Blindenarmbinde als Motorradfahrer ?

3 Antworten

Ist ganz klar verboten. Die Binde hat einen Amtstempel, wenn die echt ist. Die wird auch nur ausgegeben an Inhabern mit einem "Schwerbehindertenausweis". Sie dient dazu, Menschen mit hohem "Schwerbehindertengrat" nach außen zu kennzeichnen, dass andere Mitmenschen Rücksicht nehmen. Auch als Fußgänger ist es verboten, die ungerechtfertig zu tragen. Bei Theateraufführungen ist es gestattet. Die "Blindenbinde", die ich in Bebra bei meiner kleinen Aufführung getragen habe, stammt aus der Theaterrequisite. Mir würde es nicht im Traum einfallen die in der Öffentlichkeit zu tragen. Ist auch nicht sonderlich komisch. Gruß Bonny

Obwohl ich die Idee von SlapSnap weder lustig noch geschmackvoll finde, finde ich die hier "aufblitzende" REGLEMENTIERUNGSWUT bei euch in D echt komplett bescheuert !!!! Blindenschleife mit Amtsstempel?? ...dümmer geht's wirklich nicht mehr!!

 * extrem-kopfschüttel *

0
@michlm

Lach michlm, hast meinen Bericht im Forum schon gelesen? Also sag lieber nix mehr gegen die Deutsche "Reglementierungswut" ;-)

0
@moppedden125

Also ich finde schon das in D noch einiges mehr gesetzlich geregelt als bei uns.... und das "Rechtfahrgebot" ist in Ö eben normales Recht...einzig das nötige "Augenmaß" bei den Amtshandelden Beamten kann ich hier nicht wirklich erkennen....aber auch da sind normal die Deutschen Kollegen noch "besser": ("Vorschrift ist Vorschrift!") :-(

0

Um mal Klarheit zu bekommen habe ich mir mal eine echte Blindenbinde von einer Nachbarin ausgeliehen. Der Stempel vom "Versorgungsamt Berlin" ist darauf gut zu erkennen. Eine weitere Erklärung habe ich ja schon geschrieben. Gruß Bonny

 - (Motorrad, Gesetz, Behinderung)

Mit der Binde kannst bei einer geschlossenen Veranstaltung auftreten, aber nicht Motorradfahren. Gesetztenfalls man hält Dich auf - kannst womöglich noch zum Amtsarzt. Sei froh, daß gut siehst. Das sind makabre Scherze - und die verstehen nicht alle. Also laß das bitte. lg hj (ps: Ein Blinder und ein Gehörloser machen Musik. Sagt der Gehörlose zum Blinden: he, spielen wir schon? - sagt der Blinde: wieso? tanzen die schon?)

Quantya auf Feld und Waldwegen?

Die Quantya soll ja das Endurofahren bzw. Crossen mehr oder weniger zu einem neuen Volkssport machen, will man dem Hersteller glauben. Durch Quantyaparks und nun auch straßenzulassungsfähige Elektromotorräder kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass der Geländesport (und vll auch Supermoto?) wieder kräftig Aufschwung bekommen werden. Nun war gestern sogar ein Firmengesandter an unserer Uni mit Infostand und Enduroquantya, leider durfte niemand fahren ;-( . Ich habe dem Marketing-Typ die Frage gestellt, ob denn eigentlich mit einem Elektrogerät Wald und Feldwege gesetzlich ausdrücklich verboten sind und er wusste es nicht. Hat von euch jemand Ahnung? Gilt das Fahrverbot auf solchen Wegen für alle Fahrzeuge mit Kennzeichen oder zielt es auf den Verbrennungsmotor ab?

...zur Frage

Fahren mit Drossel & Straßenverkehrsamt

Guten Abend,

ich habe bereits im Vorfeld bei Google gesucht, leider nichts dazu gefunden.

Es geht um folgendes: Ich habe ein Motorrad (86 PS) von meinem Stiefvater zur Werkstatt bringen lassen, wo sie eine 34PS Drossel einbauen und direkt den TÜV machen / Gutachten (über den Einbau der Drossel) mitgeben.

So - Ich wollte morgen dann das Motorrad abholen und zum Straßenverkehrsamt fahren und die Papiere auf 34PS umschreiben lassen.

Die Frage ist: Theoretisch fahre ich laut den Papieren 86PS und ich bin noch in der Probezeit und darf maximal 34PS fahren. Theoretisch fahre ich also ohne Fahrerlaubnis / Führerschein (laut den Papieren, welche noch umgeschrieben werden müssen). Allerdings habe ich die Bescheinigung vom TÜV dabei, wo drin steht dass die Maschine auf 34PS gedrosselt wurde.

Darf ich also morgen schon fahren, oder muss ich das Motorrad bei der Werkstatt stehen lassen und erst zum Straßenverkehrsamt rennen und danach das Motorrad abholen ?

Vielen Dank im Voraus, Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?