Cagiva Raptor 1000 zuverlässig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die große Raptor hat ein "sche.." Fahrwerk. Da muss man Hand anlegen. Die Motoren von Suzi sind klasse. Ein Freund meines Sohnes fährt so eine Kiste seid Jahren... Im ersten Jahr ist er im Regen nicht mal aus dem Ort rausgekommen um das Treffen zu besuchen... Im zweiten Jahr war es trocken... da ging´s ...

Unter dem Strich liebt er aber die Kiste.... schick ist sie auch... wenn man einfach mal auch im Forum der Cagiva -Freunde nachforscht und sich dem Gerät annimmt und heilende Hände wirken lässt ist sie sicher eine geniale Karre!

Böse Zungen behaupten, man gibt sie nicht mehr her weil man sie nicht mehr zum vernünftigen Kurs loswird... das ist in meinen Augen Blödsinn!

Meines Wissens ist hier ein ausgezeichneter Bericht über die Mopete irgendwo auf der Plattform... musst Du mal selber nach suchen!

Ganz sicher ist sie in richtiger Aufbereitung ein interessantes Motorrad... aber für einen "Inspektionsfahrer" ganz sicher die völlig falche Wahl!

Fahre seid 9 Jahren und fast 60 000 km eine V-Raptor 1000. Haben zusammen mehrere Auslandstouren hinter uns gebracht. Ohne irgendeinen Defekt. Bei einhalten der Wartungsintervalle bzgl. Ventile usw. habe ich Ölwechsel, Bremsbelagwechsel uns andere Sachen alle selber ohne große Schrauberkenntnisse oder Handbuch ohne Probleme selbst gemacht. Rund um ein pflegeleichtes, geiles Bike. Grüße Dirk

Hi! Ich weiß nur, dass die Raptoren den V2 von Suzukis TL1000 ausgeliehen haben, was als ein standfestes und spaßiges Aggregat gilt :) Ich habe noch nicht einmal eine Raptor, bezieheungsweise eine Xtra-Raptor in freier Wildbahn gesehen, aber vielleicht hilft dir dieser Bericht ein wenig weiter: http://www.oma-live.de/de/fahrberichte/cagiva-raptor-89.php Gruß

Danke dir!

0

Ducati 998 zuverlässiger als 996?

Hallo! Eine Ducati zu fahren, technischen und ergonomischen Widrigkeiten zum Trotz war und ist immer schon mein Traum gewesen. Einen, den ich mir diesen Winter vielleicht endlich erfüllen kann/will. Eigentlich dachte ich an eine Ducati 996, bis ein Freund mir vor kurzem abriet und meinte, ich solle lieber noch ein wenig mehr sparen und gleich eine 998 suchen. Die seien viel zuverlässiger und standfester als die 996. Kennt sich jemand aus und kann mir sagen, ob das wirklich so ist?

...zur Frage

125er Cagiva Raptor: wie viele Kilometer sind da ok? Oder doch eine KTM Duke?

Hallo allerseits ich mache bald meinen A1 und wollte nach Erfahrungen mit der Cagiva Raptor 125 (oder auch Planet) fragen. Ich finde das Motorrad schon sehr ansprechend. Die Optik gefällt mir supergut und auch über Fahrverhalten/Beschleunigung/Höchstgeschwindigkeit und Bremsleistung habe ich nur positives gehört. Natürlich ist es so dass die nicht mehr produziert werden und ich mir daher eine gebrauchte kaufen müsste. Jz ist die Frage wie viele Kilometer sind da noch vertretbar? Sind da 30000 noch ok? Hätte als Alternativen eine mit 17000, 11000 und sogar nur 3000 Km. Sollte ich jz nur nach den Kilometern gehen und wie ausschlaggebend sind die für den Gesamtzustand der Maschine? Verträgt das Bike auch etwas mehr Kilometer und ist eher robust, oder muss da mit der Zeit viel gemacht werden? Ich könnte mir sogar eine KTM Duke kaufen, würde aber eigentlich die Cagiva vorziehen, weil ich die schon nicht jeder hat und sie etwas besonderes ist. (und ich spiele mit dem Gedanken die offen zu fahren -> 30ps :D). Ist es jetzt bescheuert die der KTM vorzuziehen?

Ich weiß Fragen über Fragen, aber würde mich über jede Antwort freuen, auch über Erfahrungen mit den beiden Maschinen.

LG und schon mal vielen Dank CactusJoe

...zur Frage

Zündkerzen wechseln bei Speed triple 08?

Moin würde gerne wissen wie man genau vorgeht um die Zündkerzen zu wechseln. ...speed triple 08? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?