorne 2,2 und hinten 2,4 Bar. Bisher fand ich den Druck am Besten (gegenüber weniger Druck), habe aber noch nie einen höheren Reifendruck gefahren, deshalb hier meine Frage.

Nun meine Frage: Was würde sich ändern gegenüber Schräglage und Fahrverhalten bei einem Druck von vorne 2,5 und hinten 2,8 Bar? Härtere Federung ist natürlich klar, Klammern wir aus. Kann sich das Fahrverhalten negativ verändern? Nehmen die Reifen Schäden? Verschleiß höher? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?