ob 210 PS zuviel oder zuwenig sind liegt immer im Sinne des Betrachters, allerdings frage ich mich, warum keiner die anderen Punkte anspricht, die dieses Motorrad mit sich bringt....Traktionskontrolle, ein ABS was nur 3 KG auf die Waage bringt...all, dass hab ich noch von keinem gehört, 150+X PS ohne Traktionskontrolle sind schlimmer, als über 200 mit. Selbst mit meiner kleinen, kann man nicht immer das Gas im Scheitelpunkt voll aufziehen, und da fehlt ein ganzer Stück zur brachialen Gewahlt einer 1000er. Ich stimme den Punkt aber auch zu, das BMW mit Ihrer 1000 RR der Grund für die Leistung der Kawa ist; Suzuki, Yamaha & Co haben alle bei 185/188 PS den Riegel vorgeschoben, obwohl mit leichten Modifikationen (Zylinderkopf, Auspuff, Steuergerät) locker die 200 PS Marke mit jeder geknackt werden kann.

...zur Antwort

Der Motor benötigt nur die geringe Leistung um die Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten. Ein vernünftiger 1000ccm Motor entwickelt aber bei 5000 U/Min um die 55-70 PS jenach Motorenauslegung.

...zur Antwort

Wenn die Birne sofort beim Anlassen durchbrennt, ensteht irgendwo in deiner Elektrik ein Kurzschluss, sodass eine Überlastung des Glühfadens stattfindet. Ich würde dir empfehlen, deine Kabel auf Beschädigungen zu Überprüfen, vllt hat sich ja ein Mader bei dir in der Verkleidung verknügt,ansonsten kann es aufgrund von Fetten zu einer Überhitzung auf der Birne kommen, das dauert aber etwas, aber dann brennt sie auch durch.

...zur Antwort

Rein rechtlich gesehen ist die Fahrt nach Hause noch im Ermässungsbereich und somit Legal, solange dies in einem entsprechenden Umkreis geschieht (10-15km). Du darfst aber von deinem Zuhaus aus ohne Kennzeichen nicht extra losfahren. Hatte selber mal das Vergnüngen, dass mir bei meinem früheren 50er Rolller das Kennzeichen bei Topsspeed weggerissen wurde, hab mir dann ein neues Kennzeichen besorgt und auf dem Weg nach Hause wurde ich dann angehalten. Die Poizei hatte nichts auszusetzten, da ich mir extra einen Zettel von der Versicherung hab mitgeben lassen, dass ich es eben erst erhalten habe.

...zur Antwort

Du fährst einen gedrosselten Roller mit einem Sportauspuff??? Er wird vermutlich durch den Ori Auspuff bei der Drosselung besser laufen, erst offen bringt der Sportpott was, da durch den geringeren Abgasgegendruck, der Motor besser arbeiten kann, davon mal abgesehen:

Die Drosselungen sind doch CDI/ Varioring/ und Vergaseranschlag, oder?

  1. CDI würde ich dir eine offene CDI mit einstellbaren Drezahlbegrenzer empfehlen, so kannst du die gewünschten KM/H am einfachsten einstellen,einfach den Begrenzer reinhauen, wann die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.
  2. Varioring wird Schwer sein, da wenn du den Varioring entfernst, der Roller endrosselt ist, und somit viel viel schneller fährt. Unter Umständen können andere Variogewichte helfen, stell ich mir aber sehr sehr schwer vor.

  3. Der Vergaseranschlag; steht eigentlich nur dafür da, dass du kein Vollgas geben kannst, weil durch einen Anschlag, die vollständige Öffnung der Drosselklappe verhindert wird. Diesen zu entfernen, verbessert eigentlich die Beschleunigung, eine erhöhung der Höchstgeschwindigkeit, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, ist aber möglich.

Bei allen Umbaumassnahmen, erlischt die Betriebserlaubnis und du darfst nurnoch Offiziel auf Privaten Gelände mit dem Roller fahren.

...zur Antwort

Der kleine Finger ist aufgrund seiner Geometrie stärker gefährdet, als die anderen Finger (schwächster Muskel). Über Sinn und Unsinn kann man Streiten. Bei einem Unfall sind in der Regel alle Finger gefährdet, ob eine zusätzliche Stütze hilft, verletzungen des kleinen Fingers Vorzubeugen, wurde soweit ich weiß, noch nicht bewiesen, aber irgendwas muss ja dran sein, sonst würden sie es wohl kaum machen. Aber selbst in Handschuhtests, von Namenhaften Zeitschriften wird nicht auf dieses Thema eingegangen. Mich persöhnlich würde es wohl kaum Stören, da ich zum Bremsen eh immer nur 2 Finger benutze.

...zur Antwort

Da ich beruflich viel Pendeln muss, bin ich doch viel Häufier auf der Autobahn unterwegs, als mir Lieb ist...leider ist die Qualität der Landstraßen nicht mehr Optimal, gerade nach diesem Winter wirds Schlimm werden., was Schlaglöcher und Beschädigungen angeht. 2-3.000 km werden aber trotzdem zusammen kommen, darin einbegriffen sind aber auch Fahrten an der Elbe/Deich, die eigentlich nicht zur Landstraße gehört, da es hauptsächlich Ortschaften und Tempobegrnzungen auf 70 sind.

...zur Antwort

Ich werde es vermutlich eh drin lassen, egal ob es Tüv Konform ist oder nicht, zahl ich im Notfall halt die Ordnungswiedrigkeit...dafür wird man aber auch deutlich besser von anderen gesehen. Und das ist es mir Wert, zuoft wurde schon ausgeschert und meine Geschwindigkeit unterschätzt. Mein Problem liegt einfach dadrin, dass es ursprünglich für ein Auto gedacht war, und ich es einfach fürs Motorrad übernommen habe. (Vom guten Freund geschenkt bekommen)

...zur Antwort

Ein Turbo geht definitiv nicht, aber es gibt eine andere Aufladevariante, den Kompressor. Dieser wird durch Riemenangetrieben und sogar schon von Werk Verbaut, glaube Peugeot Jet Force 125ccm Kompressor, oder sowas. Wäre aber auch gut möglich, dass der schon von 2 auf 4 Takt Motor aufgestiegen ist.

...zur Antwort

In der Regel, wird wenn überhaupt ein Blick auf die Lauffläche der Reifen gesehen, solltest du aber durch andere Sachen Negativ aufgefallen sein, wie zum Bespiel fehlender DB-Eater, kann es durchaus dazu kommen, dass sie sich alles genauer anschauen, und somit auch die Größe der Reifen, etc....

...zur Antwort

Die Verdichtung wird eigentlich deswegen verringert, um die Klopfneigung des Motors zu senken. Klopfen wird verursacht durch zu hohe Verdichtung, eine zu geringe Oktanzahl oder zuviele Frühzündungen. Das heißt, die Verbrennungsdruckwelle erreicht den Kolben, bevor er den oberen Totpunkt überwunden hat-die Belastung für Pleuel und Lager sind mörderrisch.

Quelle: "Tuning, 3/2009"

...zur Antwort

Die R1 ist das leistungsmässig deutlich bessere Bike....mit Ihr machen Sie eigentlich nichts verkehrt, wie schon von Nitro beschrieben hällt der Motor ohne größere Probleme seine 100.000km. Sie ist sehr zuverlässig und hat sehr viel Drehmoment. Unter umständnen wäre es vom Vorteil die hintere Feder zu tauschen, da diese oftmals viel zu weich ist. Ansonsten ein Spitzenmässiges Bike, was auch Optisch ein Hingucker ist ;)

...zur Antwort

Solltest du Eine Zündkerze auswechseln müssen, würde ich gleich kleinere Service-Leistungen mitmachen, und somit gleich alle 4 Zündkerzen austauschen, Ist zwar etwas Kostenpflichtiger, doch dafür hat man damit keine Probleme und man spart sich diese beim nächsten Service-Intervall wechseln zu müssen.

...zur Antwort

Es geht, da die den Scheinwerfer als Refelexionsgeber nehmen, sprich die Polizei ziehlt mit dem Laser auf den Scheinwerfer, würden Sie woanders hinziehlen, ergibt sich aufgrund der Aerodynamischen Form des Motorrades eine ungenauigkeit bis hinzu einer Fehlmessung.

...zur Antwort

Supermotos und Crosser eignen sich sehrgut zum Wheelen. Wichtiger ist aber eine sanfte Gasannahme und einen schönen Drehmomentverlauf. Mit einem Kürzeren Radstand ist der Wheelie zwar einfacher, aber ein längerer bringt dahingegen mehr Ruhe ins Fahrzeug, somit lässt sich der Wheelie leichter Kontrollieren. Eine Spitze Leistungsentfaltung, wie der der Yamaha R6 kann man bei einem Wheelie nicht gebrauchen, gute Stuntbike sind ausserdem die Triumpfh Speed Tripple und ähnliches....viel Drehmoment bei geringer Drezahl.

...zur Antwort

Also die Leistung des Bike´s ist nicht entscheidend über Erfolg und Misserfolg des Whelies, schließlich kriegen das Leute sogar mit nem kleinen 50er Roller hin ;) Ich würde es mal mit einer geringeren Drezahl versuchen, so bei 3-4k wenn sich alleine durch das Kupplungsschnalzen, das Vorderrad leichter bewegt, ist es vollkommen ausreichend, dann einfach bei 3k Kuppeln, Drezahl auf 4k Steigern und hoch den Bock, halte mich mal auf dem Laufen darüber, wie es damit ging. Vorher ein leichtes Vorderradbremsen und ein ziehen des Lenkers können helfen, bringen aber auch meines erachtens Unruhen ins Fahrzeug.

...zur Antwort