Vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe eben die Beschreibung des Fahrzeugs verändert; "Fahrzeug ist angemeldet, eine Probefahrt ist somit möglich" - wurde gelöscht. Wenn jemand mir glaubwürdig mit wirklichem Interesse vorkommt, darf er Probefahren. Sonst kann er sich das Motorrad nur anschauen :). Absichern werde ich mich mit Euren Vorschlägen. Gruß, Simon

...zur Antwort

Warum schaust Du dich nach einem 125 oder 250 ccm um, wenn Du etwas größeres Motorrad genre hättest, was man nach 2 Jahren offen fahren darf? Als Anfänge kann ich 500-600ccm empfehlen.

...zur Antwort

Darüber habe ich auch nachgedacht bevor ich mein erstes Motorrad gekauft habe. Ich stehe auf Supersportler, aber nach sehr langer Überlegung hat die Rationatität gewonnen. Erstmal habe ich mir eine wunderschöne FZ6 S2 '07 zugelegt. Das Motorrad werde ich noch ungefähr 4 jahrelang fahren. 1,5 im gedrosselten Zustand und danach 2 weitere Jahre offen, um sich an die offene Leistung (98 PS) zu gewöhnen. Danach kommt ein Supersportler. Warum habe ich ein Supersportler nicht direkt gekauft? Ich glaube wegen den Unterhaltskosten. Bei einem Supersportler ist einfach alles viel teurer... Ersatzteile, Versicherung usw... Nehmen wir an Du hast bereits 4000€ zur Disposition: Du holst Dir erstmal ein Nakedbike. Nach 4 Jahren verkaufst Du das Motorrad für 2800€ und für das Geld kaufst Du ein Supersportler, das vor 4 Jahren auch 4000€ gekostet hätte. Nach schönen Jahren auf dem Supersportler kannst Du dann entscheiden, was Dir besser gefällt. Naked ggf. Sporttourer oder Supersportler? Vielleich kehrst Du dann zu deinem ersten Motorrad zurück (gemeint die Kategorie). Wenn Du direkt mit einem Supersportler anfängst, wirst Du solche Erfahrungen wahrscheinlich nicht machen :). Gruß, Simon

...zur Antwort

Ich habe den Motorradführerschein letztes Jahr gemacht und direkt danach das erste Motorrad gekauft (Yamaha FZ6 2007 34PS) . Für die Versicherung zahle ich 140€ im Jahr. Es handelt sich bei mir um die Teilkasko. Vollkasko würde ich nicht empfehlen, weil sie meiner Meinung nach einfach übertrieben teuer ist. Man hat dann aber die Sicherheit und muss sich keine sorgen machen, wen das Motorrad aus der Kurve fliegt. Unter 170€ im Jahr für die Teilkasko sind fair. Gruß, simon

...zur Antwort

Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

Hallo, liebe Gemeinde.

Hab meine Bandit 600 heute angemeldet, weil ichs einfach nicht lasse konnte. Bin vorher mal ne gute halbe Stunde bei dem kalten (aber trockenen!) Wetter gefahren. Mir fiel auf, dass die Maschine recht laut klackert im unteren bis Mittleren Drehzahlbereich. Wenn ich mit 4000 U/min dahintuckere, dann ist es noch deutlich hörbar. Mir ist bewusst, dass die Bandit an sich einen recht hörbaren Motor hat. Dachte zwischendurch mal, dass das klackern von den Amaturen kommt, wars aber nicht. Letztendlich hab ich mal einen langen Schraubenzieher ans Ohr gehalten und mal den Motor "abgetastet". Kommt eindeutig von der Zylinderkopfgegend. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mit 17 tkm gekauft, und mit 29,5 tkm an mich verkauft. Somit war er für die 24000er Inspektion mit Ventilspiel einstellen zuständig. Er sagte mir aber, dass er alles immer selbst gemacht hat und die Ventile nicht eingestellt wurden. Ist es jetzt arg schlimm, wenn ich noch ein paar hundert km draufpacke und das erst auf Saisonbeginn machen lasse? Ich fahr ja nur mal ab und zu bei Schönwetter, bei dieser Jahreszeit. Wenn, dann hätte ich Kundendienst im Frühjahr auch noch dazugemacht. Soweit ich weiß, deutet ein klackern doch auf ein zu großes Ventilspiel hin und somit auf einen höheren Verschleiß. Ist dieser extrem hoch? Bald steht am Auto noch was an, das ist mir vorerst wichtiger. Sonst wirds zu kostenintensiv für mich. Als (fast ausgelernter (Azubi) kann man nicht grad mit Geld um sich werfen ;-)

EDIT: Die Maschine ist mit 34 PS eingetragen. Hab vorher mal kräftig das Gas gedrückt und bin locker auf 180 km/h gekommen, bevors mir zu schnell wurde. Man müsste nicht überrascht sein, wenn man nachschaut und keine Drosselblenden da sind, oder? Hätte, im Frühjahr so oder so auf 48 PS "gedrosselt". Momentan macht es den Anschein, als wären das offene 80 PS? Ein Kumpel hat eine Bandit desselben Typs und kommt mit seiner Drossel auf "nur" gute 160 Sachen. Von dem her ist es glaub ich berechtigt, wenn ich die PS Zahl im Fahrzeugschein anzweifle!

...zur Frage

Das gleiche habe ich bei meiner FZ6 S2. Das Motorrad habe ich mit 27000km von einem Händler abgekauft, der dann auch die Inspektion durchgeführt hat. Sollte also eigentlich alles i.O. sein. Jetzt hat das Motorrad noch nicht mal 30000 km auf der Uhr. Bei meiner Yamaha sollten die Ventile erst mit 40000 km überprüft und ggf. eingestellt werden. Da ich ziemlich kleinig bin, was solche Sachen angeht, habe ich einen Typen der bei Honda in der Werkstatt arbeiten nachgefragt, ob die Geräusche normal sind. Er hat da keine Abweichungen von der Normalität gestellt :). Als ich dann zufällig meinen Fahrlehrer getroffen habe, stellte ich ihm die selbe Frage. Er meinte auch, dass alles ok ist. Ich weiß ja nicht, wie laut die Geräusche bei deiner Maschine sind, aber sie werden meiner Meinung nach oft zu sehr zu Kenntnis genommen, weil man direkt auf dem Motor sitzt und die Geräusch "miterlebt". Vielleicht ist es bei deinem Motorrad auch ganz normall :). Gruß, Simon

...zur Antwort
  1. Motorradbatterien haben kleinere Kapazität als Autobatterien und deshalb wäre die Batterie ganz schnell alle, wenn man normale Blinker mit Glühlampen hat.
  2. Ein Motorrad ist viel schmaler als ein Auto, kann an die Seite geschoben werden, und stellt keine Gefahr für andere Fahrer dar.
  3. Meine Yamaha von 2007 hat eine Warnblinklichtanlage.
...zur Antwort

Deine Eltern sollten Dich in einem Kefig einsperren. Da wärest Du bestimmt sicher. Meine Mutter war anfangs auch nicht ganz zufrieden, dass ich den Motorradschein machen will, aber als sie gemerkt hat, dass ich es ernst meine hat sie mich nur noch unterstützt. Wieso sollen Deine eigene Eltern Dich beschränken und Deine Träume zerstören? Verstehe ich nicht... es ist Dein leben und Du darfst auch eigenen weg gehen...

...zur Antwort

Du kannst Dir ja immer den Kopfhörer in das eine Ohr reinstecken. Dann wirst Du auch alle andere Geräusche wahrnehmen ;).

...zur Antwort

Als Navi benutze ich immer mein Handy. Drauf habe ich Navigon installiert und funktioniert super. Alles in einem Gerät ;)

...zur Antwort

Fazit: das Öl riecht auf keinen Fall nach Benzin. Laut der Anleitung soll man den Ölstand bei gerade stehendem Motorrad messen. Wenn ich dies tue liegt der Ölstand über dem Maximum. Wenn das Motorrad aber auf dem Seitenständer steht, liegt er ungefähr bei 1/4. Wenn das Motorrad nicht ganz gerade steht, beträgt der Öltand 4/5 ;). Ich gehe also davon aus, dass der Händler den Ölstand auch bei nicht ganz gerade stehendem Motorrad gemessen hat, oder befindet sich bisschen Kondenswasser im Öl. Ich danke Euch für Eure Hilfsbereitschaft;). Gruß, Simon

...zur Antwort

Frag doch einfach den Hausmeister was für ein Problem er hat. Manchmal geht es um Kleinigkeiten, die Du nicht wahrnimmst, und die seine Arbeit erschweren. Ich wäre auf jeden Fall sauer, wenn jemand mein Motorrad mit verschlossenem Lenkrad verschieben würde. Gruß, Simon

...zur Antwort

Wenn Du Musik magst, würde ich dir anstatt von Ohrstöpseln In-Air Kopfhörer empfehlen. Sie lassen die Geräusche verschwinden und dazu kannst Du Deine Lieblingslieder beim Fahren genießen ;). Ich weiß, dass ich damit Deine Frage nicht beantwortet habe aber nur so als Vorschlag für die Zukunft ;). Gruß, Simon

...zur Antwort

Ich glaube, dass ich die goldene Lösung gefunden habe. Wiso soll ich mir es so schwer machen? Ich werde einfach anstatt das Motorrad komplett abzustellen jeden Monat eine Ausfahrt um die 20-30km machen :)

...zur Antwort

" Ist dieser Reparaturservice nur möglich, wenn man sein Fahrzeug bei Nova Motors auch gekauft hat?". Ich gehe davon aus, dass die Werkstätten auf das Geld der Kunden nicht verzichten wollen und somit wird jedes Motorrad angenommen.

...zur Antwort