Cdi ein und ausbauen?

3 Antworten

„Sportauspuff“ bringt immer etwas. Zumindest für den Verkäufer. Dann unbedingt einen „Heckspoiler“ montieren, damit das nun rennfertige Moped nicht abhebt (siehe Bild 1). Die gibt es auch zum Umschnallen (siehe Bild 2).

Bei der GDI ist es einfach: Du verbindest den Pluspol mit dem Nordpol. Das Kabel führst Du durch den "Kabelkanal" ans Rücklicht. Das bringt nochmal richtig Power.

Den Ansaugstutzen des Vergasers ziehst Du hinter den Auspuff, damit er „vorgewärmte“ Luft ansaugen kann.

Die Reifen füllst Du mit 8 Bar. Damit sind sie voll und prall. Dadurch haben die weniger Auflagefläche und der Rollwiderstand verringert sich.---- Du siehst, es gib viel zu tun. Ach ja, beinahe vergessen: Hinten ein größeres Rad als vorne montieren. Damit fährst Du immer Berg ab, also schneller. :-) Gruß Bonny


Bild 1 - (CDI, Jugendlicher Leichtsinn) Bild 2 - (CDI, Jugendlicher Leichtsinn)

Hi Bonny,

lange nicht mehr so gelacht .

1

Die kannst du so oft austauschen wie du möchtest, allerdings leiden die Kontakte und Kabel dann auf Dauer und auf öffentlichen Straßen fahren darfst DU mit offener CDI auch net.

Und viel bringt es auch nicht, ohne noch weitere Sachen zu verändern.

 

Was müsste man denn noch verändern um  die maximale geschwindgkeit rauszuholen ? hab an einen sportauspuff und ein 13er ritzel gedacht

0
@JayShit

Maximale Geschwindigkeit = 45km/h

Sportauspuff ist nur laut, bringt aber weniger Leistung als vorher

2
@JayShit

Frage beanstandet. Verdacht auf illegales Tuning.

3

Natürlich kannst du das machen, sogar stündlich.

Aber dann solltest du dich mit dem Inhalt dieses Textes vertraut machen: https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Die ungedrosswlte cdi würde ich nur auf der rennstrecke einbauen

0
@JayShit

Eine 50er? Auf der Rennstrecke? Und jedes Mal 1/2 Stunde rumbasteln? Glaube, das glaubt Dir hier keiner ;-)

4
@JayShit

Pinoccio, gehe lieber wieder in deine Sandkiste und nerve hier nicht herum!

5

Was möchtest Du wissen?