Braucht ein Kennzeichenhalter eine E Nummer?

1 Antwort

Nein, der braucht keine E-Nummer. Dennoch muss der einige andere Auflagen dennoch erfüllen, wie z.B. der Rundungsradius oder Materialstärke, die fachgerechte Art der Anbringung, der Neigungswinkel des Kennzeichens, der Blinkerabstand je nach Art der Zulassung, die Nummerschildbeleuchtung und ihre Ausrichtung, die Art und Weise der Anbringung für den vorgeschriebenen Reflektor, der Eingriff in den Federweg der Hinterradschwinge usw.

Und auch wenn es vielleicht eine "bekannte" Firma ist, deren Bauteil auch teurer ist, bedeutet dies nicht automatisch, dass deren Kennzeichenhalter absolut alle Belange erfüllt. Bei den serienmäßigen Dingern kann man zumindest davon ausgehen, dass die bei der Zulassung ebenfalls ihre Gnade gefunden haben und daher als legal einzustufen sind.

Was möchtest Du wissen?