Wenn grüßt ihr denn alle so?

4 Antworten

Sehr oft winken mir Kinder oder auch ältere Leute zu, wenn ich mit meiner Chrom-Chopper durch kleine Städte in Brandenburg fahre. Natürlich grüße ich zurück. Denn grade das ist ernstgemeinte Freundlichkeit. Ist mir sogar lieber als der „Pflichtgruß“ unter Motorradfahrern. Genau das ist hier das Thema. „Grüßt Du mich, grüßt ich Dich“. Deshalb grüße ich auch 50 cm-Fahrer zurück. Warum nicht? Ich bin kein „besserer Mensch“, nur weil ich ein größeres Motorrad fahre. Der Andere fährt vielleicht sogar im Winter oder wenn es kalt ist weil er damit zur Arbeit muss. Da habe ich mehr Achtung vor, als für die „Schönwetter-Eisdielenfahrern“.

Ich gebe aber zu, grade bei schönem Wetter zentrieren sich die Motorradfahrer auf den „Hausstrecken“ zu den Motorradtreffpunkten. Die fahre ich meist auch, weil sie landschaftlich schön und kurvenreich sind. Bei einer Fahrt von ca. einer Stunde trifft man auf der Strecke einige Hundert andere Motorradfahren. Da fängt es schon an lästig zu werden. Man achtet mehr auf andere Biker, als auf die schöne Landschaft. Da benutze ich oft einfach nur die Lichthupe.

Wenn ich aber hier lese, dass man prinzipiell „bestimmte“ Gruppen nicht grüßt, finde ich es sehr „eigendrollig“. Dann soll man eben niemand grüßen. „Klassifizierung“ nach Motorradtypen, PS, ccm usw. finde ich total daneben. Gruß Bonny

Ich grüße alle, trenne meinen Müll, quäle keine Tiere, schlage keine Frauen und pinkle nicht an den Laternenpfahl. Diese "Ergänzungen" hatte ich bei den 34 Fragen mit den 167 Antworten zu dem Thema vergessen. ;-) Gruß Bonny

Ich grüße eigentlich auch alle Motorradfahrer egal welchen Typs. Ausnahme sind da Chopperfahrer. Die meisten grüßen eh nicht zurück.

36

warum ? Sind Chopper keine Motorräder ?

0
51
@19ht47

@ .......junge79 ---- Trifft mich jetzt hart, grade als Berliner Chopperfahrer. Grade die Chopperfahrer, die ich kenne grüßen fast alle, auch 125´er Fahrer. Mich eingeschlossen. Wer fast nie grüßt sind junge "Möchtegernrennfahrer". Die rasen zwar wie die Wilden mit ihren lauten Tüten durch die Gegend, können aber nicht mal einen Finger hochheben, weil die Angst haben. Nebenbei: Wer hält fast immer an, wenn jemand eine Panne hat? Die Chopperfahrer. Ich weiß zwar nicht wo Du diese Weisheit her hast, aber Du wirst sicher Deine Gründe haben. Sicher fährst Du meist alleine, noch nicht so lange oder kommst aus Potsdam. Ach ja, erkläre mir mal was Du unter einer Chopper verstehst. :-( Bonny, überzeugter Chopperfahrer aus Berlin

0
51
@Bonny2

Nachtrag: Wenn wir jetzt schon anfangen uns Motorradfahrer, die in der Öffentlichkeit schon leider wegen einigen wenigen nicht gut dastehen, selber in "hoch- und minderwertige" Gruppen einteilen, ist das schon sehr bedenklich. Ich grüße nicht nur Chopperfahre, sondern alles was nach Biker aussieht. Wenn die nicht zurückgrüßen, --- na und. Der Nächste grüßt bestimmt zurück. Du solltest mal mit uns eine Tour machen, damit Du siehst was "richtige Biker" sind. Hat nichts mit der Art des Motorrades, den PS-Leistungen oder dem Hubraum zu tun, sondern mit dem Charakter der Fahrer. Sorry, nehme ich leider persönlich. Darf ich mal fragen wie alt Du bist und was Du für ein Motorrad fährst? Bonny

0
4
@Bonny2

Hast du vielleicht falsch verstanden und deswegen in den falschen Hals bekommen.

Ich bin 32 fahre eine ZX6R und komme aus Berlin. Wieso Potsdam?

Ich habe das nur geschrieben weil mir gerade Chopper kaum zurückgrüßen, vorwiegend Harleyfahrer. Wenn ich sehe das ich gegrüßt werde, erwidere ich das immer. Wenn mir eine Gruppe entgegenkommt freu ich mich genauso wie bei Einzelfahrern, der Motorradtyp ist mir dabei egal ;-)

0
51
@BerlinerJung79

Klingt doch schon ganz anders. Das "bestimmte" Harleyfahrerr "nicht Harley-Fahrer" selten grüßen stimmt leider. Trotzdem grüße ich die. Es sind aber meist die "Eisdielen-Harleyfahrer". Alte "Harleybiker" grüßen meist. Es gibt aber noch andere "Chopper", die sind sogar in der Überzahl, die grüßen fast alle. Nebenbei bemerkt: Wenn ich mal am Straßenrand stehe (meist mit meinem Freund und seine Hayabusa, also keine Chopper) um eine kleine Pause zu machen, haben sehr oft Chopperfahrer (auch Harleys) angehalten und gefragt ob ich ein Problem habe und sie helfen könnten. Auch "Reiseendurofahrer" halten mal an. Bisher habe ich aber noch nie erlebt, dass Sportlerfahrer anhalten. Meist sieht man die grinsend vorbeifahren. Vielleicht ist es ein Generationsproblem. Chopper- und Endurofahrer sind meist älter und noch von der "Alten Schule". Auch bei Unfällen, helfen meist die älteren Fahrer aktiv mit, während die jüngeren Sportlerfahrer entweder vorbeifahren, oder nur "dumm schauen" um nachher mal etwas zum erzählen zu haben. Diese Erfahrungen habe ich in letzter Zeit leider immer öfter gemacht. Meine "Freunde" haben die gleiche Erfahrung gemacht und das sind fast alle keine Chopperfahrer. Deshalb habe ich Deine Bemerkung "ich grüße keine Chopperfahrer" ziemlich persönlich genommen. Nicht auf mich bezogen, aber auf die Chopperfahrer im Allgemeinen. Jemand auszuschließen weil er ein anderes Motorrad fährt, finde ich nicht gut. Oft grüßen grade Sportlerfahrer nicht zurück (die grüßen auch nur sich untereinander). Trotzdem grüße ich die, denn es sind nicht alle so. Ausgrenzen tu ich niemand.

Zu Potsdam: Fahre mal öfter mit einem "Berliner Kennzeichen" durch Potsdamm, dann weist Du, was ich meine. Fast alle meiner "Bikerkumpels" meiden Potsdam wie die Pest. Besonders die "Rennleitung", die gezielt auf "B - Kennzeichen" Jagt macht. Autofahrer schneiden Motorräder aus Berlin mit Absicht, fahren bewusst langsam und so, dass man nicht überholen kann (Baustellen), usw, usw. Über den "Einsatz" der Scheibenwaschanlage" vor einem Motorrad rede ich lieber nicht, ist alltäglich. Eine Anzeige bei der Polizei, trotz Zeugen? Kannst Du vergessen. Natürlich werden Autofahrer aus Potsdam in Potsdam nicht besser behandelt als Berliner Motorradfahrer (Grins, grins, grins). Ist auch nur in und um Potsdam so. Überall in den anderen "neuen Bundesländern" ist es nicht so, eher das Gegenteil. Da bin ich oft unterwegs und habe nur positive Erfahrung gemacht. Gruß Bonny

0

Warum heben die Motorradfahrer die Hand wen sie sich begegnen wer weiß den wahrer Grund

...zur Frage

Grüßen mit dem rechten Fuß?

Hallo zusammen,

ich bin heute aus dem Urlaub gekommen und habe insbesondere in Frankreich (Elsaß, Vogesen) eine neue Art des "Grüßens" unter Mopedfahrern festgestellt. Viele, die mir begegnet sind, haben statt die linke Hand zu heben kurz den rechten Fuß rausgestreckt. Anfangs habe ich mir nichts dabei gedacht, doch so nach und nach wurde ich doch stutzig.

Ist Euch das auch schon aufgefallen?

LG

haifisch

...zur Frage

Bikergruß

Hallo, ab wann grüßt Ihr den entgegenkommenden Biker. Ich meine, wen grüßt Ihr denn, also Quads und so. Ich glaub Rollerfahrer nicht. Oder spielt das keine Rolle.

...zur Frage

Grossroller grüssen

Wer von Euch Motorradfahrer grüsst Grossrollerfahrer (Suzuki Burgman 650 usw.)?

...zur Frage

Sollte ein Motorradpolizist auch andere Motorradfahrer grüßen oder nicht?

...zur Frage

Ist Grüssen nicht mehr "in"?

Nachdem ich im Winter regelmässig der einzige Biker auf den Strassen hier war, freue ich mich jetzt über die fast täglich zunehmende Zahl an Kollegen.

Dabei fiel mir allerdings auf, dass viele nicht, erst sehr spät oder nur "auf Anforderung" grüssen, von selbst aber kaum einmal aktiv werden.

Ausserdem grüssen die Fahrer dann neuerdings auch fast ausnahmslos "italienisch", sie lassen also die Hand am Lenker und heben allenfalls zwei Finger.

Erlebt Ihr das auch so und habt Ihr dafür eine Erklärung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?