Bist du sicher dass an den Ritzeln gemessen wird? Bei mir hats einen Sensor im Getriebe drinnen. Würde eigentlich auch nicht viel sinn Machen am Ritzel zu messen. Soviel ich weiss soll ein Getriebesensor genauer sein als ein Radsensor, doch ein entscheidender Nachteil ist, dass der Getriebesensor umprogrammiert werden muss wenn man die Übersetzung wechselt.

...zur Antwort

Jaaa natürlich. DD ist so einfach gebaut, aus den beiden Stahlringen, dass es nichts gibt, was abbrechen kann. Ein versehentliches Lösen kann ausgeschossen werden. Ein Klickverschluss kann sich in einer Unfallsituation Öffnen oder gar zerstört werden. Da besteht auch noch die Möglichkeit, dass der Verschluss nicht richtig geschlossen wurde. DoppelD kann nur durch Öffnen von Menschenhand oder durch zerschneiden geöffnet werden. Weitere Vorteile sind auch das Wegfallen des Einstellens der riemen; er wird einfach auf passende Länge zugezogen und mit etwas Übung ist er auch schneller zu öffnen/schliessen.

...zur Antwort

Das liegt an Ducatis Trockenkupplung, welche "in der Luft Flattert". Die macht dieses Gerassel solange die Kupplung nicht gezogen ist. Die meisten Ducs haben Trockenkupplungen während die Meisten anderen Hersteller nasskupplungen haben. Die sind Geräuschlos.

...zur Antwort

Der Händler hat mir an meiner GSX gezeigt, dass man die Einspritzung durch sogenanntes "flashen" des Steuergerätes per Computer ändern kann. Dazu hat er das Bike mit dem laptop verbunden und mit einer Fremdsoftware die Werte in Echtzeit verändern können (bei laufendem Motor). Geht aber auch mit einem PowerCommander.

...zur Antwort

In der Schweiz gibt es so viele schöne Orte um Motorrad zu fahren.... Ein Ort, welcher mir wirklich Gefällt wäre z.B. im Kanton Schwyz. Die hügelreiche, klassische Landschaft ist zum fahren wirklich klasse! Auf Geschwindigkeit, Parkorte und Ampeln achten- und auf Schweizer Autofahrer. Die sind gefährlich.

...zur Antwort

Hab man "für alle Fälle" bei Polo ein QUIXX repair kit gekauft. Da drin stand was sehr interessantes und auch nachvollziehbares: Lack falls nötig sauber schleiffen. Dann Lackstift auftragen, trocknen lassen. danach mit der Reparaturpaste die Kanten der retouchierten Stelle abpolieren, finish Paste auftragen und fertig. Habs noch nie getestet aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass gute Ergebnisse damit erzielt werden könnten!!!

...zur Antwort

Nein, mit der Motorenbremse kannst du schön stabil die Geschwindigkeit reduzieren und beibehalten. Ferne würdest du im Leerlauf viel langsamer werden. Ferner hat es auch irgendwie mit der Bewegung der Zylinder im Motor zu tun, lass dir das aber besser von den Profis hier erklären :)

...zur Antwort

Ich weiss, es ist nicht zu empfehlen, aber mittlerweile bin ich von der Zuverlässigkeit der GSX-R soooooo überzeugt, dass ich einfach losfahre. Vor langen Fahrten schau ich mal in den Tank. Sonst geh ich alle 3-4 Wochen durch die Checkliste und überprüfe alles. Den Ölstand lese ich alle 10 Tage ab. Er ist noch nie gesunken. Manchmal schau ich noch, ob Fremdkörper in den Reifen stecken, oder ob sie glänzt ;)

...zur Antwort

Ich würde es entweder in einem (Tank) Rucksack, in einem Rucksack oder wie turboklaus gesagt hat in einem Spezialfach transportieren. Keinesfalls würde ich es irgendwo heranhängen, das kann die Fardynamik beeinträchtigen und du könntest die Kontrolle verlieren (z.B. wenns in einer Kurve zwischen den Lenkeranschlag und den Lenker kommt!)Ich selbst habe sowas nicht. Ich stell mein Bike nur an mir "Sicher" scheinenden Stellen ab. Versichert ist es ja auch. Wenn ich mal länger abwesend bin mache ich in der Abstellkammer noch ein Scheibenschloss ran.

...zur Antwort

würde schon sagen! Der Kotflügel hält leider nicht alles Wasser fern, und da der Krümmer mehrere hundert Grad heiss ist, verdampfen die Tropfen augenblicklich. Bei mir kommt bei starkem Regen an der Roten Ampel sogar eine ungeheuer grosse Dampfwolke unter dem Lenker hervor, da der Dampf nicht weggewindet wird ;) also völlig normal.

...zur Antwort

Grundsätzlich vorsicht falls du mit Lackieren keine Erfahrung hast bzw. falls du nicht das richtige Equipment hast. Hab mal ein stück Möbel lackiert und dachte es wäre einfach. Leider waren im Nu überall darauf Staubpartikel verteilt. Auch darauf achten dass kein Lösungsmittelhaltiger Lack in die Styroporschicht vordringen kann und diesen Beschädigt. So stimme ich Ulrich zu, Wenn ein helm so weit abgetragen ist, dass er eine Neulackierung braucht, kauf dir einen neuen!! Immer daran denken dass der Helm deinen Kopf schützt!!!

...zur Antwort

Man muss sich überlegen, welche Ansprüche man an einen Helm hat! Komfort, Lärm, Gewicht, Qualität, Schutz, Material, Belüftung, Waschbarkeit, Aerodynamik, Visiergrösse, Antibeschlagung, Verschluss, Design, Spoiler, Zubehör, Ersatzteile? Wenn du dich mit einem billighelm zufriedengibst, oder wenn du nur langsam fährst, kann ein Billighelm schon ausreichen. Wenn du aber einen teuren Supersportler mit allem drum und dran fährst, und mit einer Plastikschüssel auf dem Kopf angefahren kommst, siehts etwas komisch aus! Ich nehme an, das meinte die verkäuferin mit "etwas für roller". Aber ich finde, mit dem Helm spart man am falschen Ort, denn der Kopf ist der sensibelste Körperteil überhaupt!

...zur Antwort