DOT 5.1 bei jeder Bremsanlage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DOT 5.1 hat lediglich einen höheren Siedepunkt, "kocht" also nicht so schnell wie DOT 4.0 bei starker Beanspruchung der Bremse. Ich möchte bezweifeln, daß du mit einer 125er Geschwindigkeiten erreichst, für die du DOT 5.1 im Bremsflüssigkeitsbehälter brauchst. Selbst größere, stärkere Motorräder haben meistens DOT 4.0.

Danke für deine Antwort! Meine 125er ist getunt ;-)) Ne Quatsch, ich denke dann werde ich wieder 4.0 nehmen..

0
@125Racer

Wirst es kaum glauben, aber mein Fahrrad hat DOT 5.1 :))).

0
@marcb90

Mountainbikes haben ja in der Regel auch nur eine Disc-Brake mit Einzelscheibe und Zwei- oder Vierkolben Bremszange, da macht DOT 5.1 Sinn, vor allem bei der irren Beanspruchung beim Downhill. Ich hab jedenfalls noch keine Doppelscheibe an einem Fully oder Hardtail gesehen. Laß mich raten, du hast 'ne Magura Julie am MTB? Ich schwanke noch zwischen Hayes oder Magura Julie...

0
@marcb90

Danke für den Link, die Bremsanlage wäre vielleicht eine Alternative zu Magura oder Hayes. Die Rotoren (Bremsscheiben) gibt's ja in den gängigen Größen 160/180/203mm.

0
@wasnuwiederlos

Jep, die Dinger sind toll. Bremsen gut, frei einstellbarer Druckpunkt, gute Verarbeitung, keine Schwammigkeit und die Beläge sind leicht zum wechseln. Kann mich bisher wirklich nicht beklagen!

0
@125Racer

Mit 5.1 die einen höheren Siedepunkt hat, wirds länger dauern, bis du in den kritischen Bereich von 150°C runterkommst. Somit musst nicht so oft Bremsflüssigkeit wechseln.

0

Um eine zu DOT 3 und DOT 4 kompatible Bremsflüssigkeit mit DOT-5-Spezifikationen zu erhalten, wurde die Bremsflüssigkeit DOT 5.1 auf Glykolbasis entwickelt. DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden.

Was möchtest Du wissen?