Mein Vorderreifen verliert 1 Bar innerhalb von 3 Wochen, ist das gefährlich?

3 Antworten

Der Luftverlust ist eindeutig zu hoch. Mein Tip ist, Rad ausbauen und in einer Fachwerkstatt überprüfen lassen. Ich hatte mal das selbe Problem mit einer LightCon Felge, die war nicht richtig verschweißt in der Mitte und hatte dadurch Luftverlust. Felge mußte ausgetauscht werden.

Hallo Habdamalnefrage (cooler nick!), mir persönlich wäre der Luftverlust zu hoch, da hätte ich ein ungutes Gefühl, zumal es durchaus sein kann, dass du bei schneller Autobahnfahrt auch einen sehr schnellen Druckverlust haben kannst. Was sein kann, gerade bei zur Radachse zeigenden Ventilen ist, dass diese so wenig Federspannung haben, dass sie durch die Fliehkraft bei schneller Fahrt undicht werden. Hast du ein Metallkäppchen mit Gummidichtung auf dem Ventil? Wenn nicht, draufmachen und schauen, ob der Druckverlust noch da ist, ansonsten beim nächsten Reifenwechsel das Ventil unbedingt erneuern. Falls es nichts hilft, lieber direkt Reifen und Ventil wechseln, dabei die Felge überprüfen (lassen). Ach ja, und dann ein abgewinkeltes Ventil montieren.

Hallo Kammkreis (auch kein schlechter Name:), das mit dem Metallkäpchen werde ich mal ausprobieren, danke für den Tipp!

0

Servus.

Kammkreis' Antwort bezieht sich, soweit ich das beurteilen kann auf schlauchlose Reifen.

Ich hatte letztes Jahr auch das Problem mit rel. geringem Druckverlust. Dadurch hat aber nie, bzw. nie lange der Reifendruck gestimmt und der Verschleiß des Reifens beschleunigte sich (nur halbe Laufleistung).

Da der Tiger Schläuche in den Reifen hat, kamen mit den neuen Reifen auch neue Schläuche rein (die hatte ich beim letzten Wechsel mangels Verfügbarkeit nicht ersetzt).

Druckverlust seither gleich null!

Also: WENN Schläuche, dann nicht an diesen sparen.

Ich probiere nun auch mal das Foto-Feature:

Tiger in der Pfalz - (Druckverlust Reifen Motorrad, Luftverlust Reifen Motorrad, Reifen Motorrad Schaden)