Bikergruß

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Eifel an einem Wochende zu grüßen wäre fahrlässig, weil dann dein Arm immer oben ist. In den Seealpen jedoch auf einer abgelegenen Paßstrasse grüße ich sogar Fahradfahrer und hatte nicht selten mit Rollerfahrern anschließend bei der Brotzeit super angenehme Reisegespräche. Ich grüße also der Gegend und Tageszeit angepasst.

ich mach das auch so wie FieserFriese, allerdings grüss ich auch die rennleitung auf motorrädern! sind eben auch motorradfahrer und nicht nur dosenbullen! 50iger werden auch gegrüsst, wenns alte sind - zündapp, simson, kreidler etc. - alteisentreiber gehören gegrüsst, denn ich selbst treib auch zwei zündapps.. und wie mein vorredner auch schon sagte, enttäuscht wenn ich im winter nicht zurück gegrüsst werde.. und liebe bmw fahrer.. manchmal zu arrogant zum grüßen? es erwartet ja niemand das gewedelt wird.. aber kurze hand hoch wär schon nice, gerade im winter!

Das spielt ne große Rolle. Ich grüße jedes Motorrad, wenn die Situation das zuläßt. Wobei man da auch nicht schon 500m vorher winkt. Kurz die Hand heben und gut. Bin auch ein wenig enttäuscht, wenn die nicht zurück grüßen. Gerade wenns noch ein wenig kälter ist, und nicht gerade nur die Wochenendfahrer unterwegs sind. Roller grüße ich nicht. Wobei man das bei Großrollern schlecht durchziehen kann, da die schon wie n Motorrad aussehen von vorne, und im Prinzip ja auch welche sind. Aber den kleinen 16 Jährigen Bengel auf seinen Baumarktroller grüß ich sicher nicht. Glaube auch nicht, das der Wert drauf legt. So ne kleine 80er grüß ich hingegen schon. Das sind ja auch Biker, und sollten auch so von uns aufgenommen werden. Quads und Trikes werden auch nicht gegrüßt.

Oh und Goldwing natürlich auch nicht. Das hab ich sogar in der Fahrschule gelernt.

0

Was möchtest Du wissen?