Der Gasgriff geht zu leicht!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst dich wohl daran gewöhnen müssen.

Was stört denn daran, dass das Gas leicht zu geht? Auf langen Touren brauchst du ja dann wenig Handkraft. Beim Gasgeben zu dosieren könnte ich mir als Problem vorstellen, aber beim Gas zu machen...?

Danke, genau das ist das Problem, Die Dosierung bei fahren im niedrigen Gang. ZB, beim Kollonenfahren in der Stadt etc. Das leichte zugehen stört mich nicht. Es hängt aber weohl alles irgend wie zusammen.

Aber ich weiss immer noch nicht genau, ob man das regenln kann, ohne eben zu verhindern, dass das Gas nicht zurück geht.

Geschwindigkeit halten bei Slalom

Ich habe seit zwei Tagen meinen A-Führerschein und bin dennoch nicht zufrieden. Soweit klappt Fahrtechnisch alles bestens. Nur beim schnellen Pylonen-Slalom schaffe ich es nicht konstant die Geschwindigkeit zu halten, sondern verändere durch die starken Lenkbewegungen ständig (wenn auch nur leicht) das Tempo am Gasgriff. Kann mir jemand einen Tip geben ?

...zur Frage

Gasgriff schmieren ohne Abbau?

Hallo, um es sich einfach zu machen, wie schmiere ich am besten meinen Gasgriff ohne diesen abzubauen? Reicht es, wenn man Kettenspray seitlich reinsprüht? Oder wie macht ihr das?

...zur Frage

Sitze bei der BMW R 1200 RT 2010?

Komme soeben von einer längeren Tour, Dänemark, Schweden zurück. Habe meine Neue RT fast immer bei Regen getestet.Vor dieser Maschine fuhr ich 12 Jahre und 135'000 Km die R 1100 RT. Ich bin mit der Neuen technisch und fahrerisch äusserst zufrieden. Auch bei schlechten Wetter ist sie sicher und klebt an der Strasse in jeder Situation. Bei Regen ist man wirklich gut geschützt und die Sitzheizung konnte ich super einsetzten. ( Schweden bei 8 grad ) Mit meinem vielen Gepäck, war das Handling bis man mal fährt recht mühsam. Das negativste für mich ist jedoch die Sitz- und Körperposition. Konnte ich mit der 1100 doch bequem 400 bis 5oo Kilometer ohne Bein und Steissbeinschmerzen fahren, so kamen hier die Schmerzen bereits nach 100 Kilometer. Immer wieder musste ich meine Beine strecken uder mich aufrichten damit die Gelenke entlastet werden. Mit dem Sitz auf höchster Position geht es am Besten, aber dann komme ich nur mit den Fusspitzen auf den Boden. Gut, es geht so: Aber mit dem Sitz muss etwas geschehen! So neben bei erwähnt, es stört mich enorm, dass ab ca. 70 Kmh ein unangenehmes Fahrgeräusch entsteht. Kann mir jemand sagen, ob er ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Hat jemand Typs zum besseren Sitzverhalten? Danke Pietro

...zur Frage

Roller gibt kein Vollgas wegen griff?

Hi,

Als ich vorgestern auf meinen Roller stieg bemerkte ich sofort am griff, dass die zone wo er gas an nimmt kleiner geworden ist. Beim anfahren dann ebenfalls.. dauerte 4 mal so lange bis er die drehzahl hatte und losfuhr auf gerader ebene. Ebenfalls fährt der roller nun um die 10 kmh langsamer. Es muss also irgendwo am griff liegen, kann mir einer helfen?

...zur Frage

Ist eine Feststellschraube am Gasgriff eigentlich erlaubt ?

Habe diese Feststellschraube an einer Harley-Davidson gesehen. Darf man das eigentlich haben ? Ist das Erlaubt ?

...zur Frage

Großes Problem mit Gaszug

Hi, ich habe ein großes Problem unzwa fährt mein roller automatisch 50 khm und lässt sich nur durch bremsen langsamer machen aber dann zieht er noch mehr und am gaszug kann ich nur noch zurückschieben also in die richtung wo eigentlich kein gas ist und dann springt er immer zurück auf vollgas wisst ihr wie ich machen kann das er nicht von alleine gas gibt? ich hatte schon gedacht das es das standgas sei aber das ist ganz runter gedreht bitte helft mir danke schon mal im vorraus

mfg yxyxjan1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?