78-PS-Klasse sinnvoll?

2 Antworten

Hallo, ich persönlich finde diese Klasse auch immer interessanter. Ich habe bisher immer "schwere "Maschine über 1000cm und mindestens 100 PS gefahren. Aber wo kann ich diese Leisung heute noch "abrufen". Übeall steht die Rennleitung rum, der Verker wird immer dichter. Da reichen mir auch 78 PS. Ich bin zulezt die Aprilia Dorsoduro gefahren. Traumhaftes Bikes, super Durchzug trotz nur 78 PS, handlich wie ein Fahrrad und kostet neu "nur" rund 8.500.- Euro. Mehr braucht der Mensch nicht.

Ich finde es ehrlich gesagt sch....., dass ein 1000er / 600er Naked Bike den Motor von einem Supersportler erhält, der seine Power dann erst im 5 stelligen Bereich auslebt. Suzuki macht es doch mit der Bandit vor, das sind eigens für dieses Moped gemachte Motoren 1250ccm und dreht "nur" knapp 10.000. GSX 1400 gar dreht keine 10.000. Das sind Motoren die machen auch unter 2.000 RPM freude. Ich schliesse mich der Allianz der Würgegegner an. Liebe Hersteller, hört auf mit diesem Blödsinn und gebt uns Motorräder mit Charme, Karisma und auch hübschen Motoren, deren Steuerkettenkasten wieder in der Mitte ist. Gruß Kuhtreiber

Kommt ein Upgrade der FZ1 ?

Bekannterweise ist das Motorsetup den Yamaha-Ingenieuren bei der FZ1 nicht gerade gelungen. Ein supersportliches Mapping, angeblich auf Landstraße getrimmt, das unter 7000 aber gar nichts bringt. Vielleicht soviel wie eine gute 600er. Da hätte man eher auf die Ur-Fazer schauen sollen, bei der die Abstimmung zwar um 7 PS schwächer, aber eben nur auf dem Papier gelungen ist. Seit der Einführung ist nun einige Zeit vergangen und über die FZ1 (anders als über die FZ1 Fazer) viel Gras gewachsen. Mein örtlicher Yam-Händler sagt, sie gehe genauso gut weg wie Chopper, also fast gar nicht :) Wisst ihr, ob bei Yamaha ein Upgrade der FZ1 (naked) geplant ist ? Besonders bezüglich Motorabstimmung ?

...zur Frage

Was haltet ihr von der neuen Suzuki Gladius 650?

Mir kommt es gerade so vor, als würde die Mittelklasse mit neuen Modellen überflutet werden – und irgendwie ähneln sich alle Modelle ein wenig. Die neue Suzuki Gladius 650 sieht für mich zum Beispiel aus wie ein Mix aus Mana und neuer Monster. Yamaha bringt eine neue Diversion, und Kawasaki erneuert die ER-Reihe. Alle in der 78-PS-Klasse, was sagt ihr zu den neuen Modellen, besonders zur Gladius? Findet ihr auch, dass das Design abgekupfert aussieht? Den Namen "SV" finde ich übrigens auch besser als "Gladius" :-D

...zur Frage

Mehr PS für FZ750

Hallo,habe eine Yamaha FZ750 3BY Bj.1994; es ist eins Graue die aus der Schweiz kommt.Sie hat aber leider nur 77 PS und nicht 98 bzw.100 PS wie sie sie als 2KK bei uns gab.Hier nun meine Frage: wer weiß,wie mann die 3BY entdrosseln kann? Sonnige Grüße aus Franken...ARA

...zur Frage

Wie schaffte es KTM mit der offenen Leistung?

KTM hat es schon immer irgendwie verstanden, die volle Leistung der Enduros eingetragen zu bekommen. Dagegen sehen manche Husqvarnas, aber auch BMW und andere mit teilweise mickrigen Leistungen im Brief (12kW z.B.) eher mager aus. Zwar kann man bei manchen Modellen umtragen lassen, das ist aber teuer. Was macht KTM da so groß anders? Liegt es nur anderer Technik oder lassen sie mehr Gutachten anfertigen oder ähnliches?

...zur Frage

Kaufberatung Honda,Yamaha, Kawasaki

Hallo, nach langer suche wende ich mich mal hier ans Forum. Ich stelle mich mal vor, ich heiße Alexander, bin 22 Jahre und komme aus Brilon. Ich habe mein A- Klasse seitdem 11.06.2012 und bin seitdem auf der suche nach einem Motorrad. Ich war in der letzten Zeit bei vielen Händlern, habe mir 3 Motorräder zur engeren Auswahl genommen und jetzt habe ich halt das Problem, dass ich die besagten Motorräder nicht probefahren kann, da ich die 34 PS Sperre habe. Probe gesessen habe ich sie zwar aber das sagt mir nicht viel, da ich mich auf allen wohl gefühlt habe, hoffe ich, dass ihr es mir erleichtern könnt und eure Erfahrungen dazu geben könnt.

  1. Honda CBR 600 RR PC40 ABS
  2. Yamaha YZF-R6 RJ15
  3. Kawasaki Ninja ZX-6R ab Bj. 2008

Der Vorteil bei der Honda ist halt das ABS aber ich würde gerne eure Meinung dazu wissen, da ich in der Fahrschule ein Motorrad nur mit ABS gefahren habe und jetzt gar nicht weiß, wie es ohne ist. (Fahrschule Motorrad Kawasaki Er 6 N) Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen Alex

...zur Frage

Kawasaki Z800E als A2 Maschine?

Hey Freunde, ich hab im Moment meine Yamaha YZF-R125 möchte aber in einem Jahr den A2 machen. Durch die neue A2 Regelung ist der Traum von der gedrosselten R6 zu nichte gemacht worden und ich suche eine Alternative. Ich bin jetz auf meinen Favorit, die Kawasaki Z800E, getroffen. Ich frage mich jetzt, ob es schlau ist diese zu kaufen und nach 2 Jahren A2 weiterhin mit "nur" 95 PS rumzufahren, oder den A2 zu machen, kein neues Motorrad zu kaufen und dann nach zwei motorradlosen Jahren den A zu machen und die R6 (oder eine BMW S1000RR) zu kaufen. Mir persönlich wären 200 PS direkt nach 15 PS zu viel, deswegen denk ich schon über die Kawa nach. Aber was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?