50ccm roller anmelden + neue Betriebserlaubnis

1 Antwort

Hallo Komunaci, ich beantworte Deine Fragen/Probleme einfach der Reihe nach: Problem der ist abgemeldet: Ist kein Problem. Der ist nicht abgemeldet, er hat nur kein Versicherungskennzeichen. Mofas werden beim Ordnungsamt(Kraftfahrzeugzulassungsstelle)nicht an-/abgemeldet. Dadurch entstehen für Dich erst gar keine keine Kosten. Ebenso bezahlst Du keine Kraftfahrzeugsteuer. Roller ist 50ccm: Auch kein Problem. Das Mofa darf max. 50ccm haben und eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Km/h. Beides steht in der Betriebserlaubnis(zu der Erlaubnis komme ich noch). Wo am Montag mit meinen Eltern hinfahren: Auch einfach: Zu Eurer Versicherung. Dort erhältst Du ein Versicherungskennzeichen. Den dazugehörigen Versicherungsschein unterschreibt Dein Vater oder Deine Mutter. Aber dieser Versicherungsschein kostet Geld; wieviel kann ich Dir nicht sagen. Jeder Versicherer nimmt hierfür unterschiedliche Prämien. Beim Versicherer hast Du die Möglichkeit, neben der Haftpflichtversicherung (das ist eine Pflichtversicherung, die mußt Du haben)eine Teilkaskoversicherung abzuschließen. Was diese Versicherung beinhaltet, erklärt Dir am Besten der Versicherungsmitarbeiter. Die Laufzeit dieser Versicherung beginnt immer am 01.03. eines Jahres und endet immer am letzten Februartag des darauffolgenden Jahres. Und diese Versicherung wird immer in einer Summe bezahlt. Da wir jetzt schon August haben, zahlst Du anteilig; das bedeutet, Du zahlst 7/12 der Jahresprämie. nun zur Betriebserlaubnis... noch kaum was erkennbar: Wenn die Erlaubnis gerade noch leserlich ist, sollte es bei der Versicherung keine Probleme geben. Die erforderlichen Daten werden in den Versicherungsschein eingetragen und fertig. Probleme könnte es bei einer Polizeikontrolle geben (generell: Wenn Du mit dem Mofa fährst, solltest Du immer den Versicherungsschein und die Betriebserlaubnis bei Dir haben). Wenn Du den Hersteller der Mofa kennst, rufe dort einfach an. Dann wird Dir schon erklärt, welche Unterlagen benötigt werden, um eine Ersatz-Betriebserlaubnis auszustellen und was Du mit der vorhandenen Betriebserlaubnis machen sollst. Ob das nun etwas kosten wird, kann ich Dir leider nicht sagen. Wenn Du den Hersteller des Mofa nicht kennst, oder den Hersteller gibt es nicht mehr, dann wende Dich an das Kraftfahrtbundesamt. Dort wird Dir auch geholfen.

Das war es wohl mit Deinen Fragen/Problemchen. Dann kann es losgehen. Ich wünsche Dir viel Spaß. :-)) Ein Gruß vom "Alten".

Hätt ich nicht besser erklären können, Super!

0

Was möchtest Du wissen?